Forum: Wissenschaft
Luftverschmutzung: 430.000 Europäer sterben jährlich an Feinstaub
DPA

Viele Europäer leben in einer ungesunden Umgebung: Die Umweltagentur EUA warnt in ihrem aktuellen Bericht vor Lärm und schmutziger Luft - listet aber auch auf, in welchen Bereichen sich die Lage verbessert hat.

Seite 1 von 12
Peter St. Marc 03.03.2015, 18:48
1. Schon seltsam,

wie die Bewohner des Ruhrgebiets die 50er und 60er überlebt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommit 03.03.2015, 18:48
2. Vielmehr

werden garnicht erst geboren, weil ihre Eltern reich und fortschrittlich siind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 03.03.2015, 18:50
3. Hilft auch nichts

Der Klimawandel ist schon da und das Klima macht was er will. Ob mit oder ohne Feinstaub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanistin 03.03.2015, 18:52
4. Gesetzliche Grundlage?

Auf welche gesetzliche Grundlage dürfen sich denn die Vergifter von Luft, Wasser, Ackerböden und Lebensmittel bei Ihrer kriminellen Tätigkeit berufen? Und wozu werden mit Steuergeldern Überwachungsbehörden finanziert? Alles nur Alibi oder tägliche Korruption?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 03.03.2015, 18:52
5. Diese Aussage:

"430.000 Europäer sterben jährlich an Feinstaub" ...

... ist mein persönlicher Kandidat für die "Unstatistik des Monats" (einfach mal googeln...). In der bisherigen Rangliste hat dabei SPON den unrühmlichen, unangefochtenen Spitzenplatz inne ...

Die Art der Rechnung geht ungefähr so:

1 Gramm eines Schadstoffes oder Giftes tötet 10 Menschen ...

... wenn 500.000.000 Menschen (= Einwohnerzahl der EU...) jeweils 1 Milligramm zu sich nehmen, dann sind das 500.000 Gramm, jedes tötet 10 Menschen, also sterben dann 5 Millionen Menschen ...

Nein Kinder: Hier darf man keinen Dreisatz anwenden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 03.03.2015, 18:55
6. alles halb so wild dank Merkel

denn durch die ungeschlagene "Energiewende" werden sich alle Probleme in Luft auflosen.

Ende des Märchens

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P-Centurion 03.03.2015, 18:59
7.

Wie findet man denn heraus ob jemand an Feinstaub gestorben ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 03.03.2015, 19:05
8. Das ist ja unglaublich,

dass man bei der genauen Berechnung der Toten durch Feinstaub in der Lage war, alle anderen Faktoren die ein Risiko darstellen eliminieren zu können in der Evaluierung. Ein wissenschaftliches Wunder! Well done, liebe Kollegen..;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tvinnefossen 03.03.2015, 19:06
9. Top-Statistik

"430.000 Europäer sterben jährlich an Feinstaub"

Damit dürfte der Feinstaub doch so eine Art Putin der Lüfte sein, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12