Forum: Wissenschaft
Leistung mit Musik - was hören Sie beim Sport am liebsten?

Schnellere Runden mit dem richtigen Groove? Leichter Laufen mit Latin Jazz? Oder lieber Mozart-Harmonien zum Fitness-Training? Was Ihr persönliches Musik-Rezept für mehr Spaß - und Leistung - beim Sport?

Seite 2 von 7
Gerald Karl Friedrich 18.06.2008, 23:17
10.

Zitat von sysop
Schnellere Runden mit dem richtigen Groove? Leichter Laufen mit Latin Jazz? Oder lieber Mozart-Harmonien zum Fitness-Training? Was Ihr persönliches Musik-Rezept für mehr Spaß - und Leistung - beim Sport?
Als Mit-Vieriger hört man (Mann) ja am liebsten anspruchsvolle Musik, wie Fleetwood Mac, Santana, Ben Harper, etc. und zum abhängen, sehr gerne Whitney.

Beitrag melden
cara-lara 19.06.2008, 00:10
11.

Zitat von sysop
Was Ihr persönliches Musik-Rezept für mehr Spaß - und Leistung - beim Sport?
Alles was meine Umdrehungen erhöht - vorzugsweise Rock und „Dolly Parton“.

Beitrag melden
Brieli 19.06.2008, 00:26
12.

Ich gehöre noch zu den Puristen, die Sport aus Spaß betreiben. Und mich freue, wenn ich beim Joggen die Natur (incl. meiner Atmung) höre.
Radeln mit Musik ist eh etwas für Selbstmörder :-)

O.k. auf dem Laufband oder dem Spinnrad würde ich auch Musik hören. Mach ich aber nicht.

Brieli

Beitrag melden
fritze meier 19.06.2008, 10:55
13. Je nachdem

Kommt immer drauf an, aber sehr gerne quetsche ich mir beim Turnen die aktuellen Mixes von DJ philE oder Lars Berenroth mit ca. 300 Phon in die Lauscherchen. Immer schön 60 bis maximal 70 Klopfer pro Minute, danach kann ich dann wunderbar Strampeln oder Kurbeln oder Hecheln oder einfach nur dufte aussehen, je nach angestauter Lust und aktuellen Laune. Ausserdem gut als Zeitgeber wegen 60 oder 120 Minuten Dauer, zuviel Spocht soll ja nix gut für den Adoniskörper sein. Gibt's übrigens alle 5-10 Tage umsonst als neue Podcasts zum Herunterladen.

Beitrag melden
Tertinator 19.06.2008, 11:27
14.

AC-DC beim Radfahren macht schmerzfrei.

Seitdem ich aber - auf dem Berg angekommen - einen Herzschlag von weit über 220/Minute hatte, mache ich das aber grundsätzlich nur noch mit Pulsmessung.

Das empfehle ich auch jedem, der nicht regelmäßig sportelt…

Beitrag melden
K1llaH 19.06.2008, 11:45
15.

Tiesto, P.v.D., Thomas Bronzwaer, und ähnliche Musik lassen mich tatsächlich schnelelr laufen als ohne, ist mir schon frührer aufgefallen. Mache ich heute mit Musik nur noch gelegenlich, nicht mehr Regelmäßig. Früher nie ohne Musik ! Aber man wird ja nicht Jünger ;)

Beitrag melden
christoph e. 19.06.2008, 11:51
16.

Am liebsten die aktuellsten mitschnitte aus dem radio von "a state of trance" (armin van buuren) und "global dj broadcast" (markus schulz). meiner meinung nach die optimale richtung um mich lange und zügig laufen zu lassen. ^^

bzgl. des letzten absatzes: es gibt da eine tolle erfindung: sportkopfhörer - die fallen auch beim joggen nicht aus den ohren ;)

Beitrag melden
Colorful 19.06.2008, 11:54
17. Nur ohne!

Zugestöpselt laufen? Würde ich nie machen. Da würde ich ja das Beste verpassen. Das Rauschen in den Bäumen, Vogelgezwitscher...

Wenns schneller gehen soll: Hund mitnehmen, der auf jeden Hügel vorläuft und sich dann gelangweilt umschaut. Oder wie meiner fast unmerklich das Tempo anzieht, bis ich mir auf die Zunge trete...

Beitrag melden
wachner 19.06.2008, 12:05
18. Stöpselproblem

Beats beim joggen? Jeder wie er Kleingeld hat. Ich bevorzuge es!

Zu dem Kopfhörerproblem: Billiger als spezielle Sportkopfhörer: Schweißband um Kopf und Ohren :-)

Beitrag melden
Kibonaut 19.06.2008, 12:28
19. funktioniert

Als ich noch Radrennen gefahren bin, habe ich auch mit Musik trainiert. Am Berg ist Tool gut, in Ebenen tun es die Saafi Brothers oder Underworld.

Klassik groovt leider viel zu wenig, als dass es einen beim Radfahren antreiben könnte. Sorry. Eher was für Wellness ;)

Anhand von den Trainingswerten kann man sogar sehen, welche Touren mit musik gefahren wurden und welche nicht.

Beitrag melden
Seite 2 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!