Forum: Wissenschaft
Materialforschung: So wollen Forscher Shampoo-Flaschen bis auf den letzten Tropfen le
imago

Wie holt man den letzten Rest Shampoo oder Duschgel aus der Flasche? Forscher haben nun eine einfache Lösung dafür gefunden.

Seite 1 von 8
Auggie Smith 27.06.2016, 17:10
1. Natürlich geht's auch kompliziert,

aber eine Shampoo-Flasche am Ende ihrer Spendenfreudigkeit mit einem Schluck Wasser aufzufüllen und mal kräftig zu durchzuschütteln, dafür bedarf es keines Physikstudiums!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karx11erx 27.06.2016, 17:12
2. Wasser, einfach Wasser!

Deckel abschrauben, etwas Wasser in die Flasche laufen lassen, sanft schütteln, über den Kopf leeren - wo ist das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loddarithmus 27.06.2016, 17:14
3. Die haben Sorgen!

Ein wenig Wasser in die Flasche, kurz schütteln, das reicht mir für weitere 3 Haarwäschen. Die einzige Y-Struktur habe ich im Y-Chromosom; BW-Fahrzeuge haben bei mir auch keine Chance.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harryholdenwagen 27.06.2016, 17:14
4.

Die Unternehmen haben daran überhaupt kein Interesse. Sobald ich nichts mehr aus der Flasche herausbekomme, kaufe ich eine neue. Durch neue Materialien würde ich dann vielleicht noch 2 Wäschen rausbekommen.

Tipp: Shampoo oder Duschgel einfach mit ein bisschen Wasser verdünnen und schon bekommt man bei einer fast leeren Flasche auch noch den Rest raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 27.06.2016, 17:15
5. Klasse...

Aber haben diese Forscher keine Schere? Seltsam, seltsam...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 27.06.2016, 17:17
6.

Also spätestens, wenn man das Schampu auf die nassen Haare schüttet, ist es doch eh verwässert. Was ist da anders daran, das Zeux mit ein bisschen Wasser aus der Flasche zu spülen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 27.06.2016, 17:18
7. Tipp für Forscher ohne Schere...

Wasser in die Flasche laufen lassen und schütteln. Hilft... Auch der Umwelt... Wenn man sich mit dem Gemisch einfach die Haare wäscht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 27.06.2016, 17:22
8.

Zitat von harryholdenwagen
Die Unternehmen haben daran überhaupt kein Interesse. Sobald ich nichts mehr aus der Flasche herausbekomme, kaufe ich eine neue. Durch neue Materialien würde ich dann vielleicht noch 2 Wäschen rausbekommen. Tipp: Shampoo oder Duschgel einfach mit ein bisschen Wasser verdünnen und schon bekommt man bei einer fast leeren Flasche auch noch den Rest raus.
is doch konzipiert gerade mit Wasser die volle Waschlotion zu entfalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 27.06.2016, 17:25
9. Das Problem ist,

Zitat von karx11erx
Deckel abschrauben, etwas Wasser in die Flasche laufen lassen, sanft schütteln, über den Kopf leeren - wo ist das Problem?
dazu braucht es keinen Experten, aber manche Zeitgenossen wollen eben ihr sündhaft teueres Shampoo
nicht mit gewöhnlichem H2O mischen und brauchen dann eben einen Experten. Die Frage ist nur, ob die Shampooindustrie auch so erpicht darauf ist, diese ungemein lebenswichtige Frage überhaupt zu lösen. Die halbvolle Flasche im Müll sorgt doch für viel höhere Umsätze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8