Forum: Wissenschaft
Glaube an den Weihnachtsmann: Santa Claus oder Papa Klaus?
DPA

Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Früher oder später werden Kinder skeptisch. Zwar kann der Glaube an den Mythos ihr Sozialverhalten fördern, doch irgendwann müssen sie die Wahrheit akzeptieren. Nur wann?

Seite 1 von 4
fritzberg1 24.12.2018, 09:11
1.

Viel interessanter wäre mal die Geschichte wie der Weihnachtsmann überhaupt entstanden ist und nach Deutschland kam.
Als Kind war uns damals ein Weihnachtsmann völlig unbekannt. Zu Weihnachten kam immer Christkind.
Etwas das so aussieht wie der Weihnachtsmann hieß bei uns "hl. Nikolaus" und kam am 6.Dez,
Erst als Erwachsener habe ich die Geschichte vom Weihnachtsmann mit den Rentieren gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uweuweuwe 24.12.2018, 09:13
2. "Wer einen Unsinn glaubt, glaubt jeden Unsinn"

Ich glaube, ich habe das meinen Kindern schon mit 2 Jahren erzählt.

Für mich ist das wie mit dem Glaube an Gott: "Wer einen Unsinn glaubt, glaubt jeden Unsinn".

Der Nachbarsjunge glaubt z. B. an Gott und Superman. Für Superman wird er ausgelacht, für Gott nicht. Das empfinde ich als absurd; Gott ist genau so Fiktion wie Superman, nur dass mehr Menschen an Gott glauben als an Superman.

Religion ist die "Einstiegsdroge" für Verschwörungstheorien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortmacht 24.12.2018, 09:21
3.

Da Religionen, wohl gemeint, allenfalls den Status von Märchen haben, kommt es darauf auch nicht mehr an. Besser wäre es, wenn diese ekelhafte Indoktrination von Kindern endlich aufhört. Religionen sind nur eine Verblödungsstrategie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 24.12.2018, 09:41
4. Santa Klaus gab es in Deutschland nie.

Diese Figur ist amerikanisch wie Jingle Bell, Last Christmas und schriller Einkaufsrummel in den Malls. Weihnachten in Deutschland ist zum Glück anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loboloco 24.12.2018, 09:44
5. Die Frage...

sollte lauten: „Gibt es das Christkind wirklich?!“ Es macht mich nachdenklich, dass der von Coca Cola gemästete Nikolaus angenommen wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 24.12.2018, 09:55
6. Sie wissen doch,alles ..

Zitat von fritzberg1
Viel interessanter wäre mal die Geschichte wie der Weihnachtsmann überhaupt entstanden ist und nach Deutschland kam. Als Kind war uns damals ein Weihnachtsmann völlig unbekannt. Zu Weihnachten kam immer Christkind. Etwas das so aussieht wie der Weihnachtsmann hieß bei uns "hl. Nikolaus" und kam am 6.Dez, Erst als Erwachsener habe ich die Geschichte vom Weihnachtsmann mit den Rentieren gehört.
..was in den USA in Mode kommt ,schwappt 20 Jahre später nach Europa.Ein Rentier mit roter Nase war mir in meiner Jugend auch unbekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ullr 24.12.2018, 10:01
7. Weihnachtsmann/Christkind

Ich kann mich noch recht gut an meinen ältesten Sohn erinnern...
So geht die Weihnachtsstory:
Mein Sohn (vier Jahre alt) sitzt vor Weihnachten neben meinen Schwiegervater am Tisch bzw lümmelt sich am Stuhl und Tisch herum, mein Schwiegervater mit getragener Stimme "Markus, du mußt jetzt ganz artig sein, sonst bringt Dir das Chriskind zu Weihnachten keine Geschenke..."
Mein Sohn, "Ach Paul, das Christkind gibt es doch garnicht, und die Geschenke hat Edelgard [Einschub:Mama] im Schlafzimmerschrank versteckelt..."
Das war's mit Christkind. Ich bin noch heute stolz auf meinen Ältestens.
ullr
Nachtrag: Den hl. Nikolaus, Knecht Ruprecht und der Krampus, den gab es in meiner Familie nie.
Ich kann mich nur an den schrecklichen Besuch dieser drei Gestalten in Oberschlesien 1949 erinnern. Ich hatte mich heulend unter dem Tisch verkrochen, der Krampus rasselte mit seinen Ketten, versuchte mich anzuspringen, während Knecht Ruprecht mein Sündenregister verlaß und der hl. Nikolaus in seinem Bischofsornat würdevoll rumstand.
Eine der beschissensten Kindheitserinnerungen, die ich habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 24.12.2018, 10:03
8. Mythos

Zitat von loboloco
sollte lauten: „Gibt es das Christkind wirklich?!“ Es macht mich nachdenklich, dass der von Coca Cola gemästete Nikolaus angenommen wird...
Das mit der Behauptung, Coca Cola habe den Weihnachtsmann erfunden, hält sich anscheinend extrem hartnäckig, ist aber Unsinn. Allenfalls die heutige Farbgebung wurde von Coca Cola beeinflusst. Ob Weihnachtsmann oder Christkind, ist weitgehend vom Geburtsort (eher Nord- oder eher Süddeutschland) sowie dem religiösen Umfeld abhängig. Auch da ist Coca Cola-Konzern unschuldig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 24.12.2018, 10:07
9. Santa Claus oder Papa Klaus?

Weder noch, St. Nikolaus wäre der korrekte Name hier zu Lande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4