Forum: Wissenschaft
Meeresforschung: Die brutale Macht der Monsterwellen
Commander Richard Behn/ NOAA

100 Meter breit, 20 Meter hoch, rasend schnell: Monsterwellen galten lange als Seemannsgarn. Doch jetzt konnten Forscher eine "Freak Wave" genau beobachten. Lässt sich so der Untergang Dutzender Schiffe erklären?

Seite 1 von 8
Zorpheus 13.03.2017, 11:05
1. Solitonwellen

... würde ich vermuten, wenn sich diese rasend schnell ausbreiten. Tsunamis gehören zu diesem Wellentyp.
Ich weiß nicht inwieweit man dieses Phänomen in der Meeresforschung kennt, ich kenne es in erster Linie von ultrakurzen Laserpulsen.

Beitrag melden
ichlachmichkaputt 13.03.2017, 11:05
2. Die deutsche Sprache geht den Bach runter!

Forscher haben eine "Freak Wave" beobachtet? Was ist dann denn? Kann das bei Spon niemand übersetzen? Es gibt ein deutsches Wort dafür: Riesenwellen. Gut, klingt eher harmlos. Liest dann niemand mehr. Sensation ist halt alles.

Beitrag melden
jung&jang 13.03.2017, 11:10
3. beeindruckend, demzufolge also besser nicht

auf der Luftmatratze von Neufundland nach Helgoland, man könnte fies nass werden, oder gar verschwinden ;))

Beitrag melden
7eggert 13.03.2017, 11:21
4.

Dazu auch: "Monsterwellen Auf Dem Meer" - Suche bei Dutube.

Beitrag melden
Putin-Troll 13.03.2017, 11:48
5. Weiß nicht, was Sie haben

Zitat von ichlachmichkaputt
Forscher haben eine "Freak Wave" beobachtet? Was ist dann denn? Kann das bei Spon niemand übersetzen? Es gibt ein deutsches Wort dafür: Riesenwellen. Gut, klingt eher harmlos. Liest dann niemand mehr. Sensation ist halt alles.
Gibt noch ein tolleres Wort: Kaventsmann. Wird im Artikel sogar benutzt. Genau wie Mosterwelle. Ich denke kann man auch ruhig mal den begriff "Freak Waves" in Anführungszeichen benutzen, der ist jetzt auch nicht so unbekannt in deutschen Landen.

Beitrag melden
Stefan_G 13.03.2017, 11:58
6. zu #1

Zitat von ichlachmichkaputt
Forscher haben eine "Freak Wave" beobachtet? Was ist dann denn? Kann das bei Spon niemand übersetzen? Es gibt ein deutsches Wort dafür: Riesenwellen. Gut, klingt eher harmlos. Liest dann niemand mehr. Sensation ist halt alles.
Es werden 3 deutsche Fachausdrücke (Riesenwelle, Monsterwelle, Kaventsmann) sowie der englische Fachausdruck verwendet.
Wo ist das Problem?

Beitrag melden
rkoppen@gmail.com 13.03.2017, 12:01
7. Wieso Freak Wave

Der name ist Kaventzmann, nicht freak wave oder etwa Brummer!

Beitrag melden
kapnix 13.03.2017, 12:11
8. ?

Zitat von rkoppen@gmail.com
Der name ist Kaventzmann, nicht freak wave oder etwa Brummer!
Es sprach die Dudenredaktion?

Beitrag melden
cor 13.03.2017, 12:23
9. So what?

Zitat von ichlachmichkaputt
Forscher haben eine "Freak Wave" beobachtet? Was ist dann denn? Kann das bei Spon niemand übersetzen? Es gibt ein deutsches Wort dafür: Riesenwellen. Gut, klingt eher harmlos. Liest dann niemand mehr. Sensation ist halt alles.
Es muss hart für Sie sein in dieser Zeit der Globalisierung, in der die englische Sprache immer mehr Einfluss hat.

Kind regards

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!