Forum: Wissenschaft
Globuli und Medizin: Hurra, ich lebe noch
DPA

Der Autor dieser Kolumne war in den letzten Wochen krank. Derweil hat der bayerische Landtag beschlossen, die Wirksamkeit von Globuli bei Sepsis untersuchen lassen. Da gibt es einen Zusammenhang.

Seite 1 von 52
Paddel2 16.11.2019, 22:09
1. Eindeutige Sache

Klare Botschaft. Entweder man vertraut der Wissenschaft und hört auf diesen Hokuspokus zu finanzieren oder man bleibt im Traumland, aber dann bitte konsequent. Wer beim Klimawandel auf die Wissenschaft hört und gleichzeitig Homöopathie bewirbt, handelt inkonsistent. Ich habe nichts gegen die Studie aus Bayern, sofern die Ergebnisse offen kommuniziert werden und das politische Handeln danach ausgerichtet wird. Wenn mit der Investition von ein paar tausend Steuergeldern die Finanzierung von Zuckerkugeln durch die Allgemeinheit unterbunden wird, ist es gut angelegten Geld.

Beitrag melden
MikelWellborn 16.11.2019, 22:13
2. Logische Konsequenz

Wenn Globuli umso potenter sind, umso geringer die Wirkstoffkonzentration ist, dann hat logischerweise die Nichteinnahme der Globuli und damit die Aufnahme der geringst möglichen Wirkstoffkonzentration den maximalen Effekt. Na, da hab ich ja seid Jahren alles richtig gemacht! Wenn Unsinn zur Methode wird ...

Beitrag melden
syracusa 16.11.2019, 22:15
3. wirklich ein Problem der Grünen?

Solcher Aberglaube soll wirklich ein spezielles Problem der Grünen sein? Ich bin Mitglied der Grünen im Rentenalter, und ich kenne keinen Grünen, der an homöopathischen Hokuspokus glaubt. Ich kenne aber etliche gut gebildete Oberschichtsfrauen, die ihre Kinder und sogar Schoßhündchen bei jedem Wehwehchen mit Zuckerkügelchen traktieren. Und ja: da sind sogar CDU und FDP wählende Ärztinnen darunter. Aber keine Grünen.

Fährt der Spiegel gerade eine Kampagne gegen die Grünen?

Beitrag melden
Outdated 16.11.2019, 22:15
4. Danke für diese Kolumne

nur ein Wiederspruch: lassen sie die Enschränkung "was die Klimakriese angeht" weg.

Beitrag melden
Sensør 16.11.2019, 22:15
5. ...aha, nächste Runde Homöopathie-Bahing

Und wieder die niedlichen Klischees. Komisch, dass ausgerechnet unwissende Tiere und Kleinkinder auf diesen "Placebo"-Effekt anschlagen.
Mit Homöopathie lebensbedrohliche Kankheiten besiegen zu wollen versucht aber auch kein seriöser Arzt.

Beitrag melden
Stereo_MCs 16.11.2019, 22:19
6.

Reine Zuckerkügelchen gegen Sepsis, das muss man sich auch der Zunge zergehen lassen. Ich fasse es nicht.
Wann überwindet der Mensch endlich den Aberglauben und Budenzauber?
Wird vermutlich noch ein paar Jahrhunderte brauchen. Mindestens.

Beitrag melden
ermano_e 16.11.2019, 22:23
7. Moderne Medizin

Impfgegner, Klimaleugner, Kreationisten, Flat-Earther & Globulifans (die Liste ist leider beliebig verlängerbar) haben alle für mich die gleichen Strickmuster: nämlich Gefühle über Fakten zu stellen.
Hier sind auch Forscher, Mediziner und Intellektuelle im Elfenturm gefordert. Wir dürfen dem "Neo-esoterismus" die Tür keinen Spalt weit öffnen.

Ich selbst wäre ohne die "seelenlose" moderne Medizin schon mehrfach gestorben. Jeder Cent der in die in die medizinische Forschung geht ist dort gut aufgehoben.

Beitrag melden
pv1951 16.11.2019, 22:23
8. Medizin

ist nicht nur das Verschreiben teurer Medikamente sondern auch das Gepräch mit dem Patienten was im Zweifel über eine halbe Stunde dauert. Meine Mutter war jahrelang bei einem arzt und Homöopathen in Behandlung und ist ohne grössere Krankheiten 88 geworden. Aber heute geht es nur darum wer hat was für die Medikamente bezahlt.

Beitrag melden
spontanistin 16.11.2019, 22:30
9. (Aber)Glaube allerorten:

Leistungsgesellschaft, Chancengleichheit, Wohlstand für alle, „Die Rente ist sicher!“, „Der Volksvertreter ist nur seinem Gewissen verpflichtet!“, etc., etc.. Die Liste der Märchen und des Glaubens daran läßt sich beliebig verlängern!

Beitrag melden
Seite 1 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!