Forum: Wissenschaft
Grenzen der Vorwarnung: Naturgewalt bezwingt Japans Top-Technologie

Kein Land der Welt ist besser gegen Erdbeben gerüstet als Japan - doch weder moderne Architektur noch ausgefeilte Vorwarnung konnten die*Katastrophe verhindern.

Seite 1 von 9
Gebetsmühle 11.03.2011, 17:38
1. super technologie

Zitat von sysop
Kein Land der Welt ist besser gegen Erdbeben gerüstet als Japan - doch weder moderne Architektur noch ausgefeilte Vorwarnung konnten die*Katastrophe verhindern.
zum glück haben wir heute 4 männer vom thw hingeschickt. die haben batterien fürs kernkraftwerk dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M@ESW 11.03.2011, 17:40
2. _

Katastrophe verhindern? Also Erdbeben unmöglich machen oder wie? Ja, da kann in de Tat niemand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sutamina 11.03.2011, 17:47
3.

Was ein Erdbeben/Tsunami bei weniger fortgeschrittenen Ländern anrichten kann, haben wir in letzter Zeit des öfteren verfolgen können. Da ist Japan mit seiner Top Technologie doch verhältnismäßig gut bei weggekommen. Sehe zumindest keine Zahlen, dass in den Millionenmetropolen 100.000e Menschen ums Leben gekommen sind. Die Top-Technologie mag nun eher die Menschen bezwingen, wenn sie zB die Nuklearreaktoren nicht intakt oder zumindest dicht halten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 11.03.2011, 17:47
4. Allmachtsphantasien

Zitat von sysop
Kein Land der Welt ist besser gegen Erdbeben gerüstet als Japan - doch weder moderne Architektur noch ausgefeilte Vorwarnung konnten die*Katastrophe verhindern.

So grauenvoll die Folgen einer Kernschmelze sein mögen,
etwas Positives kann ich der Sache abgewinnen:

Die Natur weist die technisch hochgerüstete Menschheit
samt ihrer Allmachtsphantasien in die Schranken
- nicht zum ersten Mal!
Der Lerngewinn wird abermals bescheiden ausfallen.
Es scheint also doch so etwas zu geben:
Selbstzerstörungstrieb!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Minkffm 11.03.2011, 17:47
5. doofe frage

Zitat von sysop
Kein Land der Welt ist besser gegen Erdbeben gerüstet als Japan - doch weder moderne Architektur noch ausgefeilte Vorwarnung konnten die*Katastrophe verhindern.
Wie soll man auch ein Erdbeben verhindern? Aber was passiert,wenn ein Tsunami eine REgion trifft, die nicht ueber die noetigen Sicherheitsmassnahmen verfuegt wie Japan, hat man 2004 gesehen. Richtig...ca. 225.000 Tote...in wenigen Stunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geistigmoralischewende 11.03.2011, 17:54
6. Wie kann man denn auch davon ausgehen,

dass bei einem Erdbeben viele Atomkraftwerke, Fabriken und Raffinerien in Brand geraten können?
Da kann sich Japan mal ein Beispiel an Deutschland nehmen. Hier ist alles ganz sicher! In Deutschland sind Brände in Atomkraftwerken völlig ausgeschlossen, zumal hier die Erdbebenwahrscheinlichkeit sehr gering ist. Aus anderen Gründen kann es in Atomkraftwerken einfach nicht brennen.
Die Atomkraftbefürworter können jetzt aber sehr froh sein, dass sie hier in Deutschland leben und nicht in Japan, gelle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alocasia 11.03.2011, 17:54
7. Im Gegenteil

Wenn man sieht wieviel Opfer ein viel schwächeres Beben in Haiti verursacht hat, können die Japaner mächtig stolz auf ihre Technologie sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el-gato-lopez 11.03.2011, 17:55
8. Dümmliche Überschrift

Zitat von sysop
Kein Land der Welt ist besser gegen Erdbeben gerüstet als Japan - doch weder moderne Architektur noch ausgefeilte Vorwarnung konnten die*Katastrophe verhindern.
Ein sehr deutscher Artikel - Gratulation lieber SPON! Pseudo-technologiekritisches Blabla. Man hat in Japan das getan, was technisch möglich ist. Nicht mehr und nicht weniger, um die Folgen eines solchen Naturereignisses zu mildern.
Natürlich kann eine solche Katastrophe nicht verhindert werden, wie auch? Wenn die Erde bebt, dann bebt sie halt.

Frotzeleien aus einem Land, wo der Bahnverkehr schon kollabiert, wenn es draussen mal wärmer oder kälter als 20 Grad ist und die Rettungsdienste z.B. mit Uralt-Analogfunk arbeiten ist schlicht lächerlich.

Möchte nicht wissen, wieviele Tote es in DE bei einer solchen Katastrophe gäbe... Mal Abgesehen von den ach so "sicheren" Atommeilern... Vattenfall *hust*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maenander 11.03.2011, 17:57
9. Wie bitte?

Ein Erdbeben der Stärke 8.9 ist das 5.stärkste jemals gemessene Beben.

In jedem anderen derart dicht besiedelten Gebiet würde es bei einer derartigen Katatstrophe wahrscheinlich die zigfache Anzahl an Toten geben. Ich verstehe nicht, warum man nun nicht lobende Worte für Japan findet anstatt in typischer Manier die Hybris einer technophilen Gesellschaft anzuprangern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9