Forum: Wissenschaft
Klimakrise: Die Menschheit verliert die Kontrolle über den Zustand der Erde
Diane Keough/ Getty Images

Über Jahrtausende hat sich der Mensch zu einer Kraft entwickelt, die den ganzen Planeten verändert. Nun ist sie so stark geworden, dass sie das Erdsystem zum Kippen bringen könnte.

Seite 75 von 76
karl-felix 05.09.2019, 18:21
740. Mir

Zitat von hartwig2
1) Über aller Freude bei Ihnen über den tollen und billigen Ökostrom, die konventionellen laufen weiter. 2)Nur die heutige Nachricht , das man in Hamburg eine Pilot Wasserstoff Großanlage bauen will, bringt endlich ein Schritt weiter. 3) Kohle Ausstieg sofort, schreien Kinder ( FfF) die keine Ahnung haben. Und der Ausstieg 2038 ist schon gewagt.
1)brauchen Sie das nicht zu erklären . Das übernimmt die Bundesnetzagentur. In 3 Jahren geht das letzte AKW vom Netz , in 20 Jahren voraussichtlich das letzte KKW. Welches Problem haben Sie mit dieser simplen Realität ?
Ich weiß das und wenn Sie sich die Augen zuhalten , Ihr Problem .
Wir fördern keine Steinkohle mehr und die Braunkohleförderung ist von 410 Mio to runter auf heuer wohl nur noch 160 Mio to . Noch deutlich zu viel.

2) Ja darauf bezog ich mich. Der Gesetzgeber nennt bisher mindestens 80% Öko-Strom Anteil bis 2050 . Im Norden diskutiert man aber bereits 100% und da sind Wasserstoffanlagen sehr hilfreich , nicht nur bei der Wende auf dem Stromsektor als Speicher,.

3) Meine Erinnerung ist eine andere. Die Kinder monierten , dass die Politik die selbst gegebenen Ziele und Versprechungen nicht einhält . Das war der Auslöser.
Da haben die völlig recht, es ist deren Planet, deren Erbe den wir plündern und das wir verprassen und verbrennen..

Die Einhaltung der Klimaziele wäre technisch gar kein Problem gewesen . Einfach die 10 ältesten und schmutzigsten Braunkohlekraftwerke jetzt vom Netz nehmen anstatt erst in ein paar Jahren . Reine Geldgier der Weiterbetrieb.
Sie sagen so, Experten sagen technisch nicht nur eine Frage des Wollens und der Angst der Bevölkerung vor Arbeitsplatzverlust .
Durchaus begründeter Einwand, ich weiß darum . Seit 60 Jahren ist bei uns in der Familie ein Mann nach dem anderen aus dem Bergwerk gekommen und hat seinen Kindern gesagt : Keine Zukunft, sucht euch was anderes. So etwas dauert wenn man es sozialverträglich macht.
Söder hat leicht reden . Die Bayern haben keine Kohle und erzeugen seit Jahren praktisch keinen Kohlestrom mehr. So wie NRW zeigt dass man kein AKW braucht, zeigt Bayern dass man keine Kohle braucht.

Beitrag melden
Klimagas 05.09.2019, 18:25
741. Die gleiche Fraunhofer Gesellschaft

Zitat von karl-felix
ich zitiere immer wieder gerne Fraunhoder ISE : " Photovoltaik und Onshore Wind sind günstigste Technologien in Deutschland" und zwar nicht erst seit heute. Erstaunlich, dass sich das noch nicht bis zu Ihnen rumgesprochen hat, lesen ist ja wohl eher nicht. Das Erfreuliche daran, dass mittlerweile fast 50% Ökostrom im Netz sind und sauberer Strom billiger zu erzeugen ist als schmutziger ist , dass es sowohl Klima und Umwelt als auch die Zukunft unserer Kinder und dem eigene Geldbeutel nutzt. Die Strompreise in Deutschland fallen seit Jahren real . Viele Jahre ist also relativ . Danke für Ihre Einlassung . Man kann das nicht oft genug hervorheben . Die Menschheit macht auch Fortschritte trotz aller Umweltverbrecher.
gibt den von mir genannten Durchschnittspreis für PV-Strom an.

Man kann es nicht oft genug sagen, wer sinnverstehend lesen kann ist klar im Vorteil. Die Energiewende wird sich trotz aller Schwallköpfe sinnvoll umsetzen lassen.

