Forum: Wissenschaft
Klimaschutz in Europa: Angriff von rechts
Manngold/ imago images

Nach der Europawahl in einem Monat könnten AfD und Co. in Europa mehr zu sagen haben. Die Rechten sind bekennende Dieselfans, wollen zurück zu Kohle- und Atomstrom und werden zur Gefahr für den europäischen Klimaschutz.

Seite 14 von 44
holtadipolta 28.04.2019, 11:16
130. die Weisheit mit Löffeln gefressen

Zitat von christoph_schlobies
Sie haben null Ahnung -und posaunen uns ihre Panik in die Ohren.- Warum sind denn in Fukushima die Knallgas- Rekombinatoren ausgefallen -und wann? Das waren nämlich alles Knallgasexplosionen- aber sie wissen gar nichts.- Im übrigen droht der Vulkanismus allein schon durch mehr Ausgasung wegen höherer Temperaturen einen steigenden Beitrag zu liefern - abgesehen davon,dass jederzeit ein größerer Vulkan ausbrechen kann- und dann? Ebenso werden die Waldbrände steigen - und dann haben wir nicht 3 % CO 2 ZUVIEL- sondern 7 % .Id est : Wenn sie SÄMTLICHES MENSCHLICHE CO 2 einsparen würden -nämlich 3 % -geht trotzdem die Erderwärmung noch schneller weiter -und dann?
achso, es war nur Knallgas, dann ist ja alles nicht sooo schlimm - es ist nur Wasser enstanden und Starhlung gibt es bei der Atomenergie nicht ? Und in Tschwernobyl war es auch nur Knallgas - deswegen ist das Umland auch für mehrere Generationen unbewohnbar.
Und was hat die Atomenergie mit Vulkanismus und Waldbränden zu tun ? Irgendwie alles ziemlich krude, was da vom Stapel gelassen wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirror999999999 28.04.2019, 11:16
131. Könnt mich totlachen

Deutschlands Umweltbilanz sieht schlecht aus,
Kriegen den sauberen Strom nicht von Nord nach Süd
Da wird von E Autos gefaselt ohne Antworten zu haben auf:
Produktion und Entsorgung und Kosten der Batterien, Ladedauer und Streckenweite bei -10 Grad, Ladestationen für große Wohnblocks, 20 Autos an der Autobahnraststätte wollen gleichzeitig tanken?
Und von den ganzen Umweltengeln fahren bestimmt diverse Leute ausschließlich mit dem Fahrrad und mit der Bahn und der SUV steht nur zur Zierde in der Garage.
Naja, wenn gegen Rechts geschrien werden darf... ist alles recht.
Dürfen wir denn demnächst an der Kreuzung noch "rechts" abbiegen, oder ist das bald auch was ganz schlimmes.
Mein Toaster ist kaputt gegangen, will das auch der AFD in die Schuhe schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 28.04.2019, 11:17
132.

Zitat von kaiser.friedrich
...Laut UN-Untersuchungsbericht sind in Tschernobyl weniger als 100 Menschen verunglueckt, ...
Das sind die Menschen, die IN Tschernobyl verunglückt sind. Bei den Menschen, die WEGEN Tschernobyl verunglückt sind, können Sie noch drei Nullen anhängen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 28.04.2019, 11:18
133.

Zitat von cookie1
Atomstrom ist zur hälfte billiger.Wäre ja desaströs,wenn die Grünen jetzt Ihre Windräder in die Sie investiert haben,stillegen müssten.ES GIBT sichere und umweltfreundliche Atommeiler,die auch weiterentwickelt wurden.Da liegt die Zukunft weiterhin.
Es ist ja auch unschlagbar günstig Atommüll Millionen Jahre lang sicher endzulagern. Und vor allem reißen sich alle um ein solches Endlager...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 28.04.2019, 11:18
134. Transparente Finanzierung

Zitat von Redskin
Ich habe gestern einen Artikel gelesen wo es um die Lobby Arbeit der DUH geht. Der Hammer ist, dass mit unserem Steuergeld solche Organisation gefördert werden. Es geht sogar soweit, dass man den Individualverkehr abschaffen möchte und das Umweltbundesamt unterstützt das. Die Gelder sind als geheim eingestuft, damit keiner nachvollziehen kann wie Lobbyismus gemacht wird. Fakt ist, wenn der Diesel Tod ist kommt der Benziner wegen co2. Und dann der Elektro, wegen dem co2 der Batterieherstellung. Wir werden getrieben und es folgen Verbote über Verbote. Ich habe darauf 0 Bock und folglich kann man das Kreuz nur da machen die diesen Wahnsinn stoppen. Es muss nicht die AFD sein und auch keine CDU/CSU. Es gibt noch andere die auf dem Boden geblieben sind.
Das ist falsch. Sie können die Finanzierungsgrundlage transparent im Rechenschaftsbericht der Deutschen Umwelthilfe entsprechend der Gesetzesgrundlage und Gemeinnützigkeit-Richtlinien nachlesen.
Und den Individualverkehr will niemand in der DUH abschaffen. Es geht um privaten Autoverkehr in der Innenstadt. Das will Paris, Kopenhagen, New York usw. bis 2030 auch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 28.04.2019, 11:19
135.

