Forum: Wissenschaft
Neues Modell: China enthüllt zweiten Tarnkappen-Kampfjet
REUTERS

China modernisiert seine Streitkräfte mit enormer Geschwindigkeit. Jetzt hat das Land seinen zweiten Tarnkappen-Kampfjet vorgestellt. Er stammt aus eigener Produktion - hat aber verblüffende Ähnlichkeit mit einem US-Modell.

Seite 13 von 23
Norbert1981 03.11.2012, 13:28
120. ...

Zitat von chrimirk
Ja was denn? Wie man jedes Jahr Tausende Menschen tötet (Todesstrafe), Andersdenke einsperrt und misshandelt, imperialistisch gegen Drittstaaten vorgeht, Wettbewerber durch Ausnutzung der Monopolstellung bei Rohstoffen ("Seltene Erden") ausschaltet, weltmeisterlicher Plagiator wird, Patentabkommen missachtet, uvam. Das sollen wir von diesem Staat lernen? Offensichtlich ist der Lerneffekt in Europa doch nicht so nachhaltig gewesen, wie manche erhofft haben, sonst würde solche Überlegungen nicht ständig rumwabbern!
Rein meine persönliche Meinung:

Um so erfolgreicher ein Mensch oder Land ist, um so schlechter wird darüber geredet (über erfolglose Länder wird nicht so schlecht geredet, die erhalten eher Mitleid)

So wie die Tatsache, dass viele schlecht darüber reden, zeigt genau deutlich, welche Rolle China künftig in der Welt spielen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leseluperich 03.11.2012, 14:07
121. Die USA lernen es auch noch

> Im April 2009 etwa wurde bekannt, dass Hacker mehrere Terabyte an Daten über den Stealth-Jet F-35 "Lightning II" gestohlen hatten.

Das kommt davon, wenn wichtige Daten einem M$-Betriebsystem anvertraut werden.

Warum ging dieses Ereignis eigentlich nicht groß durch die Presse?

Schlagzeile: "Unsicheres Betriebsystem verantwortlich für Milliardenverlust im Rüstungssektor"
Untertitel: "Windows - So werden sie es wieder los"

Naja, mit dem achten Release wird natürlich alles besser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QuixX 03.11.2012, 14:10
122.

Zitat von Norbert1981
Rein meine persönliche Meinung: Um so erfolgreicher ein Mensch oder Land ist, um so schlechter wird darüber geredet (über erfolglose Länder wird nicht so schlecht geredet, die erhalten eher Mitleid) So wie die Tatsache, dass viele schlecht darüber reden, zeigt genau deutlich, welche Rolle China künftig in der Welt spielen wird.
Darin begründet sich ja unsere Angst. Dass wir von der chinesischen Welle überrollt werden (natürlich ungefragt, wie in Diktaturen üblich).

Mir ist lieber, die Ideen-Diebe werden zur Rechenschaft gezogen und wer ein vernünftiges Auto will, muss hierzulande Menschen in Lohn und Brot setzen.

Natürlich bleibt es Ihnen überlassen zu verhungern, wenn Sie wollen. Aber auf ein dritte-Welt-Programm gestartet aus der VR würde ich mich nicht verlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schockierter! 03.11.2012, 14:17
123. zu dieser Geschichte

Zitat von ekkehart-martin
Sehr wenig. Wer komplexe Waffenssteme betreut hat, der weiss, was zu einem effizienten Einsatz erforderlich ist: das sehe ich weder in China noch in Indien (das sprechen die Absturzraten ja Bände). Selbst das bessere Design/Produkt garantiert keinen Erfolg. Auch im Koreakrieg war die MiG 15 den US Baumustern technisch überlegen. Nur waren die WW 2 erfahrenen US Piloten den Nordkoreanern und selbst den Sovietpiloten haushoch überlegen. Auch diese Stealthfighter wird jeder Super Hornet Pilot der Marines mit Hilfe einer Phoenix aus 100 Meilen vom Himmel holen.
können Sie sicher Quellen nennen ? Gerade zu Korea täte es mich brennend interessieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duiveldoder 03.11.2012, 14:40
124. Lieber martin-z.

Bevor Sie einen Kommentar abgeben hilft es manchmal sich mit der Materie auseinanderzusetzen. "das liegt wahrscheinlich daran, dass die fähigkeit vom radar unendeckt fliegen zu können, keinen sonderlich grossen spielraum für änderungen lasse" Dieser Satz von Ihnen zeigt das Sie ueberhaupt keine Ahnung haben wovon Sie sprechen. Ich werde das weiter nicht kommentieren da ihr Kommentar meine Fachkentnisse aus Russland nicht wuerdig sind, aber machen Sie sich keine Sorgen, es gibt dutzende Moeglichkeiten fuer Tarnkappezwecken ohne dabei eine Kopie von den Amerikanern zu brauchen. Das hat Russland deutlich unter beweis gestellt indem die Tarnkappen der Russische Luftwaffe deutlich unterschiedlich aussehen.
Tarnkappe beduetet auch nicht viel anderes als:"ein hoher Prozentsatz des einfallenden Radarsignals wird zerstreut"
Ob dies nun 80, 82, 85% sind ist dagelassen. Weiter muss man sich natuerlich auch an die Richtung anpassen. Tarnkappe 90% unter Blickwinkel 45Grad bedeutet zwangslaefig mehr oder weniger wenn der Blinkwinkel sich aendert. Es ist an den Konstrukteur und auch die militaerische Ziele welche Vorgaben ich da erfuellen moechte.Und da gibt es sehr viele Moeglichkeit. Soviele, dass es praktisch unmoeglich ist das 2 Flugzeuge die wirklich getrennt von einander entwickelt werden sich aehnlich aussehen. Sukhoi-50 versus F22 z.B. Und sogar da haben die Spione bei uns bei den Amis saemtliches geklaut. Offensichtlich betreiben die Chinesen mittlerweile bessere Spionage als unsere GRU.

