Forum: Wissenschaft
Lebenserwartung: 72 ist das neue 30
dapd

In den vergangenen vier Generationen ist die Lebenserwartung in den Industrienationen rapide gestiegen. Forscher haben den Prozess nun genauer untersucht. Sie verglichen das Sterberisiko von Schweden, Japanern, ursprünglichen Jägern und Sammlern - und Schimpansen.

Seite 2 von 4
Stefan_G 16.10.2012, 11:36
10. Mir scheint, daß besonders Sie...

Zitat von mythreecents
Wer sagt "Heute in Deutschland geborene Jungen werden durchschnittlich 77 Jahre und 9 Monate alt, Mädchen sogar 82 Jahre und 9 Monate." hat die statistische Aussage nicht verstanden.
... die statistische Aussage nicht verstanden haben. Heute ist der 16.10.2012 und es werden heute -sagen wir- 1600 Kinder geboren. Bei 800 Mädchen/800 Jungs würde die Prognose(!) lautet, dass sie im Durchschnitt 80Jahre + 3 Monate alt werden.
Ob die Prognose zutrifft wird man erst in ca. 120 Jahren wissen (wenn auch der/die Letzte der 1600 tot ist) und man für jede dieser Personen erfasst hat, wann er/sie gestorben ist.
Nochmal: Das ist eine Prognose, die sich aus der statistischen Betrachtung der vergangenen >100 Jahre ableiten lässt. Wenn sich eine einschneidende Änderung der Lebensumstände der Bevölkerung ergibt kann eine solche Prognose natürlich reine Makulatur sein, aber das ist die generelle Schwierigeit bei Prognosen - sie beziehen sich auf die Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FFMer 16.10.2012, 13:15
11.

Was soll denn das bedeuten? Dass man heute mit 72 die Leistung eines 30jährigen bringen muss, um über die Runden zu kommen? Oder vielleicht, dass man mit 72 bald den Rentenanspruch eines 30jährigen wert ist. Oder soll es einfach nur von der verkorksten Renten Politik ablenken. Wie auch immer, es ist Unsinn einen 72jährigen Menschen mit einem 30jährigen gleichsetzen zu wollen. Wer so etwas verzapft, dem fehlt einfach die Erfahrung eines 72jährigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kreader 16.10.2012, 13:28
12. Warum

...werden Mädchen eigentlich aelter als Jungs?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FFMer 16.10.2012, 13:56
13. Gesellschaftspolitische Ursachen

Zitat von kreader
...werden Mädchen eigentlich aelter als Jungs?
Es hat vielerlei Gründe:

-Frauenkrankheiten werden intensiver erforscht
-Frauen gehen häufiger zu Vorsorgeuntersuchungen
-Frauen werden mehr und erheblich früher Vorsorgeuntersuchungen angeboten
-Frauen arbeiten weniger in gefährlichen und ungesunden Berufen (über 90% der Arbeitsunfälle betrifft Männer)
-75% der Mordopfer sind männlich
-75% der Selbstmorde begehen Männer

Es gibt KEINE genetischen Gründe dafür, dass Frauen älter werden als Männer. Es sind allein gesellschaftspolitische Umstände dafür verantwortlich. Leben Mann und Frau unter selben Bedingungen, haben sie die selbe Lebenserwartung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 16.10.2012, 13:57
14. Eine gute Frage...