Beitrag melden
tatsache2011 05.09.2019, 18:35
742. Atomkernenergie

Zitat von fritzberg1
Deutschen Industrie-Norm DIN/IEC 393-18-44 Die internationale ISO-Norm 921/834 Alles klar?
Melden Sie den Verstoß gegen die Normung in ihrem Namen der Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO; englisch International Atomic Energy Agency, IAEA)

Exakt ist der Name
Länderausschuss für Atomkernenergie (LAA)
Da ist klar, dass nicht Kirschkerne gespalten werden, sondern Atome.
Wenn der Atomkern gespalten wird, wird auch das Atom gespaltet.

Beitrag melden
wiesoweshalbwarum 05.09.2019, 20:53
743. Der Hockeystick ist eine Fälschung

Zitat von j.c.nolte
Die Bücher hätten Sie sich alle sparen können. Mir hat Anfang dieses Jahres ein einziges Diagramm gereicht, empfohlen von einem Geophysiker. Schauen Sie mal nach ganz rechts: https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/upload/CO2_60Mio.jpg Kleiner Tipp: Wir reden hier über 60 Mio. Jahre. Die Kurve rechts am Ende steigt steil, beinahe exponentiell. Noch Fragen?
Die Kurve rechts am Ende, der sogenannte Hockeystick, ist eine Fälschung, d.h., er beruht auf gefälschten Daten. Einer der schlimmsten Mitstreiter Rahmstorfs, nämlich Michael Mann - der Fälscher des Hockeysticks, hat endlich den jahrelangen Prozess gegen einer seiner größten Wiedersacher, Tim Ball verloren. Die Fälschung ist allerdings schon seit Climatgate bekannt, falls ihnen das was sagt.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/

Beitrag melden
günter1934 05.09.2019, 21:07
744. Nochmal im Ernst

Zitat von tatsache2011
Melden Sie den Verstoß gegen die Normung in ihrem Namen der Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO; englisch International Atomic Energy Agency, IAEA) Exakt ist der Name Länderausschuss für Atomkernenergie (LAA) Da ist klar, dass nicht Kirschkerne gespalten werden, sondern Atome. Wenn der Atomkern gespalten wird, wird auch das Atom gespaltet.
Selbstverständlich wird bei der Atomspaltung das ganze Atom gespalten einschliesslich Elektronenhülle.
Deshalb ist es am aller einfachsten, bei den gebräuchlichen Abkürzungen zu bleiben:
KKW - Kohlekraftwerke und
AKW - Atomkraftwerke.
Wäre schön, wenn sich auch karl-felix daran halten würde.
Gehört aber zu seiner Vernebelungstechnik.

Beitrag melden
günter1934 05.09.2019, 21:30
745. Dazu

Zitat von wiesoweshalbwarum
Die Kurve rechts am Ende, der sogenannte Hockeystick, ist eine Fälschung, d.h., er beruht auf gefälschten Daten. Einer der schlimmsten Mitstreiter Rahmstorfs, nämlich Michael Mann - der Fälscher des Hockeysticks, hat endlich den jahrelangen Prozess gegen einer seiner größten Wiedersacher, Tim Ball verloren. Die Fälschung ist allerdings schon seit Climatgate bekannt, falls ihnen das was sagt. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/
ist noch folgendes zu sagen:
Die grösste Gefahr für die Klimaapokalyptiker ist der Temperaturverlauf der letzten 2.000 Jahre mit Römischem - und Mittelalterlichem Klimaoptimum und der folgenden kleinen Eiszeit.
Deshalb wird mit allen Mitteln versucht, diese Ereignisse nicht in Erscheinung treten zu lassen.
Das schönste Beispiel, wie das auch mit unredlichen Mitteln erfolgt, ist M. Manns Hockeystick, bei dem keines dieser Ereignisse zu sehen ist.
Und wenn man diese Leute damit konfrontiert, wird behauptet, es handele sich um lokale Ereignisse.
Dabei braucht man noch nicht einmal die sogenannten Proxys zu bemühen, es reichen völlig schriftliche Zeugnisse in Europa und Asien und in Nordamerika auch für die kleine Eiszeit.
Dazu gibt es auch noch jede Menge Proxys weltweit.

