Forum: Wissenschaft
Klima: China stößt weitaus mehr Kohlendioxid aus als bekannt
DPA

Chinas riesiger Treibhausgas-Ausstoß bestimmt wesentlich, wie stark sich das Klima erwärmen wird. Jetzt wird bekannt: Die CO2-Emissionen liegen um ein Sechstel höher als angegeben.

Seite 10 von 22
mal nachgefragt 04.11.2015, 16:02
90. Aber hallo,

was ist denn das? Nicht nur die bösen Deutschen betrügen bei Emissionen gleich welcher Art. Auch die Chinesen pusten ein Vielfaches dessen in die Luft, als wir wussten. Fällt die Aktie China nun auch? Haben die Amis bereits Trillionenklagen eingereicht? Am besten wir zerschlagen die Firma, ach, das Land.... #Ironie off#

Beitrag melden
assiwichtel 04.11.2015, 16:02
91. ??

Zitat von RenegadeOtis
Wasserdampf ist Treibhaus-relevant (sogar sehr), aber dummerweise kein Gas. Warum sollte man es als solches definieren?
Wieso sollte Wasserdampf kein Gas sein? Dann ist CO2 auch kein Gas.

Beitrag melden
felisconcolor 04.11.2015, 16:03
92. in den

Zitat von Boomerang
Das kann man in wenigen Minuten Internetrecherche herausfinden. Warum schreiben Sie so einen Unfug, ohne das vorher kurz zu überprüfen?
gleichen wenigen Minuten finde ich soviele gegensätzliche Meinungen im Netz die "alle hochseriös" sind das ist nur noch davon ausgehe, das alle nur den Forschungsgeldern hinterher hecheln. Mehr nicht

Beitrag melden
Stefan_G 04.11.2015, 16:03
93. zu #3

Zitat von kayakclc
Wir lernen: "China stößt weitaus mehr Kohlendioxid aus als bekannt". Wir vergleichen die Vorhersagen der IPCC Computermodelle und stellen fest: die Erwärmung wird trotz des zu niedrig angesetzen CO2 Ausstoße notorisch überschätzt gegenüber den realen Messwerten. Wenn jetzt der SPON Artikel stimmt, ist das eine Kathastrophe für die Klima-Modell: sie würden den Temperaturanstieg noch viel dramatischer überschätzten.
Ihre Argumentation ist vollkommen sinnfrei, weil der CO2-Gehalt der Atmosphäre nicht aus den Angaben der >200 Länder weltweit hochgerechnet wird, er wird schlicht und einfach gemessen.

Beitrag melden
opinio... 04.11.2015, 16:03
94. Dieser CO2 Ausstoß ist die Folge

einer völlig verfehlten Wirtschafts- und Umweltpolitik des "Westens", die China zur Welt-Werkbank machte. Zu teuer oder zu schmutzig in der Herstellung? Kein Problem, ab nach China…. Nicht die Erderwärmung muss das Thema sein, sondern der unstillbare Hunger der Menschheit auf mehr und noch mehr. Immer noch geht es um Wachstum und zwar ein "stabiles". Mit Stabilität hat das nichts zu tun, sondern mit mehr Ungleichgewicht. Klimakonferenzen gehen am Problem vorbei: siebentausend Millionen Menschen sind genug. Millionen davon haben bereits kein menschenwürdiges Leben.

Beitrag melden
bigroyaleddi 04.11.2015, 16:10
95. Das mit China und dem Umweltschutz

scheint leider keine Horrorvision zu sein, sondern brutale Realität. Die lustigen Vergleiche mit VW helfen uns allerdings da auf die Dauer auch nicht weiter.
Beschämend finde ich die Diskussion, ob die Erde sich denn erwärmt oder nicht. Eins ist so klar wie Quellwasser, ohne Ursache - keine Wirkung. Mir kann keiner erzählen, dass die chinesischen Emissionen völlig unwichtig wären.
Leute ich sage euch, wir werden uns noch gewaltig umschauen. Denn die Chinesen hätten gerne den gleichen Lebensstandard wie wir. Und wenn der dann ohne Rücksicht auf irgendwelche Verluste durch fossile Brennstoffe produziert wird, dann wird irgendwann auch mal uns die Luft zum Atmen so knapp wie bei den pazifischen Inseln.
Man erinnere sich, da werden tausende qmk wg. Palmölgewinnung abgefackelt. Und die daraus entstehende Abluft? ist die auch unbedeutend? Düngt die vielleicht auch die zukünftigen Palmölfelder? Oder spielt das bei unserer nur auf kurzfristige Gewinnmaximierung ausgerichteten Volkswirtschaften auf minderes Interesse?

Beitrag melden
HansMaiser 04.11.2015, 16:11
96.

Zitat von TheBear
In wiefern läuft der Strompreis au dem Ruder? In der Schweiz werden hydroelektrische Projekte zurückgefahren, oder gar nicht erst angefangen, weil der Strompreis (von D importiert) zu stark abgesunken ist.
Dann müssen Sie uns verraten wie man als deutscher Bürger Strom zu schweizer Preisen bekommen kann.

Beitrag melden
Beat Adler 04.11.2015, 16:16
97. Was interessiert uns heute was vor Hunderten von Millionen Jahre war?

Zitat von assiwichtel
Ich kann hier http://worldview3.50webs.com/6temp.chart.n.co2.jpg nur einen Trent feststellen: Die Globale Mitteltemperatur nimmt ab, der CO-Gehalt und die Temperatur scheinen keinen eindeutigen Zusammenhang zu haben und Wasserdampf mit einem Anteil von 60% am Treibhauseffekt wird gänzlich ignoriert.
Was interessiert uns heute was vor Hunderten von Millionen Jahren war? Hoechstens ein paar Wissenschafter.

Globaltemperaturdaten sind bei GISS und HADCRUT nachzusehen.
http://www.giss.nasa.gov/
http://www.cru.uea.ac.uk/cru/data/temperature/
Der Zusammenhang zwischen dem CO Gehalt der Athmosphaere und der Globaltemperatur ist eindeutig.
Wasserdampf regnet ab. Das CO2 bleibt hunderte Jahre in der Athmosphaere bestehen.

Beitrag melden
Ein Dr. 04.11.2015, 16:17
98. Klima

https://www.washingtonpost.com/news/energy-environment/wp/2015/09/24/why-some-scientists-are-worried-about-a-cold-blob-in-the-north-atlantic-ocean/

Die nächste Eiszeit wird kommen. Schon im Jahr 2030 werden wir uns alle wundern.

Beitrag melden
behemoth1 04.11.2015, 16:18
99. Klimarettungslügen

Wer sollte denn diese Klimarettungslügen der Politik wirklich Glauben schenken, sie sind nichts anders, als die vorgetäuschten positiven Autoabgaswerte, die wir jeden Tag unter die Nase gehalten bekommen auch.
Man lügt sich doch nur was vor und hofft damit ein ungetrübten Nachtschlaf zu bekommen, mehr ist das nicht.
Diese vielen Veranstaltungen und Gipfel sind nur sinnlose Geldverschwendung, wo man auch zusätzlich viel Müll produziert, sie bringen in der Realität absolut nichts, außer Spesen nichts gewesen.
Wer eine saubere Luft und Umwelt will, der fängt bei sich selbst an und zeigt nicht ständig mit dem Finger auf andere.

Beitrag melden
Seite 10 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!