Forum: Wissenschaft
"Lügenpresse": Merkels Fehler, Putins Sieg
Ralf Hirschberger/dpa

Angela Merkel hat neulich etwas sehr Unkluges gesagt - sie scheint selbst zum Opfer von Wladimir Putins "hybrider Kriegführung" geworden zu sein. Wie konnte das passieren?

Seite 1 von 26
giftzwerg 24.02.2019, 10:57
1.

Ist Hr. Stöcker wirklich so einfältig, zu glauben, Merkel denke, diese Kinderdemos seien von Russland gesteuert?Mein Beileid.

Beitrag melden
lugen.presse 24.02.2019, 10:59
2. Selbstreferenziell

"Und genau hier liegt das Problem mit Merkels Äußerung: Das Schüren und Befeuern von Verschwörungstheorien gehört zum Kerngeschäft der Propagandisten von heute. Wenn Russlands real existierende hybride Kriegführung aber dazu führt, ..."

Verschwörung: Heimliche Verabredung zu einem Verbrechen

"Russlands real existierende hybride Kriegführung" - Russen führen heimlich einen hybriden Krieg ... das ist eine klassische Verschwörungstheorie.

Der Autor vertritt bzw. schürt hier eine Verschwörungstheorie, um sich im selben Satz über das Schüren von Verschwörungstheorien zu echauffieren.

Beitrag melden
fmg12 24.02.2019, 11:05
3. Neu ist nur, dass Skepsis nicht mehr gesellschaftsfähig ist

In meiner Schulzeit in den 70er und 80er Jahren war es ganz normal, den Medien zu misstrauen:
"Der lügt wie gedruckt"
"Du glaubst wohl auch alles, was in der Zeitung steht"
"Bild lügt und macht kaputt"
Diese Skepsis wird jetzt lächerlich gemacht, sie gilt als nicht staatstragend oder wird sogar als verwerflich dargestellt. In Wirklichkeit ist es genau anders herum: ein demokratischer Staat kann nur funktionieren, wenn sich die Bürger ihre eigene Meinung bilden, *und sich von niemandem, hätte er auch löbliche Motive, etwas vormachen lassen*.

Beitrag melden
Niob41 24.02.2019, 11:05
4. Grübeln?

Ich frage mich, ob die Pegidaleute, AFDler, Verschwörungstheoretikern, Gelbvesten, Brexitiers, etc., solche Artikel lesen und ins Grübeln kommen..... ich fürchte nein.

Beitrag melden
hans-rai 24.02.2019, 11:08
5. Das erscheint mir sehr konstruiert

Das Zitat über die Schülerproteste in diesen Zusammenhang zu bringen, reichlich überspannt.

Beitrag melden
shrufu 24.02.2019, 11:09
6.

Das war mE wirklich keine besonders kluge Aussage. Nicht Mal wenn sie nur ein politischer Seitenhieb gewesen wäre. Soviel ich weiß ist das was man bei bspw fb über Russland gefunden hat relativ dünn um Großereignisse besonders stark zu beeinflussen. Die genaue Wirkung kann man jedoch soviel ich weiß nicht festlegen, nicht Mal unbedingt so richtig einkreisen. Einmischung mit der Absicht der Zerstörung war es bspw bei Trump wahrscheinlich dennoch. Ich weiß nicht ob Merkel so unklug ist oder im Moment die Sache für alles herhalten soll..

Beitrag melden
tkedm 24.02.2019, 11:10
7.

Meine Güte, in der Bundespressekonferenz (da sollte auch jemand von SPON dagewesen sein) wurde doch klargestellt, dass die Herstellung eines Zusammenhangs gar nicht beabsichtigt war, sondern die zwei Aspekte einfach nur ungeschickt hintereinander erzählt wurden. Warum wird das nicht dazugeschrieben?
So etwas soll selbst den professionellsten Politikern mal passieren.

Beitrag melden
muellerthomas 24.02.2019, 11:11
8.

Zitat von lugen.presse
"Und genau hier liegt das Problem mit Merkels Äußerung: Das Schüren und Befeuern von Verschwörungstheorien gehört zum Kerngeschäft der Propagandisten von heute. Wenn Russlands real existierende hybride Kriegführung aber dazu führt, ..." Verschwörung: Heimliche Verabredung zu einem Verbrechen "Russlands real existierende hybride Kriegführung" - Russen führen heimlich einen hybriden Krieg ... das ist eine klassische Verschwörungstheorie. Der Autor vertritt bzw. schürt hier eine Verschwörungstheorie, um sich im selben Satz über das Schüren von Verschwörungstheorien zu echauffieren.
Ne, dass Russland Krieg gegen den Westen führt ist bestens belegt und täglich sichtbar.

Beitrag melden
ironbutt 24.02.2019, 11:12
9. @giftzwerg - auf Jeden Fall begreift Faru Merkel dieses Internet nicht

von daher ist ihr noch immer noch nicht klar, wie sehr ihre Bürger längst vernetzt sind. Ds finde ich erstaunlich, denn als Physikerin hat sie ja durchaus einen naturwissenschaftlichen Hintergrund und nicht zwingend Probleme mit dem Verständnis neuer Medien

Beitrag melden
Seite 1 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!