Forum: Wissenschaft
Leben im Permafrost: Uraltes Moos sprießt nach 1500 Jahren
DPA/ Current Biology/ P. Boelen

Kälte macht nicht jeder Pflanze etwas aus: Ein Moos, das Forscher dem Boden im antarktischen Spätsommer entnommen haben, hat wieder begonnen zu wachsen - nach 1500 Jahren. Möglich macht dies ein Stoffwechsel-Trick.

Seite 2 von 4
Stabhalter 18.03.2014, 18:41
10. soll das bedeuten

Zitat von Mimimat
Wie muss ich mir das vorstellen? DENKT die Natur etwa? Neee, ein zweijähriges Kind ist klüger. Das stapelt seine Bauklötze wenigstens gezielt aufeinander. Bei Mutter Natur passiert alles eher zufällig. Und es ist einfach nur passiert, dass langlebige Moose existieren. Die haben natürlich einen Vorteil gegenüber Dattelpalmen, da wo es kalt ist. Deshalb gibt es Moos, aber keine Palmen in der Gletscherregion. Letztere sind nämlich einfach eingegangen, als es kälter wurde. Das war nicht "Mutter Natur" sondern die schlecht angepasste Palme. Darwin halt.
dass der Mensch die Krone der Schöpfung ist?Ich lasse sie in ihrem Glauben.Amen Hosianna!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 18.03.2014, 18:48
11. Tinnef

Zitat von günter1934
In der kleinen Eiszeit fielen die Ernten aus, die Menschen verhungerten ... Auf jeden Fall zeigt die Moosgeschichte hier, auch in Neuseeland gingen Gletscher zurück und breiteten sich wieder aus.
Wie können denn ganze Ernten ausfallen, wenn es nur 0,8°C kälter war als heute???
Und das Moos wurde auf einer Insel der Südlichen Orkneys gefunden, gerademal auf der anderen Seite des Globus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenstrahler 19.03.2014, 08:08
12. Das eine ist ein Durchschnittswert

Zitat von Stefan_G
Wie können denn ganze Ernten ausfallen, wenn es nur 0,8°C kälter war als heute??? Und das Moos wurde auf einer Insel der Südlichen Orkneys gefunden, gerademal auf der anderen Seite des Globus.

und das andere sind katastrophale Einzelereignisse Der große Hunger oder ist bei Ihnen am 19.03. immer das gleiche Wetter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totenkopf75 19.03.2014, 08:25
13. Leben

Da sieht man mal wieder, Gottes Geschoepfe funktionieren nach Seinem Willen. Tod ist widernatuerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenstrahler 19.03.2014, 09:31
14. Man kann über alles diskutieren,

Zitat von cassandros
Mein Eisbär sagt: Klimaoptimum ist ... kalt! Richtig kalt und viel Eis! (und klappt hinter sich die Tür vom Gefrierschrank .....
man kann eingeführte Begriffe aus Clownerie zerreden, man kann sich auch schlau machen, schließlich gibt es z.B. das Orakel von Wikipedia Mittelalterliches Klimaoptimum, auch wenn Wikipedia von einem "Dr.rer.nat ..., Biochemie" belächelt wird!

Aber der Brockhaus wird ja leider eingestellt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 19.03.2014, 09:52
15. Oh, ein Rakel!

Zitat von gegenstrahler
man kann eingeführte Begriffe aus Clownerie zerreden, !
Das kann man. Man kann auch einen offenkundig widersinnigen Begriff entlarven.
Zitat von gegenstrahler
man kann sich auch schlau machen, !
Frisch ans Werk!
Find ein seriöses Lehrbuch der Klimatologie, in dem der Begriff "Klimaoptimum" auftaucht.
wenn du eines findest, sehen wir weiter.

Zitat von gegenstrahler
das Orakel von Wikipedia
und das Orakel von Delphi, und das Orakel von....

Zitat von gegenstrahler
auch wenn Wikipedia von einem "Dr.rer.nat ..., Biochemie" belächelt wird!
Menschen mit einem höheren Bildungsabschluß scheinen ein Problem für dich zu sein.
Mit so etwas muss man leben. Ich beneide auch Leute, die sich eine 14-Meter-Yacht leisten können.

Zitat von gegenstrahler
Aber der Brockhaus wird ja leider eingestellt!
Leider! Ja. Ein wahres Wort. Monopolbildung ist nie gut. In der Bildung schon gleich gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günter1934 19.03.2014, 10:35
16.

Zitat von Stefan_G
Wie können denn ganze Ernten ausfallen, wenn es nur 0,8°C kälter war als heute??? Und das Moos wurde auf einer Insel der Südlichen Orkneys gefunden, gerademal auf der anderen Seite des Globus.
Laut Artikel wurde das Moos auf Signy Island gefunden.
Signy Island gehört zu den South Orkney Inseln, und die liegen nicht bei Schottland sondern in der Antarktis...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenstrahler 19.03.2014, 10:41
17. Kein Problem

Zitat von cassandros
Das kann man. Man kann auch einen offenkundig widersinnigen Begriff entlarven. Frisch ans Werk! Find ein seriöses Lehrbuch der Klimatologie, in dem der Begriff "Klimaoptimum" auftaucht. wenn du eines findest, sehen wir weiter.
zum Beispiel Christian-Dietrich Schönwiese, Klimatologie, ISBN 978-3825239008 Zitat von cassandros
Menschen mit einem höheren Bildungsabschluß scheinen ein Problem für dich zu sein.
Das wohl eher nicht! Das Abitur habe ich seit bald 44 Jahren und ohne rot zu werden, kann ich behaupten, dass ich den akademischen Titel "Dr.rer.nat." seit 34 Jahren rechtmäßig führen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acusticusneurinom 19.03.2014, 10:49
18.

Zitat von cassandros
Frisch ans Werk! Find ein seriöses Lehrbuch der Klimatologie, in dem der Begriff "Klimaoptimum" auftaucht...
Bittesehr:

Wilhelm Abel (* 25. August 1904 in Bütow; † 27. April 1985 in Göttingen) war ein deutscher Wirtschaftshistoriker.

Als Schüler des Kieler Agrarökonomen August Skalweit (1879–1960) und erster Direktor des 1964 gegründeten Göttinger Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte beschäftigte Abel sich vor allem mit Fragen der Agrargeschichte und -politik, der ländlichen Sozialpolitik und der Handwerkspolitik.


Der Mann hat mehrere Bücher verfaßt, die auf das mittelalterliche Klimaoptimum Bezug nehmen.

In der Meterologie ist dieses Wort auch nicht unbekannt.

Menschen mit höherem Bildungsabschluß und höherer Allgemeinbildung scheinen ein Problem für Dich zu sein.

Sonst würdest Du nicht ständig beleidigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riesers 19.03.2014, 10:51
19.

Zitat von gegenstrahler
Das Abitur habe ich seit bald 44 Jahren und ohne rot zu werden, kann ich behaupten, dass ich den akademischen Titel "Dr.rer.nat." seit 34 Jahren rechtmäßig führen darf.
Da haben sich zwei gefunden, die sich wie Gorillas brüsten, indem sie sich gegenseitig die Titel um die Ohren schlagen, aber immer noch vom Äther träumen. Wahrscheinlich sind sie davon dauerbenebelt;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4