Forum: Wissenschaft
Merkel-Auftritt in Stralsund: Wie (und warum) man mit Fanatikern redet
Tobias SCHWARZ/ AFP

Angela Merkel hat diese Woche einen AfD-Politiker öffentlich über Meinungsfreiheit aufgeklärt. Unwahrscheinlich, dass sie ihn überzeugt hat. Dennoch ist der Austausch ein Lehrstück über den Umgang mit der AfD.

Seite 79 von 79
iris b. 20.08.2019, 14:54
780. @ ratio_legis / 752

Zitat von ratio_legis
Nun, Schleichert schrieb das Buch bereits 1997. Und richtig ist, dass Schleichert religiösen Fanatismus, wie der Verlag schreibt, "jeder Couleur" abhandelt. Fakt ist aber auch, dass spätestens seit 9/11 das Thema religiöser Fanatismus - in Ereignissen, öffentlicher Wahrnehmung und Diskussion - fast ausschließlich islamisch besetzt ist. Der einzige RELIGIÖSE Fanatismus, der weltweit noch in der Neuzeit bis zum Äußersten geht (Terroranschläge und Massenmord). Wenn Stöckert also hier einen Bezug herstellt zu einer Partei, die sich immer wieder für Gewaltlosigkeit ausspricht, ist das moderat ausgedrückt haltlos. Es ist in etwa so naheliegend, wie die ehmalige PDS - heute in der Partei "DIE LINKE" aufgegangen - für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea verantwortlich zu machen.
1. Es gibt weitere Internetseiten mit Auszügen aus dem Buch Schleicherts, nicht nur die Rezension. Empfehlenswert! Das Buch kann man übrigens auch noch erwerben.
2. Der Autor der Kolumne bezieht sich ausschließlich auf das Buch von Schleichert. Wenn Sie seine Begrifflichkeiten für sich anders interpretieren, sprich einen Vergleich zu islamischem Fundamentalismus sehen und diesen dann auch noch mit islamistischem Terror gleichsetzen, ist das meiner Meinung nach eine sehr eingegrenzte Sichtweise. Stöckert stellt diesen Bezug nicht her, Sie stellen diesen Bezug her.
3. Ganz abgesehen davon, es gibt in der Tat viele Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen Varianten des Fanatismus. D.h. Fanatismus ist vergleichbar, ganz unabhängig davon, wie er sich selbst begründet/definiert, welchen ideologischen oder religiösen Überbau er sich verschafft. Und das ist letztlich der Kern von Schleicherts Schrift.
4. Mit "der Partei, die sich immer wieder für Gewaltlosigkeit ausspricht" meinen Sie doch nicht die AfD, oder? Da habe ich schon ganz anderes gelesen.

Beitrag melden
Seite 79 von 79
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!