Forum: Wissenschaft
Netz-Propaganda: Präsident von Putins Gnaden
BPA/ Getty Images

Bei all den Skandalen, die Donald Trump ständig produziert, gerät der wohl zentrale manchmal aus dem Blick: Aktuelle Erkenntnisse zeigen, wie massiv Russland in den USA den Wahlkampf beeinflusste. Hätte Trump ohne Putin gewonnen?

Seite 7 von 16
Palmstroem 15.10.2017, 14:35
60. Klasse PR-Arbeit zum Discountpreis!

"Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 haben die Spenden für die beiden Kandidaten ein neues Rekordhoch erreicht. Bis Ende August hatten die für die Finanzierung gebildeten Lobbygruppen eine Milliarde US-Dollar gespendet. Der Washington Post zufolge sind nur zehn Personen für 20 Prozent der Gesamtsumme von 1,1 Milliarden US-Dollar verantwortlich." (Die ZEIT)

Hut ab vor den russischen PR-Strategen. Wenn die mit 150.000 Dollar mehr erreichen als Hillary Clinton´s Team mit 700 MIllionen, dann sollte in Zukunft jeder Wahlkämpfer die Russen nehmen. Die sind echt super!

Beitrag melden
RenegadeOtis 15.10.2017, 14:36
61.

Zitat von sleeping_beauty
(...) und Hillary kandidiert hat mit dem Programm "Wählt mich, weil Vagina".
Sie glauben Clinton habe mit Ihrer Weiblichkeit Stimmen anziehen wollen? Wow.

Beitrag melden
Klaatu Barada Nikto 15.10.2017, 14:36
62. Ach so, abweichende Meinungen sind also regimegesteuert, ja?

Zitat von grumpy-ole-cat
Die helle Aufregung der Russland-treuen Kommentatoren spricht für die Behauptung, dass Russland sich derart in den amerikanischen Wahlkampf eingemischt hat.
Nur weil einem im direkten Vergleich ein Putin weniger abscheulich als ein Trump oder ein Bill Clinton bzw. Hillary Clinton erscheint, ist man doch nicht automatisch ein Russlandtreuer. Ihre s/w-Behauptung, alle der genehmen Meinung gegenläufigen Meinungen seien von Russlandtreuen, kann man ja nur als peinlich und unreflektiert bezeichnen.

Beitrag melden
RenegadeOtis 15.10.2017, 14:37
63.

Zitat von NewHuman
Es ist meines Erachtens geradezu lächerlich anzunehmen, dass Beiträge auf Twitter (!) oder Werbeanzeigen Menschen in nennenswerter Anzahl in ihrer Wahlentscheidung beeinflussen.
Fast zwei Drittel der Amerikaner beziehen "Nachrichten" aus Facebok und Twitter - ausschließlich. Das ist von John Oliver sehr schön in Last Week Tonight dargelegt worden.

Beitrag melden
gandhiforever 15.10.2017, 14:39
64. Koennte man meinen

Zitat von NewHuman
Es ist meines Erachtens geradezu lächerlich anzunehmen, dass Beiträge auf Twitter (!) oder Werbeanzeigen Menschen in nennenswerter Anzahl in ihrer Wahlentscheidung beeinflussen. Twitter ist doch eine Plattform, auf der vor allem Journalisten, Politiker, Prominente und alle anderen, die glauben, ihre Haltung oder Meinung sei ebenfalls relevant, ihren Senf in den Äther blasen. Das ist eine kleine Blase, die nur von denen wichtig genommen wird, die dort ihre Meinung verbreiten wollen. Dieses Medium erreicht doch die Wähler überhaupt nicht. Wie soll es dann theoretisch möglich sein, dass Wähler durch Beiträge auf Twitter angestoßen werden, eine bestimmte Partei zu wählen. Über Aufklärung dieses Zusammenhanges wäre ich dankbar!
Als hier in den USA eine Meldung die Runde machte, laut der ein Sportler die US-Fahne verbrannt hatte (mit Bild), verbreitet sich die 'Meldung' sehr schnell, auch in anderen Medien, doch als sich dann das Bild als Faelschung herausstellte, wurde das nur bei wenigen Meinungsmachern erwaehnt.

Gerade wenn es darum geht, mittels Empoerung eine Wahl negativ zu beeinflussen, geht das sehr schnell und leicht, wenn die Menschen die (falsche) Meldung als Besaetigung ihrer eigene Voreingenommenheit wahrnehmen. So kann man polarisieren.

Und Putins Leute waren da eben sehr erfolgreich.

Beitrag melden
Velociped 15.10.2017, 14:39
65. In den USA illegal, umgekehrt aber gängige Praxis

Die USA greifen weltweit in viele Wahlkämpfe ein, erlassen aber Gesetze, nach denen Ausländer bei ihnen den Wahlkampf nicht beeinflussen dürfen. Ein Gesetzesverstoß ist denn ein Gesetzesverstoß, den es zu ahnden gilt. Der große Skandal ist es nicht. Auch ist es sicher nicht schlimmer wenn Russland die Wahl illegal beeinflusst als wenn es die NRA und Rüstungslobby legal machen.
Warum Putin das macht, dürfte klar sein. Er schätzt vermutlich Trump genauso wenig wie Clinton. Trump macht jedoch das Gegenteil von dem was er verspricht. Durch seine kindische Art werden die USA nicht great sondern zur Lachnummer. Obama/Clinton hatten es dagegen geschafft eine nicht weniger imperalistische Politik gut zu verkaufen und haben damit die Weltherrschaft der USA gestärkt.

Beitrag melden
RenegadeOtis 15.10.2017, 14:41
66.

Zitat von ikwer
Dann verbreitet das Manager Magazin wohl fake news? http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/trump-vs-clinton-wahlkampfspenden-der-us-milliardaere-a-1119501-2.html
Sie behaupten, dass Trump 300 Mio und Clinton 700 Mio im Wahlkampf zur Verfügung hatten. Der Artikel auf den Sie sich berufen beschreibt aber nur Spenden von Superreichen. Zur Verfügung hatten beide (!!!) ein Vielfaches.

Wer etwas völlig anderes behauptet als seine Quelle, der sollte wohl "fake news" genannt werden. Finden Sie nicht?

Beitrag melden
gandhiforever 15.10.2017, 14:41
67. Robert Mueller

Robert Mueller wird aufdecken, warum Trump Putin so treu ergeben ist.

Beitrag melden
Tr1umph 15.10.2017, 14:42
68.

Ich habe schon vor Jahren vor der Gefahr die von personalisierter Werbung ausgeht gewarnt. Die Gefahren sind meiner Ansicht nach viel zu groß um diese in einer Demokratie zu erlauben. Das sind eher Instrumente für Diktaturen bzw schein Demokratien.

Leider ist der Blick der Medien an dieser Stelle aus finanziellen Gründen getrübt. Sind diese doch von den Werbeeinnahmen abhängig.

Beitrag melden
getraenketholi 15.10.2017, 14:42
69. Der Übeltäter ist entlarvt!

Russland(natürlich explizit Putin) das Mediengenie,hat seine Marionette im Herzen Amerikas installiert und die gesamte Administration von" gods own country" übergangen. Ist das jetzt als Vetschwörungs-theorie oder als investigative Berichterstattung einzustufen? Eine weitere Möglichkeit wäre,dass Putin sein Werk mittels den Medien weiter spinnt,um der ultimativen Bloßstellung der USA.

Beitrag melden
Seite 7 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!