Forum: Wissenschaft
Krawalle in Chemnitz: Wie man Nazis erkennt
DPA

Offenbar haben manche Ostdeutsche, aber auch einige westdeutsche Journalisten, Schwierigkeiten, Nazis zu erkennen und einzuordnen. Hier ein paar einfache Tipps.

Seite 8 von 29
hei-nun 02.09.2018, 12:22
70. sehr guter Artikel, aber

leider wird er von den Betroffenen (Nazis und ihren Followern) nicht gelesen, denn die lesen grundsätzlich nichts oder leben in ihrer Filterblase und unter ihresgleichen.

Beitrag melden
muttersteresa 02.09.2018, 12:22
71. @surmont

Eher links eingestellt, war ich schon auf vielen Demos. Komischerweise bin ich noch nie bei den Antifas oder dem schwarzen Block gelandet. Kann es damit zutun haben, dass ich halbwegs über genügend IQ verfüge und unterscheiden und erkennen kann? Unterscheiden und Erkennen scheint bei den Rechten wohl keine Grundvoraussetzung zu sein. Eher hysterisch und jammernd mitlaufen!

Beitrag melden
ljao 02.09.2018, 12:24
72. Danke, Christian Stöcker,

...sie sprechen mir aus der Seele. Ich hoffe, dass es noch genug fruchtbaren Boden gibt, auf den Ihre "Tipps" fallen können. Eine gesellschaftliche Entwicklung, die wir Anfang der 30er Jahre in Deutschland hatten (und gewisse Gegebenheiten sind mittlerweile durchaus vergleichbar) möchte ich nicht live erleben.

Beitrag melden
m.breitkopf 02.09.2018, 12:25
73. Wer hat daran Interesse?

Nehmen wir an, künftig würden sich die sogenannten 'Besorgten Bürger' mit Hilfe ihrer Tipps von Nazis fern halten...

Beitrag melden
TS_Alien 02.09.2018, 12:25
74.

Wer mit Nazis mitmarschiert, macht gemeinsame Sache mit den Nazis. So einfach ist das.

Besorgte Bürger gibt es nicht. Denn als Bürger achtet man das Grundgesetz. Bei den besorgten Bürgern fehlt diese Eigenschaft.

Die heutigen Nazis wollen exakt das gleiche wie vor 80 Jahren. Ohne jede Ausnahme. Die Motive dafür sind natürlich verschieden. Der eine träumt wirklich von der Weltherrschaft, der andere will nur mit seinen wenig vorhandenen Qualitäten den sozialen "Aufstieg" schaffen. Es gibt nur eine gemeinsame Basis: der Hass auf Menschen.

Der aufrechte Bürger hat den Nazis wenig entgegenzusetzen. Es gibt kein Notwehrrecht gegen die Feinde der Demokratie. Der Rechtsstaat muss es richten. Leider ist der Rechtsstaat wie so oft viel zu lasch.

Beitrag melden
lineman0208 02.09.2018, 12:25
75. Es ist wie mit Hühnerbrühe

Zitat: "Es ist wie mit Hühnerbrühe: Nur ein paar Tropfen Blausäure, und schon ist die schöne Suppe völlig ruiniert."
Besser wäre(?): Es wie mit Gemüsebrühe, nur ein Tropfen Hühnerbrühe und schon ist keine Gemüsebrühe mehr.

Beitrag melden
hoimar 02.09.2018, 12:25
76. Irgendwie

kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass auch hier das Prinzip "teile und herrsche" durch die Politik gelebt wird. Eine mangelnde Integration und Mitnahme der Ostdeutschen (Blühende Landschaften!) sowie gezielte Migrationspolitik durch die Politik, lassen die Erkenntnis reifen, dass man uns "Sand in die Augen" streut.
Der Riss, der durch die Gesellschaft geht, ist immens. Alle schauen auf Chemnitz. Liebes Berlin, Chemnitz ist überall, mittlerweile (...)

Beitrag melden
mehmed_vi_vahdettin 02.09.2018, 12:27
77. Wenn man die Ossi in der Dauerschleife als Nazis

beschimpft wird man das Problem nicht lösen.
Ich empfehle. Sprecht mit den Menschen!
Die Bewohner in Chemnitz fürchten sich seit dem brutalen Verbrechen der Migranten.

Beitrag melden
salomon17 02.09.2018, 12:27
78. @surmount

Richtig, das ist ein Dilemma, denn dann müsste ich jede Demonstration verlassen, in der (rechte, linke oder andere) Radikale mitlaufen, auch wenn ich die Ziele der Demonstration teile. Dafür müssen wir Mechanismen entwickeln (z.B. Ausgrenzung der Radikalen durch die "echten" Demonstranten) und auch die Polizei müsste schwarze Blöcke oder Nazis zielsicher aus der Menge herausgreifen. Ich selber habe mich immer versucht, aus Demonstrationen herauszuhalten, in denen Radikale mitlaufen. Aber das kann keine Lösung sein, weil die Radikalen jeder Couleur auf diese Weise eine einfache Möglichkeit haben, ihnen missliebige Demonstrationen zu sprengen.

Beitrag melden
roulaison 02.09.2018, 12:28
79. bei den Idioten-Wespen...

...bin ich ganz anderer Meinung. Schon ein etwas fundamentaleres Saucenniveau, hier stimme ich dem Autor voll zu. Danke

Beitrag melden
Seite 8 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!