Forum: Wissenschaft
Genforschung: Oberstes US-Gericht verbietet Patente auf menschliche DNA
Corbis

Synthetische DNA kann patentiert werden, die natürliche DNA dagegen nicht: Das hat der US-amerikanische Supreme Court entschieden. Verhandelt wurde der Fall von Myriad Genetics, die Firma hatte sich zwei Brustkrebsgene patentieren lassen.

Seite 1 von 3
fritzyoski 13.06.2013, 18:01
1. Endlich

Endlich werden diese kriminellen Machenschaften unterbunden. Hoffentlich stehen den Betreibern von Myriad jetzt diverse Millionen Klagen ins Haus.
Die ganze DNA Revolution wurde in den 90er Jahren unter Clinton gestarted und durch Steuergelder finanziert. Wenn jemand ein Gen patentieren kann wieso dann nicht auch Zahlen, das Alphabet oder Sauerstoff? Jedes mal wenn man atmet wird eine Gebuehr faellig. So nicht!
Jedes mittelmaessig Labor mit den entsprechende Geraeten kann heute Gen-Mutationen feststellen. Dazu bedarf es keiner speziellen Technik oder Forschung. Bei 23andme koennen Sie Ihre gesamte DNA (550K GWAS) fuer laeppische $100 testen lassen. Die sagen Ihnen auch wie es um BRCA1/2 bestellt ist und APOE (Alzheimer Gen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacky Thrilla 13.06.2013, 18:10
2. Oha!

Zitat von sysop
Synthetische DNA kann patentiert werden, die natürliche DNA dagegen nicht: Das hat der US-amerikanische Supreme Court entschieden. Verhandelt wurde der Fall von Myriad Genetics, die Firma hatte sich zwei Brustkrebsgene patentieren lassen.
Ich fall' ja noch vom Glauben ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janatürlich 13.06.2013, 18:15
3. Wie wäre das ...

... denn mit möglichen Schadenersatzforderungen? Jemand bekommt Brustkrebs, die Firma hat das Patent auf das Gen ... da müssten die doch eigentlich blechen bis zum gehtnichtmehr?
So gesehen schade, dass sie es nicht bekommen haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blauervogel 13.06.2013, 18:16
4. Göttin sei Dank!

In Maßnahmen wie Patente auf Erbgut, Pflanzen und Saatgut, zeigt sich ungeschminkt die Menschenverachtung von Teilen der Wirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1314890360 13.06.2013, 18:23
6. Wahnsinn

ein paar intelligente Amerikaner gibt es ja doch noch :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ajf00 13.06.2013, 18:27
7. Gilt das auch fuer Pflanzen?

Weiss jemand mehr zu dem Urteil, fuer mich klingt das in dem Bericht so, als ob das fuer alle "natuerlichen" Gene gilt, also auch solche von Pflanzen, Tieren, Bakterien und so weiter... ist das so, oder gilt das erstmal nur fuers menschliche Erbgut? Welche Auswirkung hat das auf Gesellen wie Monsanto? Die Gentech-Pflanzen sind doch hauptsaechlich transgen, d.h. natuerliche Gene aus einem Organismus werden in einen anderen eingebaut, und nicht vollkommen neue Gene, das duerfte doch daher auch nicht mehr patentiert werden, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montaxx 13.06.2013, 18:30
8.

Wird ja auch Zeit,dass diesem Treiben gelegentlich Grenzen aufgezeigt werden.In guter amerikanischer Tradition wird jetzt wohl ein ganzes Bataillon hochbezahlter Anwälte die Revanche vor Gericht vorbereiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m...einemeinung 13.06.2013, 18:38
9. @Kommentar 3

In unserer.Welt würde es anders gehen... Die Firma würde uns verklagen, wenn unsere Körper ein patenziertes Gen produzieren... Selbst wenn es Krebs bedeutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3