Forum: Wissenschaft
Hoffnung für den Klimaschutz: Chinas CO2-Emissionen könnten zehn Jahre früher sinken
DuKai photographer/ Getty Images

China hat versprochen, seine massiven CO2-Emissionen ab 2030 zu senken. Nun gibt eine neue Berechnung Anlass zu Hoffnung: Die Volkrepublik könnte diesen wichtigen Wendepunkt schon zehn Jahre früher erreichen.

Seite 3 von 13
j.w.pepper 01.08.2019, 23:18
20. Ist ja schön und gut....

...aber die tolle Anzahl von Elektrofahrzeugen gibt es u.a. deshalb, weil China AUCH weiter jede Menge von Kohlekraftwerken baut, vgl. https://taz.de/Kohlekraftwerke-weltweit-im-Bau/!5564169/.

Vereinfacht gesagt, wenn man hier unter Außerachtlassung von CO2-Bedenken billigen Kohlestrom zur Verfügung stellte, wären vielleicht auch bei uns Elektrofahrzeuge eine Alternative ...nur bringt es der Umwelt eher gar nichts, außer unmittelbar in der Nähe der Fahrzeuge.

Im übrigen baut China auch weiterhin Atomkraftwerke. Toll, nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 01.08.2019, 23:19
21. Kooperation ist gefordert

Das Wichtigste ist, dass China (26,4% des weltweiten CO2-Austoßes), aber auch Indien (5,3%) und Europa von der Kohle runterkommen, die unsere Atmosphäre nachhaltig schädigt. Alle Nationen sollten zusammenarbeiten, um die chinesische, aber auch die sibirische Kohle durch Erdgas zu substituieren. Ob die Amerikaner (17,7%) endlich mit ihrem Kohle- und Ölwahnsinn aufhören, weiß natürlich niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aequitas12 01.08.2019, 23:22
22. Endlich mal eine gute Nachricht

Ich bin sehr froh, dass man auch an anderen Orten der Erde das Problem als solches erkannt hat. Wir Menschen müssen begreifen, dass wir nichts weiter als eine große Herde auf einem großen Raumschiff mitten in einem lebensfeindlichen Universum sind. Und wir müssen aufhören Löcher in die Hülle zu bohren. Die Erde braucht den Menschen nicht. Aber wir brauchen die Erde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rene1977g 01.08.2019, 23:23
23. Emission durch Abfackeln

Zitat von mohsensalakh
...Während die Autoindustrie hier sich mit Krallen noch an diese marode und veraltete Technik festhält, hat China schon lägst den Umstieg auf E-Mobilität vorangebracht. ...
Schon mal ein E-Auto beim Abbrennen gesehen? Dieselautos kann man löschen - also deutlich weniger Schadstoffe. In spätestens 20 Jahren werden E-Autos dasselbe Standing haben wie ein Diesel. Sie sind dreckig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansriedl 01.08.2019, 23:27
24. Hoffnung für den Klimaschutz

In Deutschland leben über 85 Prozent der Bevölkerung in Städten. Betonierte und asphaltierte Oberflächen sowie die dichte Bebauung sorgen dafür, dass dort ein eigenes Klima herrscht: es ist im Sommer heißer und stickiger. Durch meist unzureichend vorhandene Grünflächen wird zudem die Verdunstung reduziert und die Luft ist trockener. Der Temperaturunterschied zum Land kann bis zu zehn Grad Celsius betragen. Diese Besonderheiten wirken sich Die praktischen Vorteile liegen klar auf der Hand. Neben der zusätzlichen Isolierung puffern die sich mit den Jahreszeiten optisch verändernden Gründächer die materialermüdenden Witterungseinflüsse wie Temperaturschwankungen, Regen und Sonnenbestrahlung ab. Aber nicht nur das Dach selbst wird geschont. Von der kühlenden Wirkung profitieren in den Sommermonaten die Hausbewohner und sparen sich mitunter die Energiekosten für eine teure Klimaanlage und die damit verbundenen CO2 Emissionen. belastend auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus.
Und vor allem bindet es Kohlendioxid: „Gründächer auf Industrie-, Wohn- und Bürobauten sind leistungsfähige CO2-Binder, deren hochklimawirksame Eigenschaften noch viel zu wenig anerkannt werden“, Selbst bei der einfachsten Begrünungsform – einer Rasenfläche – würden pro Quadratmeter Grünfläche jährlich zehn Kilogramm CO2 gebunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 01.08.2019, 23:27
25. Die Chinesen sind Weltmarktführer in der Fotovoltaik,

haben hier Deutschland abgelöst, das durch falsche Entscheidungen der ersten, schwarz-gelben Merkel-Regierung inzwischen weit zurückgefallen ist. Sie haben auch eine starke Windkraftindustrie und nutzen auch immer besser ihre Wasserkraft-Ressourcen. Sie werden ihre Klimaziele erreichen und überbieten. Deutschland hingegen verweigert sich dieser Aufgabe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leander.1991 01.08.2019, 23:42
26. 10 Jahre früher als 2030 bedeutet also nächstes Jahr?

Ich finde es interessant zu was sich hier Menschen hergeben die irgendwie die Zeitungen und Webseiten mit abseitigem Content vollmachen.

Zugegeben, China hat da bezüglich Effizienz und Umweltschutz viel Luft nach oben aber halt auch noch sehr viel mehr Bevölkerung mit "etwas" Nachholbedarf, wenn man das heute denn noch so sagen darf.

Ach ja, ich habe den Artikel nicht gelesen. Wozu auch, es handelt sich um den üblichen neoliberalen Statistikunsinn. Ein Wunder ist nur das es immer noch Leute gibt die meinen es beinhalte einen Mehrwert diesen Schwachsinn zu verbreiten.

Ansonsten sprechen wir uns 2020, 2030 oder 2040 wieder, ich weiß ohnehin jetzt schon wie es laufen wird. Die Konservativen werden den Planeten wie geplant zumüllen im Sinne des Profits. Ende der Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 01.08.2019, 23:46
27.

Und was ist mit den Ländern, wo das CO2 am höchsten ist? Brasilien, einige Nachbarländer und einige Länder in Afrika haben es auf 800 ppm geschafft. Kein EU-Land hat jemals solche Werte erreicht. Die Messwerte waren jahrelang im Internet auf einer EU-Seite sichtbar. Vor der letzten Klimakonferenz vergangenes Jahr wurde die Seite entfernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peteftw 01.08.2019, 23:50
28. Ee

China investiert derzeit mehr in erneuerbare Energien als alle anderen Länder und hat derzeit auch die weltweit größte aktive Kapazität. Das erneuerbare Energien also dort kaum eine Rolle spielen wie in der Bildunterschrift steht würde ich so also nicht sagen

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/152750/umfrage/erneuerbare-energie---kapazitaet-in-gigawatt-2009/

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/182534/umfrage/investitionen-in-erneuerbare-energie-weltweit/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 01.08.2019, 23:57
29. Fakten, wozu brauch ich Fakten?

Der Grund für een Elektroboom ist, dass die Städte völlig verdreckt sind und die Regierung versucht die Luft dort zu verbessern. Der Strom für die Elektroautos kommt fast ausschliesslich aus Kohlekraftwerken, die abseits der Städte produzieren. Nur ziemlich einfältuge Menschen glauben, dass ein Elektroauto mit Kohlestrom 'emissionsfrei' fährt Aber davon gibt es viele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13