Forum: Wissenschaft
Klima: Golfstrom erwärmt sich schneller als der Atlantik

Die Temperatur der Ozeane steigt. Doch besonders schnell scheinen sich einige schnelle Strömungen*zu erwärmen, darunter der Golfstrom. Forscher rätseln über die Gründe - und fordern*eine Art Langzeit-EKG für die Ozeane, um künftige Veränderungen besser zu messen.

Seite 11 von 24
Mustermann 30.01.2012, 23:13
100.

Zitat von günter1934
Forscher müssen rätseln. Wenn ein Forscher sagt, ich habe das Rätsel einwandfrei gelöst, bekommt er keine Gelder mehr zum weiterforschen. Und die Forscher, die die interessantesten und gefährlichsten Rätsel bieten, bekommen natürlich die meisten Forschungsgelder. Beispiel PIK. Hört man davon eigentlich noch was?
Ich glaube Sie verwechseln Wissenschaft mit der Rätselecke Ihrer Lieblingszeitung. Waren Sie nicht gelernter Naturwissenschaftler, eigenartig.

Die meisten Forschungsgelder bekommen Forscher, die Sonderforschung, aka Forschung fürs Miltär betreiben. Siehe Starwars.

Das PIK hat ein Webportal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 30.01.2012, 23:40
101. -1°C vor 2000 bzw. 1000 Jahren?

Zitat von sachgerecht
Obwohl der anthropogene Einfluss auf die Klimaerwärmung allgemein anerkannt ist und in der Wissenschaft auch gar nicht mehr ernsthaft infrage gestellt wird, sehen einige Zeitgenossen die Erde immer noch als Scheibe. Anstatt Vorträge über Millionen Jahre andauernde Eiszeiten zu halten, weisen sie besser nur einen vergleichbaren Klimaverlauf aus der Vergangenheit nach, bei dem die Temperatur in annähernd so kurzer Zeit um rund 1°C gestiegen ist.
Natürlich beeinflussen inzwischen 7 Milliarden Menschen das Klima.
Gibt es tatsächlich Menschen, die die Erde als Scheibe sehen? Mag sein, habe allerdings noch keinen getroffen.
Stimmt, was sollen wir uns unterhalten über vergangene Eiszeiten und Temperaturverläufe vor Millionen Jahren. Schauen wir uns doch lieber die letzten 2.000 Jahre an. Meinen Sie, daß die Temperaturen im Jahre Null oder im Jahre 1.000 von unseren heutigen Temperaturen tatsächlich um -1°C abweichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 31.01.2012, 00:21
102. doch ...

Zitat von günter1934
... sollen sich doch unsere Urenkel Gedanken darüber machen. Ein sogenanntes Erbenproblem. Unsere Vorfahren haben sich auch keine Gedanken um uns gemacht.
Haben sie doch. Das ging nicht erst mit Nostradamus los. Es gab später auch Scince Fiction Roman. In einem wurde damit begonnen, dass die Menschheit im Jahr 2000 auf 8 Mrd. Menschen angewachsen ist. Und durch die wissenschaftlich-technische Entwicklung konnte diesen Menschen ein gutes Leben bei guter Ernährung gesichert werden.

Und heute? Sieht alles negativ aus: 7 Mrd. Menschen (sind viel zu viele, Prof. Schellnhuber hat ausgerechnet, dass die auf 1 Mrd. reduiziert werden müssen), Klimakatastrophe (Schuld sind vor allem die Rentner sagt ein Fraunhofer Institut ...), Weltuntergang, keine Rohstoffe, kein Erdöl, zuviele Atome, zuviele Tiere. Zwischendurch mal Waldsterben, dann sollte der Sauerstoff ausgehen, ...Und 2025 sollen alle wildlebenden Tiere ausgestorben sein.

