Forum: Wissenschaft
Künstliche Intelligenz: Ein Gott braucht keine Lehrmeister
DPA

Vor kurzem ist etwas passiert, das die Geschichte der Menschheit mindestens so sehr verändern wird wie die Erfindung des Telefons. Mitbekommen hat es kaum jemand. Es geht um künstliche Intelligenz.

Seite 3 von 25
guillermo_emmark 29.10.2017, 18:32
20. Beitrag 5 @jens.kramer

Wenn man Steve Hawkins mit seinem Rollstuhl in einen Wald schiebt und ihn dort drei Tage stehen lässt, wird man von ihm auch nichts mehr hören. So what???

Beitrag melden
ingo.adlung 29.10.2017, 18:32
21. Und jetzt?

Beeindruckend und gleichermaßen erschreckend. Die Frage die sich einem aufdrängt ist nämlich, wann der Mensch dem Computer folgen sollte (weil dieser ja vermeintlich alles viel besser kann, wenn er nur richtig trainiert wird) und von welchem Wertekanon der Computer in seiner Lösungsfindung getrieben ist. Wer definiert diese grundlegenden Werte, die im richtigen Leben von grundlegender Bedeutung sind und wer garantiert diese Regeln? ist das alles der Wirtschaft überlassen? Man stelle sich vor Sie gehen zur Bank um einen Kredit zu bekommen und der Computer, der Sie besser kennt als jeder Bankberater es je könnte verweigert den Kredit, weil für die Bank unwirtschaftlich. Die dieser Entscheidung zugrunde liegenden Algorithmen sind nicht transparent, weil ja nicht programmiert, sondern erlernt - auf welcher Datengrundlage auch immer. Vielleicht liegt es daran, dass der Computer eine kommende psychische Erkrankung vorhersagt (ihre kürzlich gezeigte Verhaltensweise lässt eigentlich nur einen solchen Schluss zu), vielleicht auch nur, weil der Computer ihrer Ehe eh keine langfristige Perspektive gibt und die Risikoabschätzung, ob sie somit den Kredit in der Vertragslänge werden bedienen können für Sie leider negativ beschieden wurde. Die Gründe können auch aus der Verbindung vieler für sich jeweils unmaßgeblicher Details gegeben sein, es muss nicht der einen wichtige Grund sein. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich sehe jede Menge Chancen, aber halt auch jede Menge Risiken, die man managen muss, wenn man die Chancen wahrnehmen will.

Beitrag melden
Kasob 29.10.2017, 18:32
22. Intelligent

wäre die Maschine wenn sie sagen würde "ich habe kein Bock mehr auf Go ich mache jetzt etwas anderes" Zitat vincet ebers

Beitrag melden
kuac 29.10.2017, 18:42
23.

Ich warte noch auf KI Systeme, die die globalen Hunger, Arbeitslosigkeit, Klimakatastrophen und Kriege beseitigen können.

Beitrag melden
kuac 29.10.2017, 18:45
24.

Zitat von Morrison
Respekt vor diesen künstlichen Maschinen, die bisher unbeantwortete Fragen der Menschheit lösen können! Ich hätte da schon mal eine: wie kann es sein, dass man nach Deutschland ohne Pass problemlos einwandern kann, aber ohne nicht mehr rauskommt, bzw. zum Beispiel nicht mehr abgeschoben werden kann? Oder ist diese Frage noch zu schwer für die aktuelle KI..?
Ich hoffe, dass eines Tages KI auch für Menschen wie Sie als Tabletten oder Spritzen verabreicht werden können.

Beitrag melden
naklar261 29.10.2017, 18:46
25. @7 Problem schon beantwortet

Ihre Frage wurde bereits beantwortet, und zwar von Menschen. Ich empfehle Ihnen sich in Menschenrechte und das europäische bzw. deutsche Asylrecht einzulesen. Sollte Ihnen das nicht gefallen empfehle ich auszuwandern.

