Forum: Wissenschaft
Krawalle in Chemnitz: Wie man Nazis erkennt
DPA

Offenbar haben manche Ostdeutsche, aber auch einige westdeutsche Journalisten, Schwierigkeiten, Nazis zu erkennen und einzuordnen. Hier ein paar einfache Tipps.

Seite 4 von 29
Liiinks-Um 02.09.2018, 12:01
30. Dem ist einfach nichts hinzuzufügen

"ich bin ja wirklich kein Nazi, aber ..." Jeder der interviewten Normalbürger beginnt sein Statement so - und entlarvt sich damit als ebensolcher. Und Sie Herr Stöcker, haben den Mut, diesen besorgten Bürgern genau das ins hässliche Gesicht zu sagen.

Beitrag melden
spon-43i-55cr 02.09.2018, 12:03
31.

Vielen Dank für diesen Beitrag, selbst schlichte Nazigemüter, bei denen noch ein Funken Restverstand übrig ist, könnten diese klare Unterteilung verstehen und sich ggf neu sortieren. Bitte in „NichtNazi!“

Beitrag melden
retterdernation 02.09.2018, 12:03
32. Der ideologische Bürgerkrieg ...

der Worte macht mir langsam nicht nur Sorgen, nein - er macht mir Angst. Dieser Bürgerkrieg der Worte führt zu Erfahrungen. Sowohl auf der einen Seite,,wie auf der anderen. Wie wir alle wissen, führen diese Erfahrungen zu Einstellungen und diese Einstellungen drücken sich dann in einer Haltung aus. Irgendwann ist dann der Point of no Return erreicht. Und dann - nimmt das Chaos seinen Lauf. Wer möchte das. Warum werden ganze Landstriche in Deutschland pauschalisiert betrachtet. Warum werden Menschen mit anderen Menschen gleichgesetzt, nur weil sie das Recht auf Meinungsfreiheit und Demonstrationen wahrnehmen. Artikel wie diese spalten diese Gesellschaft weiter. Wollt Ihr das da bei SPON - eine zerrissene Gesellschaft?

Beitrag melden
redepest 02.09.2018, 12:04
33. Grosse Klasse

ein wichtiger Artikel und dazu noch zum Schmunzelm. Wenn einem nur nicht das Lachen im Hals stecken bleiben würde.

Beitrag melden
klhacke 02.09.2018, 12:05
34. Herzlichen Glückwunsch

Mann kann es nicht einfacher erklähren, auf den pinky.!
Und nun bitte als kostenloses Tietelblatt in Ganz Sachsen verteilen, und als Pflichtlectüre an Schulen einführen. Bei Demonstrations anmeldungen unterschreiben lassen vim Veranstalter.
Und Lohnerhöhung für den Autor, bitte!

Beitrag melden
zeroslammer 02.09.2018, 12:05
35. @2 JSFroer

Da die, wie man im Forum sieht, auf solche Artikel anspringen wie Tiere auf bestimmte Pheromone, mache ich mir da keine Sorgen. Eher am Verständnis, da wirds hapern....Mal warten wie lange es diemal dauert.

Davon ab, guter Artikel.

Beitrag melden
Hammelinda 02.09.2018, 12:05
36. Also am Ende ein selbstauferlegtes Demonstrationsverbot?

"Es gibt aber keine Demonstrationen, bei denen grölende Nazis mitlaufen, die trotzdem keine Nazi-Demonstrationen sind"
Man kann also in Zukunft jede Demo sofort abbrechen, wenn irgendwo am Rande des Demozugs ein Teilnehmer den Arm reckt (am besten gut sichtbar in die Kameras von Journalisten), weil wenn man weitermacht hat man sich mit Nazis zusammengetan? Das ist ja schön zu wissen, dass Herr Stöcker in einer solchen Logik denkt - für alle Nazis, die bei dieser Logik jede Demo für Flüchtlinge, Asyl und Weltfrieden mit einer kurzen Geste platzen lassen können.

Aber gut, dass man jetzt einen ganz offiziellen Leitfaden hat, wie man Nazis erkennt. Kann jetzt der Herr Stöcker auch noch genau so erklären, woher die Nazis genau kommen? (Wachsen die auf Bäumen?) Dann könnte man nämlich auch was tun.

Beitrag melden
wiescheid 02.09.2018, 12:05
37. Danke

Besser kann man es kaum beschreiben. Nur leider werden es die "besorgten Bürger" wohl auch wieder nicht verstehen...

Beitrag melden
marthaimschnee 02.09.2018, 12:06
38. es gibt nur ein winziges Problem dabei

Ohne den entsprechenden Nährboden wäre diese Entwicklung unmöglich. Und damit wären wir beim Beitrag, mit dem Frau Merkel in die Geschichte eingehen wird. Unter ihrer Regie wurde der braune Mob wieder gesellschaftsfähig. Irgendwann wird man uns wieder vorwerfen, wir hätten doch frühzeitig Widerstand leisten müssen. Tja, den Anfängen zu wehren ist es längst zu spät!

Beitrag melden
Profdoc1 02.09.2018, 12:06
39. sehr schön...

wie auch zynisch, aber korrekt.

Wer mitläuft bei Nazi ist ein Mitläufer. Selbige sind oft gefährlicher, weil sie selbst nicht so recht verstehen, was sie anrichten. Noch schlimmer sind die Brandstifter, die sich als Biedermänner und Biederfrauen verkleiden. Dazu gehören, es ist nicht oft genug zu betonen(!), an erster Stelle ein Herr Höcke, eine Frau Weidel und Herr Gauland, geistige Brandstifter allererster Sorte. Herr Walde hat im Sommerinterview sehr schön aufgezeigt, welche Inkompetenz Herr Gauland vor sich herträgt. Erschütternd, aber nicht verwunderlich.

Diese Menschen sind die 'Hindenburgs' der heutigen Zeit. Sie haben damals Adof-Nazi an die Macht gebracht.
So etwas wir uns mit den Brandstifter der AfD kein zweites Mal passieren.

Also, geht auf die Straße, und lässt uns diesen Unfug beenden!

Beitrag melden
Seite 4 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!