Sie sehen, die machen sich alle Gedanken über die Zukunft der Ururur-Enkel. Die Geschichtswissenschaftler werden in 500 Jahren diese Dokumente alle finden (vielleicht ist auch eine Harddisk von SPON dabei) und das Ganze als pessimistische Ära in die Geschichtsbücher einfließen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 31.01.2012, 00:25
103. und wenn ...

[QUOTE=günter1934;9544407] Zitat von cnidarja
Forscher müssen rätseln. Wenn ein Forscher sagt, ich habe das Rätsel einwandfrei gelöst, bekommt er keine Gelder mehr zum weiterforschen. ...
Und wenn sie sagen, das alles gut wird, gibt es wahrscheinlich auch nichts. Je negativer das (Zwischen-)Ergebnis, desto mehr Geld gibt es offensichtlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 31.01.2012, 00:42
104. wie sollte das ...

Zitat von reuanmuc
...wenn sich die Atmosphäre erwärmt, dann schmilzt das Eis der Polkappen. wenn das Eis der Polkappen schmilzt, dann steigt der Meeresspiegel. ...
Wie sollte das mit den Polkappen passieren?
Die Antarkits besteht aus einem Eisklotz auf Erde und Gestein. Dort schwankt die Temperatur von Sommer bis Winter zwichen -25 bis -65°C. Die höchste dort jemals gemessene Temperatur lag bei -14°C. Da taut Eis noch nicht ... sagen mir meine Grundkenntnisse.

Und die Arktis? besteht zuim größten Teil aus einem Eisklumpen, der auf dem Nordpolarmeer schwimmt. Und wenn der schmilzt? Passiert nichts. Lsen Sie mal einen Eiswürfel in einem randvoll gefüllten Glas Wasser schwimmen und den lasssen Sie dann schmelzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 31.01.2012, 02:34
105. Bei NASA erinnere ich mich an dies:

Zitat von besso
guckst Du besser hier:
NASA | Temperature Data: 1880-2011 - YouTube

Klimawandel deutlich gemacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Froh mit ALG Zwo 31.01.2012, 05:14
106.

Zitat von sachgerecht
Anstatt Vorträge über Millionen Jahre andauernde Eiszeiten zu halten, weisen sie besser nur einen vergleichbaren Klimaverlauf aus der Vergangenheit nach, bei dem die Temperatur in annähernd so kurzer Zeit um rund 1°C gestiegen ist.
1°C? Lächerlich!

Zitat von
Diese Tundrenzeit endete etwa 9640 v. Chr. mit einer extrem schnellen Wiedererwärmung zum Präboreal, dem ersten Abschnitt des Holozäns. Innerhalb von nur 20 bis 40 Jahren stiegen die Durchschnittstemperaturen um sechs Grad Celsius.
Quelle: Holozän

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlgutknecht 31.01.2012, 08:05
107. Chroniken einer Bananenrepublik.

Zitat von maipiu
Klimawandelleugner sind total geil darauf, ihr Geld für fossile Energien rauszuschmeißen, da kannste nix dran machen. Die sind für jedes stichhaltige Argument taub. Und blind außerdem dafür was um sie herum passiert. Lass die Toten ihre Toten begraben, sagte mal einer vor ca. 2000 Jahren. Hat ihm auch nix genützt, leider.
Werte Dame, werter Herr,
auch diejenigen, die sich der Panikmache verschrieben haben, treten nicht als Warner und Mahner auf, weil sie die heerenden Gutmenschen sind und ausschließlich von edlen Motiven getrieben werden.

