Forum: Wissenschaft
Müll-Begrenzung: EU-Staaten wollen Verbrauch von Plastiktüten begrenzen
AFP

Die EU macht Ernst im Kampf gegen die Plastiktüten-Flut: Die Staaten haben sich geschlossen für die Begrenzung von Einwegtüten ausgesprochen.

Seite 1 von 22
static2206 21.11.2014, 12:48
1. Es muss sich auch um Alternativen gekümmert werden

und das versäumt die EU ganz gerne mal. Es bringt nichts einfach nur Verbote oder Maßnahmen über Steuern, welche im Endeffekt ein Verbot darstellen zu erlassen. Man muss auch alternativen Bewerben und schaffen. Ich selbst nutze fast nur noch Die Einkaufstaschen von den Discountern. Diese sind größer und stabiler. Aber ich nutze auch viele Plastiktüten, allerdings immer mehrmals. Ich hab immer 5-6 Tüten im Kofferraum und zuhause sammel ich die Tüten auch. Wenn es dann zuende geht nutze ich sie meistens als Müllbeutel. (das sammeln, mehrfachverwenden und als Müllbeutel verwenden machen übrigens sehr sehr viele Deutsche)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 21.11.2014, 12:50
2. Nicht die Plastiktüten sind das Problem

sondern die Vollhonks, die sie irgendwohin werfen, anstatt in den Müll oder besser noch in die Wertstofftonne. Tüten wandern schließlich nicht von selber in Meer, Donau oder sonstwohon in die Natur. Derlei Idioten haben uns bereits das Einweg- und Dosenpfand beschert und werden auch nach Platiktütenverbot Mittel und Wege finden, die Umwelt zu versauen. Drastische Strafen für dieses Klientel wären angebracht, aber so richtig saftig, dass es weh tut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konservativ24 21.11.2014, 12:50
3. Ganz kleiner Schritt, toll vermarktet

Umweltverbände -und gruppen kritisieren das Verbot zu Recht. Zu viele Ausnahmen, zu vage. Was von Kalifornien bis Ruanda geht, bekommen wir in der EU und Deutschland nicht hin.Ganz gute Stellungnahme:http://plasticontrol.de/eu-vorstoss-zur-minimierung-von-plastiktueten/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurbelradio 21.11.2014, 12:53
4.

komplett weg damit. Für was braucht man das?Nicht nur die Platiktüten. Warum müssen Bananen teils noch in Plastik gehüllt sein?Wenn man sich überlegt, wieviel Schrott die Verpackungsindustrie herstellt, da wird einem schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mat76 21.11.2014, 12:55
5.

Ich nutze die immer noch als Müllbeutel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fabian H 21.11.2014, 12:55
6. Endlich...

...mal ein sinnvoller Schritt, den die EU sich da vorgenommen hat. Meistens gibt es ja nur unnötige Regulierungen, die kein Mensch braucht, statt das mal die Probleme des 21. Jahrhunderts angegangen werden. (Siehe zuletzt: Apple streicht "Gratis"-Button im App-Store und ersetzt ihn durch "Laden" - alles auf Forderung der EU. Dazu kann man nur eines sagen: *facepalm* )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxl77 21.11.2014, 12:56
7. Glühbirnen, Plastiktüten und Staubsauger...

...schön diese einheitlichen Energiesparregeln, aber noch schöner wären auch einheitliche Regeln und Normen für die Energieerzeugung und nicht dieses Kraut und Rüben und aus französischen Atomkraftwerken und deutschem Schlingerkurs garniert mit neuen Kohlemeilern und hässlichen Windrädern und Überlandleitungen.Wie wärs mit mehr Werbung für dezentrale Energieversorung mittels Erdwärme, Miniblockheizkraftwerken, und was es sonst noch gutes gibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mukulele 21.11.2014, 12:56
8. Erster sehr kleiner Schritt...

in die richtige Richtung. Besser wäre allerdings ein Verbot gewesen. Generell sollten nur noch Bio-Plastiktüten erlaubt werden, die sich kompostieren lassen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridagold 21.11.2014, 12:56
9.

Es wäre ja schonmal hilfreich, wenn Supermärkte statt der hauchdünnen Folientüten wieder vermehrt Papiertüten für Obst und Gemüse anbieten würden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22