Ich halte die Strategie, den Umweltkurs der AfD moralisierend zu thematisieren für sehr fragwürdig. Diese Fragen werden auch in der bürgerlichen Mitte diskutiert und sind keineswegs auflösbar in rechte und gute Argumente.
Die wirklichen Kernthemen der AfD (Demokratiezersetzung, Nationalismus, EU-Feindlichkeit, Xenophobie) gerate dabei völlig aus dem Fokus. Diesel und Co. sind reiner Wahlkampf für die.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willema 28.04.2019, 11:19
136. keine Emotionen sonder Fakten berichten

das sich das Klima wandelt ist nicht neu, es wurde immer schon wärmer und kälter, Frage:, was wurde durch den Menschen verursacht?
Wenn das alles so klar ist, warum treffen dann die Vorhersagen des IPPC nicht zu bzw. decken sich mit der Realität? s.a. Spiegelbericht Nr.13 23.03.19 "Eine neue Strategie" Zitat, "das lässt jede Prognose der Eisbedeckung wie Kaffeesatzleserei erscheinen"
Die opt. Durchschnittstemp.(IPCC) wird mit 15°C definiert, dumm ist nur das sich die offiziellen Temperaturangaben darunter bewegen 2014 14,57°C; 2015 14,76°C; 2016 14,83°C; 2017 14,76°C; 2018 14,68°C
die NASA berichte von wachsenden Polkappen Stand 2018
so nebenbei China und Indien dürfen zumindest bis 2030 soviel CO² in die Luft pusten wie sie wollen und jede Woche geht ein neues Kohlekraftwerk in Betrieb, nun frage ich mich was Deutschland mit seinem 2,6% Anteil an CO² erreichen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stupp 28.04.2019, 11:21
137. Kein Klimaschutz ohne Atomenergie!

„[Die Rechten] wollen zurück zu Kohle- und Atomstrom und werden zur Gefahr für den europäischen Klimaschutz.“ -
Liebe Autoren, Sie konstruieren da böswillig falsche Assoziationen: Atomstrom = gegen Klimaschutz = Rechts.
Richtig ist: Wer für Atomstrom ist, ist nicht gegen Klimaschutz - im Gegenteil. Und mit „Rechts“ hat das noch weniger zu tun! Es ist für Deutschland weiterhin völlig unklar, wie ohne Kernenergie die CO2-Ziele erreicht werden sollen, ohne den Industriestandort und damit unseren Wohlstand zu gefährden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purple 28.04.2019, 11:22
138.

Zitat von cookie1
Atomstrom ist zur hälfte billiger.Wäre ja desaströs,wenn die Grünen jetzt Ihre Windräder in die Sie investiert haben,stillegen müssten.ES GIBT sichere und umweltfreundliche Atommeiler,die auch weiterentwickelt wurden.Da liegt die Zukunft weiterhin.
Verbreiten sie hier bitte keine Lügen - ach bei ihnen heißt das ja "Alternative Fakten"

PV und Windstrom liegen in der Erzeugung DEUTLICH under 10 Cent.
Atomstrom DEUTLICH über 15cnt und das auch noch ohne Entsorgung weil die ist ja mitlerweile sozialisiert. Lesen sie mal nach wieviel Subventionen England gerade für dieses neue in Bau befindliche AKW springen lässt. Billiger wirds nicht.

Und wer den Klimawandel durch das Verbrennen fossilen Kohlenstoffs leugnet, der verschließt aus Wunschdenken die Augen vor der Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bezoar56 28.04.2019, 11:22
139.

Zitat von schulz.dennis.84
Diese Art der Berichterstattung über den Klimawandel und die Panikmache erinnert mich erschreckend an den erfunden Millennium-Bug im Jahre 1999. Da sollte die Welt untergehen, weil ein paar alte Waschmaschinen nicht auf das Jahr 2000 umstellen konnten. Oder an den Weltuntergang wegen den Maya-Kalender im Jahre 2012. Auch die Panik wegen der Vogelgrippe vor ein paar Jahren und bei dem Erscheinen des Hallischen-Kometen 1986 wurden von unseren Medien künstlich erzeugt. Weltuntergang-Zehnarien sind schon seit Nostradamus der Hit und funktionieren immer um dumme Menschen in den April zu schicken. Aber der Hammer war das frei erfunden Waldsterben um das Jahr 1980 und danach das Ozonloch, das es niemals gab. Ich kann mich noch gut daran erinnern wo hunderte von Wissenschaftler den Weltuntergang in den nächsten zwanzig Jahren voraussagten. Auch die künstlich geschürte Aids-Panik vor ca. 40 Jahren, wo behauptet wurde, dass im Jahre 2000 90 Prozent der Menschen an Aids sterben würden, war der Hammer. Mein Gott, wenn ich heute noch daran denke komme ich mir immer noch von den Medien extrem veralbert und verschaukelt vor. Wie wurde die Bevölkerung damals beunruhigt, angelogen und wie wurde die Panik geschürt.
Ja man stecke den Kopf in den Sand wie der Vogel Strauss. Das gibt es alles nicht und alles Lüge. Wissenschaft ist sowieso blöde und ich glaube nur an das was ich will. Ob um uns herum die Welt vergiftet wird ist egal. In meiner Lebenszeit wird es schon nicht so schlimm sein.
Vielen Dank für Ihren Beitrag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 44