Zitat von kreader
Warum werden Mädchen eigentlich aelter als Jungs?
... die nicht abschließend beantwortet werden kann, für die es "nur" verschiedene Erklärungsmodelle gibt.
Man prognostiziert für die in 2012 geborenen Mädchen eine ca. 5 Jahre größere Lebenserwartung als für in 2012 geborene Jungs.
Diese Prognose beruht auf den tatsächlichen Lebensdaten von Menschen, die in den letzten ca. 100 Jahren geboren wurden und die schon tot sind (für alle noch Lebenden weiß man gewöhnlich nicht, wann sie sterben werden).
Im engeren Sinne beruht die Prognose sogar hauptsächlich auf den Lebensdaten derjenigen, die vor mehr als 60...70 Jahren geboren wurden. Und in dieser Altersgruppe wäre zu bewerten, in wie weit Belastung und Gefährlichkeit des Berufs, Alkohol- und Zigarettenkonsum, gesunde Lebensweise, persönlich eingegangene Risiken und und und zeit ihres Lebens zwischen Männlein und Weiblein unterschieden haben.
Ich würde z.B. vermuten dass Männer vor 60 Jahren durchschnittlich im Beruf und im Straßenverkehr ein größeres Risiko hatten und auch bzgl. Alkohol/Zigaretten ungesünder lebten als Frauen.
Insofern kann es sein, dass die Frauen in den folgenden Jahrzehnten durch Angleichung der Situation einen Teil ihres Lebenserwartungs-Vorteils eingebüßt haben. "Statistisch wissen" wird man es aber erst in ein paar Jahrzehnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konrat-kommunikator 16.10.2012, 13:57
15. Das Märchen welches uns die Politiker erzählen.

Vor hundert Jahren hat kaum ein Kind das 10 Lebensjahr überlebt. Die 50, 60, 70 Jährigen waren aber genauso Krank oder Gesund wie heute. Wenn ein Kind stirbt dann verändert dies die Lebenserwartung erheblich. Wenn ein 50 Jähriger stirbt dann nur mehr gering. Zu behaupten alle 70 Jährigen wären heute so Leistungsfähig wie die 60 Jährigen vor 30 Jahren, oder die 50 Jährigen vor 60 Jahren ist Unsinn. Daß es einzelne Personen gibt die mit 70 so gut beisammen sind wie andere mit 50 sagt nichts über die Arbeitsfähigkeit des Durchschnittes aus. Die Arbeitsfähigkeit des Menschen hat sich in den letzten 10000 Jahren nicht verändert. Nur die Kindersterblichkeit und die am Lebenserhaltung der ganz Alten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konrat-kommunikator 16.10.2012, 14:08
16.

Zitat von kreader
...werden Mädchen eigentlich aelter als Jungs?
Ja doch, oder lesen sie keinen SPIEGEL,
da schreiben doch die Journalisten z.B.: von den Mädchen der Pussy-Riot Band, die sind so 24 bis 30 Jahre alt.

Jungs nennt man doch Burschen so bis 18 oder 21 Jahre.
;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 16.10.2012, 14:16
17.

Zitat von mythreecents
... Man vermutet(!) eher ein Durchschnittsalter für einen derzeit geborenen Menschen von rund 100 Jahren oder mehr.
Also, ich vermute mal, dass das Durchschnittsalter der derzeit (also in dieser Woche) geborenen Menschen 1-2 Tage ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gracie 16.10.2012, 16:09
18. Altern ist nichts für Weicheier...

Muss ich denn unbedingt 80 werden ? Und wenn ja, in welchem gesundheitlichen Zustand ? Schon nur der Gedanke an ein Alterheim bringt mich um den Schlaf, darauf habe ich beim besten Willen kein Bock !
Dann lieber etwas weniger lang, aber dafür mehr Spass und Qualität !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 16.10.2012, 16:55
19. Vergleich

Zitat von FFMer
Was soll denn das bedeuten? Dass man heute mit 72 die Leistung eines 30jährigen bringen muss, um über die Runden zu kommen? Oder vielleicht, dass man mit 72 bald den Rentenanspruch eines 30jährigen wert ist. Oder soll es einfach nur von der verkorksten Renten Politik ablenken. Wie auch immer, es ist Unsinn einen 72jährigen Menschen mit einem 30jährigen gleichsetzen zu wollen. Wer so etwas verzapft, dem fehlt einfach die Erfahrung eines 72jährigen.
Es wurde nur herrausgefunden das bei den Jägern die 30 Järigen genausoschnell sterben wie bei uns die 72 Jährigen. Das hat mit Leistung nichts zu tun. Bei uns stirbt der 72 Jährige vieleicht an Krebs, der 30 Jährige Jäger an der Tatsache das unbehandelter Wundbrand tötlich ist ( oder weil er nicht schneller rennen kann wie ein schlechtgelauntes Nashorn). Früher kamen die schwächeren nicht über den Winter, heute haben wir Heizungen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4