Forum: Wissenschaft
Hyalomma: Tropische Zecke hat erstmals in Deutschland überwintert
picture alliance/ dpa

Wohl zum ersten Mal haben tropische Hyalomma-Zecken es geschafft, in Deutschland zu überwintern. Forscher melden Funde aus zwei Bundesländern. Die Tiere können verschiedene Krankheiten übertragen.

Seite 1 von 3
noalk 11.06.2019, 13:58
1. Veerharmlosung

Wie immer: Gefahr erkannt, aber gleich wieder relativiert: Ist ja vielleicht doch nicht so schlimm. Man muss ja nicht gleich Panik machen, aber eine Verharmlosung ruft die unverbesserlichen Skeptiker auf den Plan. Hyalomma ist da und wird sich hier vermehren. Das ist das Grundprinzip der Natur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rick73 11.06.2019, 14:05
2. Tja Hühnervögel

fehlen in freier Wildbahn. Die Bestände von Rebhuhn und Wachtel sind eingebrochen. Auerhahn und Birkhuhn vom aussterben bedroht. Schlupfwespenarten bedroht— alles natürliche Feinde der Zecke- man braucht sich also nicht über die jährlich steigende Zeckenpopulation zu wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 11.06.2019, 14:59
3.

Zitat von Rick73
man braucht sich also nicht über die jährlich steigende Zeckenpopulation zu wundern.
Woran die fast ausnahmslos milden Winter der letzten Jahre sicherlich auch ihren Anteil haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peletua 11.06.2019, 15:09
4. Sofort alles impfen!?

Zu #1: Was schlagen Sie vor? Laut schreiend herumzurennen, auch wenn die Krankheiten, die diese Zeckenart überträgt, bei uns gar nicht vorkommen? Oder gleich gewaltige Impfaktionen zu starten? Wir hatten davon ja bereits einige, die dank einer besonders industriefreundlichen Gesundheitsministerin hauptsächlich der Pharmaindustrie genutzt haben. Sowas, ja?

Beitrag #2 trifft es sehr viel besser: Wenn mehr gegen das Artensterben getan würde (auch und gerade von unserer glorreichen Lobbyministerin J. Klöckner) und nicht jeder Seppel mit genügend Geld zum Angeben eine Jagderlaubnis erhielte, wäre viel gewonnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekel-alfred 11.06.2019, 15:30
5. Kein automatisches Grundprinzip

Zitat von noalk
Hyalomma ist da und wird sich hier vermehren. Das ist das Grundprinzip der Natur.
Damit sich eine Population entwickeln kann, müssen sich Männchen und Weibchen finden. Das ist bei geringer Populationsgröße schwierig. Zudem müssen sich Larven und Nymphen entwickeln, die Vögel oder auch Hasen als Wirt benötigen. Ob das in Deutschland funktioniert, ist noch gar nicht bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mohsensalakh 11.06.2019, 15:57
6. Weiterhin wie bisher alles schön anheizen!

Wenn miliarden Autos Weltweit tag und nacht herum düsen und dabei aber millarden qm³ heiße Abgase in die Luft pumpen, dann brauchen wir uns nicht wundern, wenn sich hier bald Kobra schlangen verbreiten. Und die Hauptgrund für die fahrerei ist nichts als purer Faulheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 11.06.2019, 18:28
7.

Ich habs. Wir schiessen an den Grenzen alle Zugvögel ab, die solche unerwünschten Mitbringsel an sich tragen könnten. Dazu installieren wir flächendeckend Klimaanlagen, die die Temperatur ausreichend senken, um ihnen die Lebensgrundlage zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nullvoid 11.06.2019, 18:58
8.

Immerhin uebertragen sie keine Borreliose order FSME. Da kann man nur hoffen, dass sie die heimischen Zecken verdraengen, und gut ist. Bei der Groesse kitzeln sie wenigstens auch, so dass man sie rechtzeitig fuehlt wenn sie an einem rumkrabbeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 11.06.2019, 20:08
9. Schwer ist relativ leicht

@#8
Wieso sollten sie die heimischen Zecken ausrotten/ersetzen? Abgesehen davon, dass niemand weiß, wieviel Zecken sich auch nur auf einer großen Wiese, einem ausgedehnten Waldgebiet oder gar in Deutschland befinden (Millionen? Milliarden?), sind diese Arten auch keine gegenseitigen Fressfeinde und leben in Koexistenz. Ihr Stoßgebet in allen Ehren, aber wenn sie dösend in einer Wiese liegen, am Sonntagnachmittag am See chillen oder Abends müde auf dem Sofa entspannen, und eine dieser Gigazecke meint, Sie als Wirt, wären der ideale Partner, dann müssen sie mit Sicherheit höllisch aufpassen, um das Biest noch vor dem Biss der gerechten Strafe zuzuführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3