Forum: Wissenschaft
Kehrtwende im Umweltschutz: Kommerzielle Waljagd soll wieder erlaubt werden

Für Tierschützer ist es ein Alptraum: Das Walfangverbot könnte nach einem Vorschlag der Internationalen Walfangkommission bald aufgehoben werden. Japan reibt sich bereits die Hände, erachtet die Einschränkungen aber als zu drastisch. Jetzt liegt es an den Mitgliedsländern, die Aufhebung zu stoppen.

Seite 1 von 17
byodo 23.04.2010, 18:35
1. Petition an die Walfangkommision

Unter folgendem Link ist eine Petition an die Walfangkommission zu finden, in der diese aufgefordert wird, den Walfang nicht frei zu geben.

https://secure.avaaz.org/de/whales_under_threat/

Beitrag melden
the_flying_horse 23.04.2010, 18:46
2. Die Menschheit wird es schon schaffen...

Die Menschheit wird es schon schaffen, die Meere bald vollends zu entvölkern.
- Die Chinesen lassen jährlich Millionen Haie töten, weil sie die Flossen in der Suppe so lieben...
- Die Japaner rotten für ihr Sushi die Tunfische weltweit aus
- Japaner, Norweger und Isländer als Hauptwalfangländer sind auf dem besten Wege, bald auch die Wale soweit zu dezimieren, daß einige Arten dadurch vom Aussterben bedroht sind

Nur - wenn diese Tiere alle im Meer verschwinden, kommen andere Arten übermäßig hoch und der gesamte Lebensraum Meer kippt um. Die Weltmeere produzieren aber den meisten Sauerstoff auf diesem Planeten und nehmen Unmengen an CO2 auf - wir können alle Wälder abholzen, das könnte die Welt verkraften, aber wenn die Meere umkippen, verändern wir mehr, als wir verkraften können. Daran können wir alle drauf gehen - verdient hätten wir es, global betrachtet...

Beitrag melden
Pilami 23.04.2010, 19:06
3. ...

Zitat von byodo
Unter folgendem Link ist eine Petition an die Walfangkommission zu finden, in der diese aufgefordert wird, den Walfang nicht frei zu geben.
Danke, unterschrieben. Mir fehlen angesichts solchen Elends ehrlich gesagt die Worte.

Beitrag melden
Sephiroth 23.04.2010, 19:08
4. Anlass für die Richtungsänderung ?

Gibt es den überhaupt ? Haben sich die Bestände der Wale so weitreichend erholt, dass sich hierdurch eine Legitimation für den Walfang ergeben hat ? Falls dem nicht so ist, hätte ich die neusten Ausarbeitungen nicht mit dem Hintern angeschaut.

Beitrag melden
bigdaddy2 23.04.2010, 19:17
5. Warum nur dieses sinnlose Töten?

Zitat von byodo
Unter folgendem Link ist eine Petition an die Walfangkommission zu finden, in der diese aufgefordert wird, den Walfang nicht frei zu geben.
Danke für den Link!!!
Ich werde die Petition unterstützen und an Freunde und Verwandte weiterleiten.
Man kann nur hoffen das die Petition Erfolg hat.

In mir steigt die Wut hoch,wenn ich solche Nachrichten lesen muß.Hört denn die Zerstörung der Umwelt und das weltweite Töten unserer Tiere niemals auf???...

Beitrag melden
Gertrud Stamm-Holz 23.04.2010, 19:50
6. titel

Zitat von bigdaddy2
In mir steigt die Wut hoch,wenn ich solche Nachrichten lesen muß.Hört denn die Zerstörung der Umwelt und das weltweite Töten unserer Tiere niemals auf???...
Nein, natürlich nicht.
Wenn aber 800 Chinesen bei einem Erdbeben sterben, dann ist das Wehklagen nicht zu überhören.
Mir ist ganz simpel nur schlecht.

Beitrag melden
nurEinGast 23.04.2010, 19:56
7. 1

Zitat von byodo
Unter folgendem Link ist eine Petition an die Walfangkommission zu finden, in der diese aufgefordert wird, den Walfang nicht frei zu geben.
done

(auch wenn ich nicht glaube dass es etwas bringt. Politische Entscheidungen und Volkes Willen sind nunmal 2 paar sehr unterschiedliche Stiefel die noch seltener zusammenpassen)

Beitrag melden
Monsterpudel 23.04.2010, 19:58
8. Ein Schnitzel, bitte!

Die paar Zwergwaale, die von Norwegen gefangen werden. Sich darüber aufzuregen ist nicht nur lächerlich, es ist vor allem auch verlogen.

Der Nordatlantik ist voller Zwergwale. Und wieviele Tiere werden denn in Deutschland unter barbarischen Bedingungen gehalten und abgeschlachtet, damit die hiesige Gier nach Fleisch befriedigt werden kann? Kehrt erst mal vor der eigenen Tür bevor ihr die Welt zu besseren Menschen zwingen wollt. Aber ein Unterschrift ist ja einfacher geleistet als eigener Verzicht. Und fürs Gewissen scheint damit auch genug getan zu sein.

Beitrag melden
oceans 23.04.2010, 20:04
9. Verbot

Dass Japan Druck auf den IWC ausübt und dieser jetzt offenbar in die Knie geht und eine Wiedererlaubnis deshalb im Gespräch ist - es ist eine Schande! Walfang zu überlegen, in Zeiten, wo immer mehr auch die maritimen Ökosysteme weltweit am Rand zum Kollaps sind - ist ein Verbrechen gegen das Leben in den Ozeanen.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!