Forum: Wissenschaft
Klimaschutz: New York will Glasfassaden an Wolkenkratzern verbieten
kolderal/ Getty Images

Sie prägen das Bild der Stadt: Gläserne Türme, die in den Himmel über Manhattan ragen. Jetzt sagt Bürgermeister Bill de Blasio: Das ist klimaschädlich und muss sich ändern.

Seite 1 von 7
spon-1169332508199 24.04.2019, 20:25
1.

Fällt da der Trump-Tower rein ;-)

Beitrag melden
fahrgast07 24.04.2019, 20:25
2. Es geht um Sommerhitze

Die Wärmedämmung ist nicht das Problem: Es geht um sommerlichen Wärmeschutz! Klimaanlagen brauchen extrem viel Energie um die Aufheizung der Glasfassaden zu kompensieren, das aber führt zu einer Aufheizung der Umgebung. Gut dass endlich jemand gegensteuert. Auch in Deutschland sind solche Aufglasungen nicht mehr zeitgemäß. Da können wir uns von italienischen Städten was abschauen.

Beitrag melden
bretone 24.04.2019, 20:28
3. Endlich mal ...

... eine gute Nachricht aus den USA!

Beitrag melden
weltgedanke 24.04.2019, 20:59
4.

Zitat von fahrgast07
Die Wärmedämmung ist nicht das Problem: Es geht um sommerlichen Wärmeschutz! Klimaanlagen brauchen extrem viel Energie um die Aufheizung der Glasfassaden zu kompensieren, das aber führt zu einer Aufheizung der Umgebung. Gut dass endlich jemand gegensteuert. Auch in Deutschland sind solche Aufglasungen nicht mehr zeitgemäß. Da können wir uns von italienischen Städten was abschauen.
Danke für diesen Tipp. Ich hatte mich gerade gefragt, wie es sein kann, dass in Deutschland für Passivhäuser viel Glas verwendet wird, um Energie zu sparen, und in New York soll just das verboten werden, um Energie zu sparen.
Aber ja, Klimaanlagen sind das Problem. In New York wird öfter gekühlt als geheizt.

Diesem Problem könnte man aber durch Außenjalousien begegnen. Es klingt glücklicherweise so, als würde das Gesetz Spielraum lassen, genau das zu tun ("Bauherren Emissionen auf anderem Weg reduzieren").

Und die Aufheizung der Glasfassaden lässt sich vermutlich auch verringern, indem Doppelverglasung genutzt wird, bei der nur die äußere Scheibe getönt ist.

Beitrag melden
Markstein 24.04.2019, 21:01
5. Früher sagte man "Gott

Früher sagte man "Gott" und war im Recht und konnte alles behaupten und fordern. In unseren Tagen sagt man "Klima", um sich mit was auch durchzusetzen. Wann brennen wohl die ersten Scheiterhaufen und was wird bloß aus den armem Frauen, die auf ihren Besen, sich an den Glasfronten orienteiernd, um die Wolkenkratzern in New York schweben?

Beitrag melden
mucschwabe 24.04.2019, 21:03
6. @ didel-m Nr. 4

Yep! Es kommt noch viel viel mehr. Da werden Sie staunen. Die Glasfassaden sind nur Kinkerlitzchen. Die Energiewende wird kommen. E-Mobilität wird kommen und Sie werden es nicht verhindern können. Und das ist auch gut so.

Beitrag melden
ash26e 24.04.2019, 21:14
7. Was sagen denn die deutschen Bauvorschriften dazu?

Möglichst große Glasflächen mit Dreifachverglasung um die Sonnenenergie einzufangender sowas....

Beitrag melden
MarkusW77 24.04.2019, 21:15
8.

Na toll, immer müssen wir Vorreiter sein, mal wieder soll am deutschen Wesen die Welt genesen. Bringt doch eh nix, das bisschen. Übrigens, ich hab nur was von Klima Schutz gelesen, kann doch nur bei uns sein oder?

Beitrag melden
ash26e 24.04.2019, 21:16
9. Sie wissen doch Einstein:

Zitat von didel-m
Immer wenn man glaubt, so das war jetzt aber die Spitze des Klimairrsinns, da kann ja nun nichts mehr als Steigerung kommen, kommt doch noch was.
Die menschliche Dummheit......

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!