Die Branche der GREEN Technologie und all ihrer Spielarten, verdienen horrende Summen mit der Einfältigkeit der Menschen, besonders in dieser Republik.
Da werden dreistellige Milliarden Beträge z. B. der Solarindustrie hintergeworfen, obwohl der durchschnittliche Beitrag zu Stromversorgung der Bundesrepublik mittels dieses Schwachsinns bei etwa nur 3 % liegt. Informieren Sie sich einmal über Herrn Asbeck und die Herren von SMA…

Da wird auf die Stromerzeuger eingedroschen, aber vernachlässigt, dass die intensive Landwirtschaft sowie auch der Schiffsverkehr, den Löwenanteil zur CO2 Emission beiträgt.
Da werden Forschungsetats bewilligt (informieren Sie sich einmal über die gewaltige Steigerung der Etats des Klimaforschungsinstituts in Potsdam und Kiel, Sie werden stauen), für ein Fachgebiet, das vormals eher ein Mauerblümchen Dasein geführt hat. Denken Sie wirklich, dass die beteiligten Klimaforscher die all die schönen Vorträge halten, die Sachbücher herausgeben, dies nur aus Nächstenliebe tun?

Al Gore ist mit seinem Horrorszenario Millionen Dollar verdient und flog ungeniert trotz der miserablen Umweltbilanz durch die ganze Welt um Vorträge darüber zu halten, wie gefährlich der Klimawandel für die Menschheit ist/wird.

Da wittert eine ganze Branche von Automobilhersteller die Chance darauf, das neue „umweltschonende“ Fahrzeuge, den gesättigten Markt in Europa aufbrechen um auch hier endlich wieder Fahrzeuge an die Frau, den Mann zu bringen.

Gewinner gibt es genug bei diesem grausigen Schauspiel der Untergangspropheten und Leugner, am Ende und da können Sie sich sicher sein, wollen all diese (Gut)Menschen nur Ihr Bestes, nämlich Ihr Geld und/oder poltische Macht, was ja irgendwie aus das gleiche hinausläuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlgutknecht 31.01.2012, 08:20
108. Chroniken einer Bananenrepublik.

Zitat von cosmo72
Jaja - hauptsächlich in der BRD (hier ist man ja auch gewohnt für den Stuss der Banken und EU zu blechen und schläft noch, während selbst Belgien Generalstreik macht und in Griechenland Eltern ihre Kinder an den Staat abgeben, weil sie diese nicht versorgen können) , hauptsächlich hier glaubt man diese Geldmach/und Abzocke-CO²Propaganda noch ... Der Staat das System folgen, gehorchen, derUntergang - ooooommm Gestern in dailymail : der Planet hat sich in den letzten 15 Jahren nicht erwärmt!
Sie haben völlig recht mit Ihrer Einschätzung, der deutsche Michel ist so träge und so bereit alles zu Glauben was ihr/ihm vorgesetzt wird, das sie/er das perfekte Opfer darstellt.
So war die Hysterie in diesem Land groß als der Tsunami in Japan 20.000 (!) Todesopfer forderte. Reaktion der deutschen Bevölkerung, die Geigerzähler waren hierzulande ausverkauft! Herrlich nicht?!

Ja, dieses Land ist schon herrlich, da werden z. B. Solarpanels aufs Dach geschraubt, die mehr Schwermetalle enthalten als der Rhein und um deren Entsorgung sich die GRÜNEN Unternehmen überhaupt keine Sorgen machen, ist ja schließlich für einen guten Zweck gelle.

Fazit, alle können einen guten Euro verdienen mit der GERMAN Angst, schließlich hat keine Nation der Erde, so viele Versicherungen abgeschlossen wie die Deutschen, da muss doch noch mehr gehen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knuty 31.01.2012, 10:16
109.

Zitat von günter1934
Beim Uran haben Sie natürlich recht. Das ist nur eine Frage des Preises pro Kilo, bei 300 Dollar kann man es sogar in Millionen Tonnen aus dem Meerwasser extrahieren. Muss aber nicht sein.
Und wieviele Billiarden Kubikkilometer Meerwasser müsste man für Millionen Tonnen von spaltbarem Uran durch Filter pumpen, wenn in einem Liter 0,0231 µg (Micro- oder Millionstelgramm) sind?

Zitat von
Unsere Vorfahren haben sich auch keine Gedanken um uns gemacht.
Ihre vielleicht, meine schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 24