Forum: Wissenschaft
"Lügenpresse": Merkels Fehler, Putins Sieg
Ralf Hirschberger/dpa

Angela Merkel hat neulich etwas sehr Unkluges gesagt - sie scheint selbst zum Opfer von Wladimir Putins "hybrider Kriegführung" geworden zu sein. Wie konnte das passieren?

Seite 10 von 26
pavel1100 24.02.2019, 12:47
90. Perfekte Relativierung

Zitat von Heinz.null.eins
Dass man sie nicht beweisen kann zeigt nur, wie durchtrieben perfekt sie ist. Mal im Ernst: Destabilisierungsversuche und Desinformationskampagnen gibt's und gabs seit eh und je von fast allen Nationen. Und je größer die Nation, desto stärker die Bemühungen. Auch, und gerade von unseren Transatlantischen Freunden. Natürlich immer im Dienst von Demokratie, Freiheit und Menschenwürde...
"Destabilisierungsversuche und Desinformationskampagnen gibt's und gabs seit eh und je". Ihr Satz ist eine unglaubliche Relativierung des realen Informationskrieges des Kremls gegen den freien Westen. Wir sollten uns dem entgegenstemmen.

Beitrag melden
texhex 24.02.2019, 12:48
91.

Zitat von schnabelnase
Aber was die Proteste der Schüler gegen den Klimawandel angeht, so ist der Fall klar. Generation Z (erst das Vergnügen, dann die Arbeit) geht nur auf die Straße, weil die Proteste Freitags während der Unterrichtszeiten stattfinden. Wären sie am Wochenende geplant, also während der kostbaren Freizeit, wären die Straßen leer. Ganz einfach.
Die leider typische herablassende Diskursverweigerung: Die "Generation" will nur Vergnügen, und die Demonstrationen finden nur zum Schuleschwänzen statt.

Und schon braucht man sich mit den Inhalten Ihres Protests gar nicht mehr auseinanderzusetzen.

Haben Sie sicher nicht gemerkt, denn sonst wäre Ihre Beitrag ja zutiefst böswillig. Da ich Sie aber nun drauf aufmerksam gemacht habe, setzen Sie sich doch bitte auch noch mit den Inhalten der Proteste auseinander.

Ach und übrigens: Wären die Demonstrationen nicht zu Schulzeiten - was würde hinsichtlich der Präsenz der Berichterstattung und somit mit dem Anliegen der Protestierenden geschehen? Na? Kommen Sie drauf?

Beitrag melden
apetri1 24.02.2019, 12:48
92. Merkels Fehler (?), Stöckers Niederlage

wie man so mir nichs Dir nichts einen Zusammenhang zwischen Putins hybrider Kriegführung und der Schülerkampagne herstellen kann, muss wohl Stöckers Geheimnis bleiben. Was Frau Merkel, die sich halt bisweilen etwas verquetscht ausdrückt , gemein haben dürfte, ist nur die Vermutung, dass solche Kampagnen eben auch von wem auch immer außen gesteuert, manipuliert oder beeinflusst sein könnten. Im Zeitalter der unsozialen Medien ja nichts Außergewöhnliches. Nur versteht Frau Merkel davon nicht so viel. Herr Stöcker vielleicht auch nicht. Jedenfalls ist der Mörder nicht immer der Putin.

Beitrag melden
texhex 24.02.2019, 12:51
93.

Zitat von romeov
...oder Provokation gegenüber den Russen?. Gerade in Zeiten in denen die Deutschen das weitaus größere Problem in Form des amerikanischen Präsidenten sehen
Ich erlebe den Artikel als faktenbasiert, mit verlinkten Belegen. Würden Sie bitte mit uns teilen, über welche Informationen und zugehörigen Belegen Sie verfügen, die die im Artikel angeführten Argumente und Fakten entkräften und somit zum Tatbestand der "Provokation" führen?

Ich gehe natürlich davon aus, dass Sie Fakten an sich nicht als Provokation werten.

Beitrag melden
Das Pferd 24.02.2019, 12:55
94.

Zitat von schnabelnase
.............................Aber was die Proteste der Schüler gegen den Klimawandel angeht, so ist der Fall klar. Generation Z (erst das Vergnügen, dann die Arbeit) geht nur auf die Straße, weil die Proteste Freitags während der Unterrichtszeiten stattfinden. Wären sie am Wochenende geplant, also während der kostbaren Freizeit, wären die Straßen leer. Ganz einfach.
So klar ist es auch nicht. 15 jährige sind halt unreif. Aber die Wut ist echt. Wobei die Methode sich selbst Bildung vorzuenthalten natürlich kontraproduktiv ist.
Aber es schafft Aufmerksamkeit. Und ich habe das Gefühl, das wirkt auch. Das erreicht Leute emotional. Da kann ich mir hier die Finger wund tippen, und immer wieder Irrtümer und Lügen korrigieren. Die Information die einfacher und bequemer ist, ist immer nur drei Mausklicks weiter. Die kleine Greta erricht Leute, die ein Erklärvideo von Harald Lesch nicht mehr erreicht.
Ich habe mich auch sehr aufgeregt, und natürlich würden die Kids mit einer Sonntagsdemo viel mehr Eindruck auf mich machen. Aber so nach und nach sehe ich viel positives in der Bewegung.

