Forum: Wissenschaft
Grippe und Masern: Forscher testen Impfung mit Pflastern
Rob Felt/ Georgia Tech

Schluss mit Ausreden: Um Menschen die Angst vor Impf-Spritzen zu nehmen, testen Wissenschaftler Wirkstoff-Pflaster. Außerdem in den Wissenschaftsnachrichten: Trump gegen Obama und BSE bei Hirschen.

calinda.b 03.07.2017, 23:19
1. Im Ernst, ein Pflaster für Waschlappen?

Die sollen sich nicht so anstellen. Ich besorg mir die Grippeimpfung jedes Jahr für zirka 12 Euro in der Apotheke und impf mich selber in den A... pardon, Gluteus Maximus.
Die heutigen Nadeln sind so dünn und scharf, das piekst ja nicht mal mehr richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sa7ra9 04.07.2017, 06:41
2. x

Wie hoch ist denn der prozentuale Anteil derer, die Angst von Spritzen (impfen) haben?
Immer wieder auffallend, dass Dinge rausgehauen werden (vom Artikelschreiber) ohne in meinen Augen relevante Angaben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cora.lahnstein 04.07.2017, 15:40
3. Besser nicht selbst impfen

@calinda.b:
Sie sollten sich besser *nicht* selbst impfen. Wenn Sie eine falsche Stelle erwischen, beschädigen Sie möglicherweise den großen und wichtigen Nervus ischadicus. Dann kann Ihr u.a. Gluteus maximus nicht mehr innerviert werden. So einen hängenden A... will auch niemand. Dabei ist das noch eines der kleineren Ausfälle...

Beitrag melden Antworten / Zitieren