Forum: Wissenschaft
Mount Sharp: Mars-Rover findet Hinweise auf lebensfreundliches Klima
NASA/ JPL-Caltech/ ESA/ DLR/ FU Berlin/ MSSS

Aufnahmen des Rovers "Curiosity" zeigen Überraschendes: Ein gigantischer Berg auf dem Mars entstand in einem See. Nasa-Forscher glauben deshalb, dass es auf dem Mars lange feuchtwarm gewesen sein könnte - ideale Bedingungen für Leben.

Seite 1 von 2
krise0815 09.12.2014, 14:22
1. 3.5 Millarden Jahre..

das wäre hier das Paläoarchaikum. Eventuell gab es schon Bakterien.

Beitrag melden
nochfragen? 09.12.2014, 14:25
2. Liebling...

...ich habe den Berg geschrumpft: "Offiziell heißt der fünf Meter hohe Berg übrigens Aeolis Mons..." Die Berge sind auch nicht mehr, was sie mal waren ;)

Beitrag melden
mimas101 09.12.2014, 14:28
3. Da stimmt was nicht

Ist der Berg jetzt 5 Meter (letzter Absatz) oder 5 bzw. 5 1/2 Kilometer hoch?

Beitrag melden
philipp_jay 09.12.2014, 14:36
4. Seht nur,

diese gewaltige Anhöhe. In Millionen von Jahren hat sie sich auf diese beeindruckende Höhe von fünf Metern aufgetürmt. Ein wahrer Koloss... ^^

Denke da wurden wohl die "Kilo" vor den Metern vergessen. Was tun schmunzeln ;)

Beitrag melden
Tiananmen 09.12.2014, 14:54
5.

Wikipedia:"...Der Berg in der Mitte des Kraters trägt den von der für die Marsnomenklatur zuständigen Internationalen Astronomischen Union (IAU) vergebenen Namen Aeolis Mons und ist mit 5,5 km Höhe höher als der eigentliche südliche Kraterrand..."

Wenn der Berg höher ist als der Kraterrand, dann ist das der Nachweis von (nicht sehr) intelligentem Leben auf dem Mars. Irgendjemand muss dann mit einem Eimerchen immer wieder das sedimenthaltige Wasser oben drüber geleert haben. Aber gaaanz lansam, sonst wäre es weggepült worden.

Aber im Ernst: die Sedimentschichten sind wirklich beeindruckend.

Beitrag melden
labbimen 09.12.2014, 14:56
6.

"Offiziell heißt der fünf Meter hohe Berg übrigens Aeolis Mons, in der breiten Öffentlichkeit ist er inzwischen jedoch vor allem als "Mount Sharp" bekannt..."
Bei solch immensen Erhebungen wird die Region allerdings inoffiziell schon als "Die holländischen Anden" bezeichnet...

Beitrag melden
cassandros 09.12.2014, 15:16
7. Bergsteiger

Zitat von mimas101
Ist der Berg jetzt 5 Meter (letzter Absatz) oder 5 bzw. 5 1/2 Kilometer hoch?
Die Nasa schreibt:
"Mount Sharp stands about 3 miles (5 kilometers) tall, .....
Curiosity currently is investigating... a section of rock 500 feet (150 meters) high (...)
On the 5-mile (8-kilometer) journey from Curiosity’s 2012 landing site to its current work site at the base of Mount Sharp,..."
In Gänze hier:
- http://www.nasa.gov/press/2014/december/nasa-s-curiosity-rover-finds-clues-to-how-water-helped-shape-martian-landscape/index.html

Beitrag melden
Tiananmen 09.12.2014, 15:36
8.

Die Physik auf dem Mars muss sich doch erheblich von der irdischen unterscheiden. Während sich bei uns Sediment gleichmäßig ablagert, häuft es sich dort zu Bergen an, sogar oberhalb des Wasser(?)spiegels. Vielleicht hatte Schiparelli doch recht und die Kanäle sind alle zusedimentiert ;- )

Beitrag melden
StefanXX 09.12.2014, 16:03
9. Artikel nicht verstanden

Zitat von Tiananmen
Die Physik auf dem Mars muss sich doch erheblich von der irdischen unterscheiden. Während sich bei uns Sediment gleichmäßig ablagert, häuft es sich dort zu Bergen an, sogar oberhalb des Wasser(?)spiegels. Vielleicht hatte Schiparelli doch recht und die Kanäle sind alle zusedimentiert ;- )
Sie haben den Artikel offenbar leider nicht verstanden. Nirgendwo ist die Rede davon dass sich Berge oberhalb des Wasserspiegels aufgehäuft haben. Einfach noch mal genau lesen und versuchen zu verstehen :-) Im übrigen lagert sich auch bei uns Sediment nicht immer gleichmäßig auf dem Grund ab.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!