Beitrag melden
Anna156464641156 24.02.2019, 12:55
95. Eine Schwedin nicht Putin

Wie kommt Frau Merkel darauf, dass äußere Einflüsse eine Rolle spielten? Herr Stöcker das ist ziemlich schnell Beantwortet ohne dieses Hilfskonstrukt Lügenpresse und hybrider Kriegsführung. So wie ich die Freitags Jungend Demos im Kopf habe, ist das Gesicht der Bewegung doch eine Schwedin. Und da es sich bei dem Thema um eine innenpolitische Angelegenheit handelt und Schweden nicht auf das Gebiet fällt, haben Sie auch schon Ihren "äußeren Einfluss". Das ist halt weitaus unspektakulärer und ohne staatlich gesteuerte Intrigen und langweiliger zu schreiben aber das ist der Einfluss von dem Merkel in diesem Satz sprach.

Beitrag melden
texhex 24.02.2019, 12:56
96.

Zitat von hans.d.
Ein billiger Versuch ohne jegliche Fakten, die Legitimität deutscher Proteste, als von Putin gesteuert, abzuerkennen.
Der Kolumnist arbeitet in dieser Kolumne ja sehr stark mit Fakten und verlinkten Belegen für diese Fakten. Würden Sie bitte Ihre Informationen und die zugehörigen Belege mit uns teilen, die die in der Kolumne angeührten Fakten und Argumente konkret entkräften und zur Ihrer Einschätzung der "Faktenferne" führen? Das würde die Diskussion voranbringen und Ihren Standpunkt argumentativ aufwerten.

Beitrag melden
spon_12 24.02.2019, 12:56
97.

Zitat von fmg12
In meiner Schulzeit in den 70er und 80er Jahren war es ganz normal, den Medien zu misstrauen: "Der lügt wie gedruckt" "Du glaubst wohl auch alles, was in der Zeitung steht" "Bild lügt und macht kaputt" Diese Skepsis wird jetzt lächerlich gemacht, sie gilt als nicht staatstragend oder wird sogar als verwerflich dargestellt. In Wirklichkeit ist es genau anders herum: ein demokratischer Staat kann nur funktionieren, wenn sich die Bürger ihre eigene Meinung bilden, *und sich von niemandem, hätte er auch löbliche Motive, etwas vormachen lassen*.
Ich verstehe Ihre Überschrift nicht. Es ist doch nicht die fehlende Skepsis, sondern das genaue Gegenteil.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/blasebalgleaks-titanic-narrt-focus-online-a-1253810.html

Sie dürfen darüber nachdenken, wer diese Meldung alles bereitwillig geglaubt hat - und warum.

Beitrag melden
-su- 24.02.2019, 12:58
98.

Zitat von muellerthomas
Ne, dass Russland Krieg gegen den Westen führt ist bestens belegt und täglich sichtbar.
Eben nicht. Es wird lediglich behauptet, Dies oder Das habe Russland getan.

Es geht so weit, dass Proteste und Kritik an Merkel oder Macron als von den Russen gesteuert diffamiert wird. Genau, das will auch der Autor dieser "Kolummne". Hier geht es um die Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Kritik an den Verhältnissen z.B. der Austeritätspolitik, der Ausrichtung der EU allein auf die Wirtschaft und den Abbau der sozialen Standarts soll nicht mehr möglich sein. Diese Kritiken werden als Teil der "hybriden Kriegsführung der Russen" diffamiert.

Beitrag melden
Heinz.null.eins 24.02.2019, 12:59
99. @texhex: Reicht das nicht?

Na dann: Wie war das nochmal mit den 2 + 4 - Verhandlungen und der entsprechenden Vereinbarung?

Und warum zurück zum Thema?
Dass Russland böse ist, erfährt man hier doch jede Woche.
Dass sie aber auch nichts anderes machen, als alle anderen, kann man eben nur in den Kommentarspalten lesen. Deswegen ist es m.E. wichtig, dass da immer wieder drauf hingewiesen wird...

Gleiches gilt für mich auch bei den ganzen Berufs-Feministinnen:
Da hier offiziell immer nur eine Meinung zu lesen ist, zudem noch mit übel sexistischem Feindbild, muss man da gegenhalten.

Genau das gleich gilt für die Äußerungen der Rechten mit ihren Migrationsphobien: Immer nur das gleiche unreflektierte Fakten-verdrehende Gebrabbel.
Also: Gegenhalten.

Beitrag melden
Seite 10 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!