Forum: Wissenschaft
KI-Strategie der Bundesregierung: ... und Griechenland wird Fußballweltmeister
Getty Images

Die Kanzlerin will Deutschland in Sachen Künstliche Intelligenz zum "weltweiten Spitzenreiter" machen - mit 500 Millionen Euro pro Jahr. Das ist ein Witz, wenn man weiß, wo Deutschland wirklich steht.

Seite 2 von 11
prjctdth 18.11.2018, 15:02
10. Nixdorf ist ein Spitzenbeispiel

Das oben angesprochene Nixdorf Forum in Paderborn ist ein eindrucksvolles Beispiel für deutsche Innovation. Jedes Mal wenn ich Uni-Seminare im ehemaligen Firmensitz habe, muss ich daran denken, dass hier einmal eines der führenden Computerunternehmen zuhause war. Jedoch war Gründer Heinz Nixdorf der Meinung, dass die aufkommenden Personal Computer, also Rechner für Privatnutzer sich nicht durchsetzen würden. Jetzt stellen die Reste von Nixdorf Geld- und Leergutautomaten her. Tolles Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sufou 18.11.2018, 15:09
11. tja

die chinesischen Entwickler sind nur auf westlichen Konferenzen nicht ganz so präsent. Vielleicht, weil sie ihre Ergebnisse lieber für sich behalten.

oder

Nicht, dass hier Missverständnisse aufkommen: Es ist gut und begrüßenswert, dass US-Konzerne zumindest einige ihrer Erkenntnisse mit der Wissenschaftscommunity teilen

Die Chinesen machen lieber Ideenklau und dann behalten sie ihre neue Erkenntnisse für sich selbst. Und mit diesem Land machen wir Geschäfte? Ach so wir wollen ja weiterhin Exportweltmeister sein und bleiben!

Gerade gestern schrieben sie hier fast "euphorisch" auf SPON das einige US Startups nach Deutschland verlegen wegen Trump natürlich. Trotz Trump wissen alle in den USA das seine Tage in naher Zukunft vorbei sein wird

Ein Problem das hier fast sträflich ignoriert wird ist die Tatsache wie kann eine Zukunftstechnologie hier in Deutschland entstehen bei eine Durchschnittsalter von 47,4 Jahre? Trotz versuchter "Verjüngung" seit 2015 hat sich der "Vergreisung" nicht aufgehalten. Wir belegen immernoch ganz stram knapp hinter Japan den dritten Platz.
Wenn ich KI Forschung betreiben würde in Europa dann eher in Irland. Eine relativ junge dynamische Bevölkerung (10 Jahre im Schitt jünger)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MichaelundNilma 18.11.2018, 15:18
12. Wissen ist Macht

Nichtwissen macht auch nichts. 13 Jahre Regierungszeit Merkels hinterlassen eine Spur gelebter Untätigkeit im Bezug zu dem, was gute Regierungsarbeit ausmacht. Wenn wir uns als Bundesbürger die Frage stellen würden, wo hat die Merkel-Regierung Erfolge vorzuweisen fallen mir spontan die MwSt – Erhöhung, die EEG – Umlage als Folge des Atomausstiegs, das teure Versagen in Sachen Endlager Asse, noch als Umweltministerin, exorbitant teure Bankenrettung, naive und unvorbereitete, sehr teure Flüchtlingspolitik. Innere Sicherheit, brauchen wir nicht. Dafür sind die Länder zuständig. Schulen im Abrißmodus – Ländersache. Vernachlässigung der Infrastruktur dank inkompetenter, jetzt bloß keine Namen nennen, Verkehrsminister. Gesundheitspolitik und Pflege welche krank macht und eine Landwirtschaftspolitik, welche Natur und Bio-Bauern in den Selbstmord treibt. Die Bundeswehr als Trauerspiel, eine Arbeitsmarktpolitik welche die Fachkräfte und Wissenschaftler, immer schneller zur Abwanderung „auf nimmer wiedersehen“ in andere Länder „ermuntert“. Ahnungslosigkeit vom Internet und KI. Wir haben das erkannt (wirklich?), wir streben den ersten Platz in Sachen KI an – erst mal mündlich. Eine Rentenpolitik zum Heulen. Familienpolitik – war da was ? Bevölkerungspolitik – wir sind ein reiches Land, auch wenn die Kinderarmut und Wohnungsnot Kapriolen schlägt. Auf der Habenseite steht der Schutz (finanziell) der heimischen Industrie, vorrangig vor der eigenen Bevölkerung, deren Chefs Merkel mit „liebe Angela“ anschreiben. Autos bauen kann niemand so gut wie wir, Autos in Zukunft verkaufen ist Aufgabe der Konkurrenz, welche auf Elektroantrieb setzt. Zusätzlich die Rettung privater Banken, nach der verlorenen Zockerei mit Derivaten ohne Reue. Getreu dem Motto von Merz, der Markt regelt sich selbst, ansonsten der Steuerzahler. Ach ja, Griechenland, da war doch was. EZB Präsident Draghi statt Weber, welcher die Südeuropäer besser versteht – versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Outdated 18.11.2018, 15:22
13. Deutschland hat schlicht eine Gesellschaft die seit Jahrzehnten..

