Forum: Wissenschaft
Lebenserwartung: 72 ist das neue 30
dapd

In den vergangenen vier Generationen ist die Lebenserwartung in den Industrienationen rapide gestiegen. Forscher haben den Prozess nun genauer untersucht. Sie verglichen das Sterberisiko von Schweden, Japanern, ursprünglichen Jägern und Sammlern - und Schimpansen.

Seite 1 von 4
tart 16.10.2012, 08:51
1. ist der Verfasser wirklich so fachfremd?

Zitat von sysop
In den vergangenen vier Generationen ist die Lebenserwartung in den Industrienationen rapide gestiegen. Forscher haben den Prozess nun genauer untersucht. Sie verglichen das Sterberisiko von Schweden, Japanern, ursprünglichen Jägern und Sammlern - und Schimpansen.
wie alt die heute in D geborenen Menschen werden weiss keiner.
Die Altersangaben beziehen sich auf das durchschnittliche aktuelle Sterbealter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
van51 16.10.2012, 09:18
2. optional

m...was ist daran so schwer zu verstehen?es ist eine nnahme die auf satistik beruht und kein axiom....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diepresselügt 16.10.2012, 09:40
3. ja ja

Zitat von sysop
In den vergangenen vier Generationen ist die Lebenserwartung in den Industrienationen rapide gestiegen. Forscher haben den Prozess nun genauer untersucht. Sie verglichen das Sterberisiko von Schweden, Japanern, ursprünglichen Jägern und Sammlern - und Schimpansen.
Besser ihr als ich..... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
washington.mayfair 16.10.2012, 09:40
4. ...

Zitat von sysop
In den vergangenen vier Generationen ist die Lebenserwartung in den Industrienationen rapide gestiegen. Forscher haben den Prozess nun genauer untersucht. Sie verglichen das Sterberisiko von Schweden, Japanern, ursprünglichen Jägern und Sammlern - und Schimpansen.
meine Schwester sagt dazu nur:

" alt ist das neue alt"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tart 16.10.2012, 09:42
5. also....

Zitat von van51
m...was ist daran so schwer zu verstehen?es ist eine nnahme die auf satistik beruht und kein axiom....
aus dem verlinkten artikel:
Sie basieren auf den Daten von Gestorbenen und der Durchschnittsbevölkerung der jeweils letzten drei Jahre.
wie hoch war das sterbealter vor 80 jahren;-)
sicher 20 jahre unter dem von heute.
also ein zielmich beklopptes axiom;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mythreecents 16.10.2012, 10:25
6.

Zitat von tart
wie alt die heute in D geborenen Menschen werden weiss keiner. Die Altersangaben beziehen sich auf das durchschnittliche aktuelle Sterbealter.
Genau. Wer sagt "Heute in Deutschland geborene Jungen werden durchschnittlich 77 Jahre und 9 Monate alt, Mädchen sogar 82 Jahre und 9 Monate." hat die statistische Aussage nicht verstanden. Diese ist nur für Menschen in mittlerem und hohem Alter relevant.

Man vermutet(!) eher ein Durchschnittsalter für einen derzeit geborenen Menschen von rund 100 Jahren oder mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenwolfgang 16.10.2012, 10:48
7. was soll das

Was ist die durchschnittliche Lebenserwartung?
Wenn 10 Menschen geboren werden und alle erreichen das Alter von 90 ist die durchschnittliche Lebenserwartung 90!
Stirbt einer dieser 10 bei bzw. gleich nach der Geburt so ist die Lebenserwartung im Durchschnitt 81.
Wenn nun aber 3 gleich nach der Geburt sterben dann sieht es schon anders aus.
Dann ist die durchschnittliche Lebenserwartung 63.
Selbst vor 1000 Jahren haben Menschen ein hohes Alter erreicht.
70 oder gar 80 war möglich, nicht alle!! aber doch einige.
Was uns verkauft wird als demographischer Wandel und uns Rentenkürzung und das hochsetzen des Renteneintrittalters verkaufen soll ist ein witz denn es erleben mehr Menschen dieses Alter von 70-90weil die Kindersterblichkeit nahe Null ist und die Medizin die Menschen im Leben bis zum Renteneintrittsalter gut versorgt und gesund hält!

Hier noch ein interesanter link dazu
Karl Weiss - Journalismus: Dossier Demographie, Renten und Alter, Teil 1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nescherim 16.10.2012, 10:53
8. Also...

.... bei der heutigen Ernährung, zunehmender Fettleibigkeit, geringer Bewegung etc pp davon auszugehen, dass meine Generation (80er Jahrgang) wirklich so alt wird, bezweifle ich mal stark. Wenn ich sehe wie sich zeitlebens meine Grossmutter gesund ernährt hat, stets selbst gekocht hat, jeden Morgen Übungen gemacht hat und auch auf Arbeit alles etwas "ruhiger" zuging, kann ich nicht behaupten dass ich den selben Standard leben würde. Fürs Kochen bleibt selten Zeit, auf Arbeit sitzt man den ganzen Tag, Süßkram, Chips und Co sind so billig wie nie zuvor.
Ich habe da so meine Zweifel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buerger0815 16.10.2012, 11:04
9. Methusalem

Zahlen mit Kommastelen hin oder her.

Das alles trotz der ungesunden Ernährung und Lebensweise, der wir jetzt abschwören. Trotz der beiden Weltkriege. Wie alt wir wohl erst werden, wenn wir uns gesund ernähren; wenn wir denn überhaupt noch sterben. .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4