Forum: Wissenschaft
Neurodermitis: Die merkwürdige Geschichte der Wundersalbe

Hat die Pharmaindustrie wirklich jahrzehntelang den Verkauf einer Salbe verhindert, die Millionen Neurodermitis-Opfern helfen könnte? Ein TV-Beitrag des WDR hat den vermeintlichen Skandal angeprangert. Doch zum Sendetermin war die Vermarktung der Salbe längst angelaufen. War alles nur ein PR-Coup?

Seite 1 von 18
Safado 24.10.2009, 08:53
1. Wer kann schon hinter die Kulissen blicken?

Zitat von sysop
Hat die Pharmaindustrie wirklich jahrzehntelang den Verkauf einer Salbe verhindert, die Millionen Neurodermitis-Opfern helfen könnte?
Wie Stadler bei "Hart aber Fair" betonte, arbeitet die Pharmaindustrie gewinnorientiert und ist "böse". Er meinte auch das gewisse Dinge nicht der freien Marktwirtschaft überlassen werden dürfe.

Zitat von sysop
Ein TV-Beitrag des WDR hat den vermeintlichen Skandal angeprangert. Doch zum Sendetermin war die Vermarktung der Salbe längst angelaufen. War alles nur ein PR-Coup?
Martens arbeitete nach eigener Bekundung über ein Jahr an dem Film "Heilung unerwünscht".
Wer weiss schon was in dieser Zeit hinter den Kulissen geschah und was durch den Film in Bewegung geriet?

Falls die Salbe hält was sie verspricht, schön für alle die sich mit der Salbe behandeln können und so auf cortisonhaltige Salben verzichten können.
Falls die Salbe hält was sie verspricht ist es vielleicht ein Denkanstoss an die Staaten Wege zu suchen um sich nicht mehr so der Pharmaindustrie auszuliefern (siehe H1N1-Impfstoff).

Falls die Salbe nicht hält was sie verspricht, nun... Es gab schon etliche PR-Gags, in die sich dann Martens und co einreihen dürften.

Salutos
Safado

Beitrag melden
TommIT 24.10.2009, 09:07
2. Warum muss

eigntlich um eine Salbe soviel Lärm gemacht werden.
Schlussendlich nutzt sie fas allen, der Industrie, den Medien, den Buchschreibern usw.

Ob sie dem Patienten nutzt kann nur einer sagen 'Der Patient' und der hatte und wird in diesem Spiel am wennigsten zu sagen.

Einfach nur ein paar investigatie Fragen zu stellen _(Herr Plasb.) reicht eben nicht.

Beitrag melden
carlosowas 24.10.2009, 09:08
3. Verdummung durch Medien

In meinem Beitrag #252 vom 2.10.2009 in Blogs/Reaktion auf TV-Bericht.... hatte ich als Laie mit gesundem Menschenverstand das schon durchschaut. Sensationsjournalismus und Volksverdummung zur Förderung der Geschäfte irgendwelcher geldgierigen Leute. Und Journalisten, die halt auch ums tägliche Brot kämpfen müssen, machen das mit. Es gibt zu viele Journalisten.

Beitrag melden
1lauto 24.10.2009, 09:14
4. langsam rudert auch der Spiegel zurück, gut so!

Ein Anfang ist gemacht-
Es stellt sich eigentlich nur eine Frage:
Ist Herr Martens hereingelegt worden oder gehört er mit zum Plot- im letzteren Fall droht ihm mächtiger Ärger!
einen wunderbarenn Überblick gibt mit sauberer Arbeit esowatch!
http://www.esowatch.com/index.php?title=Regividerm

Beitrag melden
Liberty Valence 24.10.2009, 09:24
5. Kostenlose Werbung

Zitat von Safado
Falls die Salbe hält was sie verspricht, ... Falls die Salbe nicht hält was sie verspricht, ...
Ach, dann bekommt ab jetzt jeder Quacksalber 45 Minuten kostenfreie Werbung im Wert einiger Millionen Euro abends in der ARD für eine Salbe und ein Buch?

Beitrag melden
Genta Micin 24.10.2009, 09:24
6. Es hat auf jeden Fall ein Gschmäckle

Zitat von sysop
War alles nur ein PR-Coup?
Es riecht zumindest stark danach, und dass der Autor der Story - und wie man inzwischen erfahren hat, auch eines Buches über diese Salbe - gegen Ende der hart-aber-fair-Sendung zur Schweinegrippe-Impfung auch noch zu Wort gekommen ist, hat bei mir diesen Eindruck noch verstärkt.

.

Beitrag melden
berns 24.10.2009, 09:26
7. Wie blauäugig ist der SPIEGEL ?

Sie werfen dem WDR vor, nicht genügend zu recherieren.

Wissen Sie eigentlich, WER Patientenverbände wie die genannten sponsert? Hat der SPIEGEL da genügend recherchiert ? Da ist die Pharmaindustrie nämlich ganz gut dabei. Deshalb klingt die Kritik der Manager dieser Patientenverbände ziemlich zweifelhaft.

Wahrscheinlich ist, dass sowohl die Pharmaindustrie als auch die so genannten "Patientenverbände" nicht die Wahrheit sagen.

Beitrag melden
Liberty Valence 24.10.2009, 09:28
8. Beda Stadler nimmt Stellung

In der Sendung "hart aber fair" war ja auch der Mediziner Beda Stadler anwesend, der sich über den Salen-Coup sehr aufgeregt hat.

Er nimmt hier ausführlich Stellung, mit weiteren Hintergrundinfos:

http://hpd.de/node/8050

Beitrag melden
Karl-Friedrich 24.10.2009, 09:32
9. wer heilt hat recht

Der Feldversuch wird ja im November starten, dann wird man sehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!