Beitrag melden
freekmason 29.10.2017, 18:49
26.

Zitat von kuac
Ich warte noch auf KI Systeme, die die globalen Hunger, Arbeitslosigkeit, Klimakatastrophen und Kriege beseitigen können.
bereits mein C64 wusste, dass zur lösung aller dieser probleme nur die menschheit verschwinden muss. ;)

Beitrag melden
keine-#-ahnung 29.10.2017, 18:50
27. Verdammte Axt!!

Was ist daran neu? Seit Jahren gewinne ich gefühlt nur jedes 10. Spiel Spider Solitaire gegen diese Siliziumprügel :-( !!!!
"für eine Vielzahl von Problemstellungen einsetzen: von Bilderkennung über Übersetzungen bis hin zur Krebserkennung"
Das ist 'ne Leistung! Krebs erkennen kann IMHO (fast) jeder HONK mit den heute zur Verfügung stehenden Diagnostika - man muss ihn nur entsprechend dressieren. Im KI-Fall halt programmieren. Who cares?
Die Kunst ist heutzutage eher "Krebs" auszuschliessen. Die physische und psychische Konstitution des Patienten in einen Therapieplan zu inkludieren. Den Patienten und seine unmittelbare Umgebung auch mental zu supporten. Den Patientenwillen zu erkennen, informiert zu sein. Oder halt auch nicht. Beispielsweise über seine verbleibende Restlebenszeit. Über das, was auf ihn und seine Familie in den u.U. wenigen Monaten, die bleiben, zukommen wird. Entscheidungen des Patienten abzuwägen und zu respektieren. KI? Bullshit ...
Nicht umsonst ist Medizin keine Naturwissenschaft - zu wenig Berechenbarkeit. Zu wenig harte Fakten. Viel nicht reproduzierbare Erfahrung. Wenn wir "KI" als Konkurrenz wahrnehmen sollen, müssten wir vorher auf Dipl.Ing. für Humangesundheit umlernen - dann klappts auch mit den bits und bytes :-).

Beitrag melden
deepfield 29.10.2017, 18:50
28. Wenn Sie schon SO fragen..

Zitat von Morrison
Respekt vor diesen künstlichen Maschinen, die bisher unbeantwortete Fragen der Menschheit lösen können! Ich hätte da schon mal eine: wie kann es sein, dass man nach Deutschland ohne Pass problemlos einwandern kann, aber ohne nicht mehr rauskommt, bzw. zum Beispiel nicht mehr abgeschoben werden kann? Oder ist diese Frage noch zu schwer für die aktuelle KI..?
Eine hoch entwickelte KI käme zu der Erkenntnis, daß Xenophobie und Ausländerfeindlichkeit extrem rückständig und komplett unnütz, das Konzept des Nationalstaates und damit auch nationalistisches Denken obsolet geworden sind.
Eine solche KI erkannte den Zusammenhang zwischen Flucht und Fluchtursachen und, wären Ressourcen wie Wasser, Nahrungsmittel, Medizin, Bildung nur gleichmäßig genug verteilt, sich Kriege und Krisen verhindern ließen.
Ich glaube, selbst eine eher mittelschlaue KI könnte das leisten und wäre immer noch der gesamten Führungsriege der AfD und ihrer, wenn man überhaupt davon sprechen kann, Intelligenz hoch überlegen.

Beitrag melden
naklar261 29.10.2017, 18:50
29. @13 unterschätzen Sie nr5?

Sie sollten eventuell auch berücksichtigen wie lange Sie gebraucht haben um zu lernen einen Brief zu schreiben. Übertragenen wird’s auf den Computer, so bin ich zuversichtlich das er das gleiche kann wenn ihm weniger Zeit und Hilfe zur Verfügung steht. Ich werde jedenfalls Google Aktien kaufen

Beitrag melden
Seite 3 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!