die Zukunft ablehnt.
Die folge ist simpel, anstatt Einfluss auf die Zukunft zu haben werden wir in Zukunft durch Technologie aus China kontrolliert. Was es damit aufsich hat? Nun man muss nur mal Themen wie Social Credit dort recherchieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doenzdorf 18.11.2018, 15:27
14. Wilkommen im 21. Jahrhundert!

Das Bekenntnis zur KI kommt rund rund 20 Jahre zu spät, der Zug ist längst abgefahren. Im Mac Os ist schon seit Jahren ein Neuronales Netz (Core ML/ basierend auf Open Source "Caffe") integriert, das sich über ein Developper Kit spielend leicht programmieren & in Apps integrieren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegerlguckerl 18.11.2018, 15:27
15. In Sachen KI

ist die deutsche GroKo nocht nicht einmal KleinKlein. "Gute Nacht, Freunde, es wird Zeit für mich zu geh'n..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
infektblocker 18.11.2018, 15:36
16. Der Unterschied im deutsche Forschertum zu anderen

In China, Indonesien, Indien und USA guckt man nicht, wie machen es die Deutschen, sondern man sagt: Wir wollen dieses und jenes, also machen wir es. Das KI-Programm der BRegierung ist keine Innovation, sondern der klägliche Versuch, so was "ähnliches" zu machen wie die anderen. Und das geht schief, weil es am Ende längst überholt ist. Und: Bevor ich 500 Mio. für KI einsetze, sollte ich meinen Bürgern erst mal ein flächendeckendes G5 Netz und bundesweites Breitband-Internet ermöglichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 18.11.2018, 15:37
17. Na ja, im...

Zitat von Shelumia
Und die Geisteswissenschaft die wie im Falle der Philosophie das Fundament des menschlichen Wissens bilden werden kaputt gespart Investitionen wären auch hier im Bereich KI Forschung dringend nötig, damit nicht Professoren wie dem Münchner Nida-Rümelin das Feld alleine überlassen wird. siehe: Digitaler Humanismus
...Artikel wird Tübingen (Uni Und MPI für Intelligente Systeme) als einziger deutscher Standort hervorgehoben. Im Rahmen von Cyber Valley ist dort einer der Arbeitsgruppenleiter Fabian Sinz:

Fabian Sinz hat Bioinformatik und Philosophie in Tübingen studiert

Also kommt Philosophie, zumindest an vorderster Front und vereinigt in einer Person, durchaus zum Einsatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_4_me 18.11.2018, 15:44
18. Ich teile

Herrn Stöckers Ansicht, dass Deutschland keine Aussicht hat, führend in KI zu werden. Aber abgesehen von der beliebten Debatte, was KI denn nun eigentlich sei oder nicht sei: Warum spielt die Nationalität einer Technologie eine Rolle? Ich kann mir vorstellen, dass der Umgang mit Daten der beiden großen Spieler in den USA und China sehr verschieden ist; ich kann mir allerlei nützliche und düstere Anwendungsfälle für KI denken, aber wieso ist es wichtig, dass Deutschland oder - eine Variante dieses Arguments - die EU da führend ist? Hängen das massenhaft Arbeitsplätze dran, die nicht verloren gehen, wenn deutsche statt sonstwo beheimatete Unternehmen die KI-Niche beherrschen? Wird unsere Sicherheit, unser gesellschaftlicher Zusammenhalt dann stärker bedroht oder verändert? Ich halte KI für die Herausforderung der nächsten 100 Jahre. Ich halte die Staatsangehörigkeit der Forscher und Unternehmer auf diesem Gebiet für eine komplett beiläufige und irrelevante Sache - lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veritas31 18.11.2018, 15:46
19. Dland = Dummheit, Bürokratie & Niedriglohn

Jetzt stellen wir uns mal ein helles Köpfchen vor. Uni absolviert, auf der Suche nach einem Job. Was bietet "der Staat"? Einstellung als Entwickler, Eingruppierung TvÖD 13 (+1000€ "IT-Zulage"). Gratis dazu gibts ein alten PC Baujahr 2006 (aber geprüft und TÜV abgenommen) sowie eine überbordende Bürokratie und Einfallslosigkeit.
Was bieten die "bösen" Konzerne Google & Co...naja sagen wir mal 170TSD p.a. + Benefits + beste IT-Ausstattung.
Noch Fragen, liebe Frau Merkel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11