Lieben Gruss aus Russland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 03.11.2012, 15:21
125. ...

Zitat von MashMashMusic
Das waren Leute, die mit den Amerikanern zusammengearbeitet haben. Das sehe ich hier eher nicht. Mit anderen Worten, wenn jemand vergisst, seine Haustür abzuschließen, ist das völlig in Ordnung, reinzuspazieren und alles mitzunehmen? Und bevor wieder Spotzfindigkeiten von weegen Diebstahl kommen: einfach mal sämtliche Familienalben kopieren, außerdem die Briefesammlung und alles, was auf dem heimischen PC ist? Nicht im Ernst, oder? Die Chinesen bekommen nichts hin, ohne vorher es woanders geklaut zu haben. Was daraus lernen kann man schon, so wie so viele deutsche Mittelständler, die mit Chinesen kooperieren wollten: einfach nicht machen. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis aus der Kooperation mit Airbus Passagiermaschinen entstehen, die Airbus-Designs verdächtig ähneln ...
Wer glaubt, China hinke mit seiner Technik hinterher, ist meiner persönlichen Meinung nach ein bißchen naiv.

China hat im Gegensatz zu den USA - Milliarden, Milliarden und Abermilliarden an Devisenvermögen Weltweit. Technik, welche benötigt wird, wird gekauft, ganz legal.

Man siehe nur Volvo als ein Beispiel. China kaufte Volvo für 9 Milliarden US$ und sicherte sich im PKW-Bereich modernstes Sicherheits-Knowhow und Hightech. So ist es auch in der Rüstung-Technologie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MashMashMusic 03.11.2012, 17:12
126.

Zitat von Norbert1981
Wer glaubt, China hinke mit seiner Technik hinterher, ist meiner persönlichen Meinung nach ein bißchen naiv. China hat im Gegensatz zu den USA - Milliarden, Milliarden und Abermilliarden an Devisenvermögen Weltweit. Technik, welche benötigt wird, wird gekauft, ganz legal. Man siehe nur Volvo als ein Beispiel. China kaufte Volvo für 9 Milliarden US$ und sicherte sich im PKW-Bereich modernstes Sicherheits-Knowhow und Hightech. So ist es auch in der Rüstung-Technologie.
Hm, was hat China denn da im Bereich Wehrtechnik gekauft? EADS? Suchoi? Lockheed-Martin?

Nach wie vor sind chinesische Flugzeuge russischen und westlichen Maschinen bzw. ihren jeweiligen Counterparts deutlich unterlegen, es würde mich überraschen, wenn es bei dieser Maschine anders wäre. Das mag irgendwann anders sein, aber nicht jetzt.

Die US-Luftstreitkräfte kämpfen zudem nicht jeder für sich allein. AWACS-Maschinen weisen etwa Jägern wie der F-22 Ziele zu, die müssen noch nicht mal ihr eigenes aktives Radar benutzen. Und zupp, wird ein Flugzeug von jemandem getroffen, von dem es gar nicht wusste, dass es existiert.

Daher sind gerade die US-Luftstreitkräfte allen anderen überlegen, weil die völlig integriert zusammen arbeiten. Das gibt es z.B. in Russland nicht, auch wenn die Maschinen von der Leistungsfähigkeit teils (!) US-Niveau erreichen und in einigen Beziehungen vom Flugwerk her sogar überlegen sind.

Kaufen allein reicht nicht. Man muss es auch verstehen und benutzen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AhzekAhriman 03.11.2012, 17:16
127. lach

Ich lach mich schon schlapp, wenn die Chinesen auch ne Mondlandung faken :-))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodspirit 03.11.2012, 17:58
128. Oder doch Physik???

Müssen die Chinesen jedesmal das Rad neu erfinden?
Wo wären die USA heute, wenn sie nach dem WWII nicht massenhaft deutsche Entwicklungen 'beschlagnahmt ' oder gleich die Entwickler/Wissenschaftler 'zwangsrekrutiert' hätten.
Zudem werden gewisse Produkt-Designs schlicht durch die Physik vorgegeben.
Ein neu entwickeltes Auto fährt sich auch schlech mit eckigen Rädern,
Es passt ja ins Weltbild des Spiegels und vieler Foristen, dass alles was aus China kommt böse und/oder kopiert ist (natürlich ausser den Apple Produkten).
Ist es nicht vielmehr so, dass die Chinesen mit riesen Schritten technisch aufgeholt haben oder gar am Westen längst vorbeigezogen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodspirit 03.11.2012, 17:59
129. Oder doch Physik???

Müssen die Chinesen jedesmal das Rad neu erfinden?
Wo wären die USA heute, wenn sie nach dem WWII nicht massenhaft deutsche Entwicklungen 'beschlagnahmt ' oder gleich die Entwickler/Wissenschaftler 'zwangsrekrutiert' hätten.
Zudem werden gewisse Produkt-Designs schlicht durch die Physik vorgegeben.
Ein neu entwickeltes Auto fährt sich auch schlech mit eckigen Rädern,
Es passt ja ins Weltbild des Spiegels und vieler Foristen, dass alles was aus China kommt böse und/oder kopiert ist (natürlich ausser den Apple Produkten).
Ist es nicht vielmehr so, dass die Chinesen mit riesen Schritten technisch aufgeholt haben oder gar am Westen längst vorbeigezogen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 23