Beitrag melden
tatsache2011 05.09.2019, 21:37
746. Ihre halbe Wahrheit

Zitat von rrv.vogt
Wenig bekannt scheint hier auch zu sein: In China, woher heute fast alle auf deutschen Dächern montierten PV- Zellen stammen, wurde bereits vor einem Jahr die staatliche Subventionierung von Photovoltaik- Anlagen reduziert: https://www.elektroniknet.de/markt-technik/power/peking-stampft-pv-subventionen-ein-154414.html Zitat: ``China vollzieht eine Kehrtwende bei den PV-Kraftwerkssubventionen und reduziert die PV-Förderung und den PV-Kraftwerkszubau drastisch. Der Schritt der sorgte für Panik bei den chinesischen Solarherstellern und schickte die Solaraktien weltweit in den Keller.´´ Welche längerfristigen Folgen das für Ausbau der deutschen EE – Branche und die angestrebte Energiewende (weg von Atom- und Kohle- Erdöl und obendrein auch noch Gaskraftwerken ) haben wird, läßt sich relativ einfach vorausberechnen.
1) Kehrtwende in China? Nein, denn
"Der geplante PV-Zubau nimmt von 53 GW (2017) auf ca. 30 GW in diesem Jahr ab." [Zitat aus Ihrem Link]

2) Der PV-Zuwachs wird in China gebremst durch Reduzierung der PV-Förderung, d.h. die Geschwindigkeit wird reduziert
[Zitat] "Angesichts der Tatsache, dass im vergangenen Jahr Großprojekte mit insgesamt etwa 33,62 Gigawatt realisiert wurden"

Das ist verständlich, weil z.B.
"Das Marktsegment für dezentrale Photovoltaik-Anlagen ... von 2016 zu 2017 um 360 Prozent anstieg"
https://www.pv-magazine.de/2018/06/0...rittel-sinken/

3) China hat und baut riesige Windparks.
https://de.wikipedia.org/wiki/Windpa..._von_Windparks

Beitrag melden
fritzberg1 05.09.2019, 21:58
747.

Zitat von günter1934
.... Deshalb ist es am aller einfachsten, bei den gebräuchlichen Abkürzungen zu bleiben: KKW - Kohlekraftwerke und AKW - Atomkraftwerke.....
Am einfachsten wäre allerdings man würde sich an die physikalisch korrekten, in Technik und Wissenschaft üblichen und genormten Bezeichnungen halten.
Deshalb auch für Sie: Einfach mal bei Google als Suchbegriff "KKW" eingeben und dann zählen Sie wie viele Kohlekraftwerke Sie gefunden haben.
Dann sehen Sie was gebräuchlich ist.

Beitrag melden
tatsache2011 05.09.2019, 22:12
748. klare Entscheidungen zu Atomausstieg und Energiewende

Zitat von günter1934
Die Energiewende ist in Deutschland am Ende. ... In Berlin wirkt schon gemunkelt, dass die Kernkraftwerke in D weiterlaufen müssen, nach 2022, sonst seien die Klimaziele nicht erreichbar. https://www.welt.de/wissenschaft/article194736413/Um-Klimaziele-zu-erreichen-Konservative-CDU-Politiker-wollen-laengere-Laufzeit-fuer-Atomkraftwerke.html Eigentlich das genaue Gegenteil, was sich Herr Rahmstorf und seine Kollegen im PIK so vorstellen.
Aber auch das genaue Gegenteil, denn
[Zitat aus Ihrem Link] # CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt wies die Forderung der Werteunion nach einer Laufzeitverlängerung zurück.
"Ich würde dieser Idee nicht beitreten", sagte er in Berlin.
"Wir haben klare Entscheidungen getroffen",
fügte er mit Blick auf Atomausstieg und Energiewende hinzu. #

Beitrag melden
günter1934 05.09.2019, 22:26
749.

Zitat von fritzberg1
Am einfachsten wäre allerdings man würde sich an die physikalisch korrekten, in Technik und Wissenschaft üblichen und genormten Bezeichnungen halten. Deshalb auch für Sie: Einfach mal bei Google als Suchbegriff "KKW" eingeben und dann zählen Sie wie viele Kohlekraftwerke Sie gefunden haben. Dann sehen Sie was gebräuchlich ist.
Kernkraft ist ein politischer Bergriff. Damit sollte/soll die Assoziation zum Begriff Atombombe vermieden werden.
Aber bei der Atomenergie (sic) werden die ganzen Atome gespalten und nicht nur die Kerne.
KKW und AKW, da weiss jeder, was gemeint ist.
Nur KKW müsste dann jedesmal voll ausgeschrieben werden.
Oder wie wollen Sie Kohlekraftwerke mit den 3 Buchstaben abkürzen?

Beitrag melden
Seite 75 von 76
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!