Forum: Wissenschaft
Noch schnell abstimmen: EU-Umfrage zur Zeitumstellung endet
DPA

Die Zeitumstellung ist ein hoch emotionales Thema. Deswegen befragt die EU gerade ihre Bürger, was sie von der Sommerzeit halten. Wer mitmachen will, sollte sich beeilen.

Seite 1 von 20
dr.eldontyrell 16.08.2018, 09:38
1. Abschaffung der Umstellung ja,

aber bitte NICHT auf Winterzeit!
Im Winter ist es mir herzlich egal, ob ich ab 15:30 oder 16:30 kein Licht mehr habe, fahre eh im Dunkeln zur Arbeit und im Dunkeln zurück, wie viele andere. Und was soll man bitte mit einer Stunde mehr Licht zwischen November und Februar? Sind in DE eh Horror-Monate, da schickt man keinen Hund vor die Tür.
Mit Winterzeit würde im Sommer die Sonne eine Stunde früher aufgehen, wo man lieber im Dunkeln schlafen möchte und am Abend wäre es eine Stunde früher dunkel, obwohl man noch draußen etwas unternehmen möchte.
Wer für die Winterzeit ist, kann nicht berufstätig sein, kommt mit 4 Stunden Schlaf hin und geht um 22:00 die Bettkarte stempeln.
Abschaffung der Umstellung und dauerhafte Sommerzeit, das wär´s, familien- und arbeitnehmerfreundlich.

Beitrag melden
r.voelckel 16.08.2018, 10:04
2. Pro ganzjährige Sommerzeit

Die Sommerzeit als ganzjährige Alternative wird leider nicht diskutiert. Bei Winterzeit wird man leider im Frühjahr bis Herbst wertvolle Sonnenscheinstunden morgens verschlafen und abends hinterher weinen. Die Freizeit Akivitäten mit der Familie werden leider dann früh ins Haus verlagert

Beitrag melden
rainerwäscher 16.08.2018, 10:12
3. Meine Prognose

Es wird sich nichts ändern, es bleibt alles wie es ist.
Die Sommerzeit ist sinnvoll, damit man abends länger grillen kann.
Die Winterzeit ist zum Ausschlafen.

Beitrag melden
bücherwurm11 16.08.2018, 10:16
4. Umfrage nicht brauchbar

Die Umfrage der EU ist in keinster Weise repräsentativ; sie ist methodisch vollkommen falsch und deshalb macht
es keinen Sinn sich darauf zu berufen. Sobald Umfragen freiwillig sind, nehmen nur Teilnehmer daran teil
die besonders interessiert sind etc. Außerdem können nur Personen teilnehmen, die über einen
Internetzugang verfügen. D.h. ältere Personen werden ausgeschlossen.
Im Gegensatz zur Zufallsstichprobe ist die Teilnahmewahrscheinlichkeit bei dieser Form der Umfrage in der
Regel unterschiedlich und vor allem unbekannt, deshalb kommt es zu gravierenden Verzerrungen!
Zudem sind die Fragen teilweise schwer verständlich. Auch hier ist mit Problemen zu rechnen. Ich verstehe
nicht, warum die EU nicht wissenschaftlich vorgeht! Denn eine solche Umfrage kostet nur viel Geld, ohne das
sie einen Nutzen bringt bzw. gibt ein verfälschtes Bild wieder.

Beitrag melden
Krokodilstreichler 16.08.2018, 10:24
5.

Wer will, dass Schüler ausgeschlafen zur Schule gehen können und dass Ärzte und Pfleger ebenfalls wach ihrer Arbeit nachgehen können, sollte für die Normalzeit stimmen und somit den Zustand herstellen, der seit Menschengedenken bis 1980 galt. Die Sommerzeit muss somit abgeschafft werden.

Beitrag melden
Krokodilstreichler 16.08.2018, 10:26
6.

Zitat von r.voelckel
Die Sommerzeit als ganzjährige Alternative wird leider nicht diskutiert. Bei Winterzeit wird man leider im Frühjahr bis Herbst wertvolle Sonnenscheinstunden morgens verschlafen und abends hinterher weinen. Die Freizeit Akivitäten mit der Familie werden leider dann früh ins Haus verlagert
Na, hoffentlich gibt es keine ganzjährige Sommerzeit, denn dann würden die Kinder im Winter noch müder auf der Straße sich zur Schule begeben und noch mehr Autos beim Überqueren von Straßen übersehen. Man sollte schon auf die Schwächsten der Gesellschaft Rücksicht nehmen und daher die Sommerzeit ganzjährig abschaffen. Eine Rückkehr zur ganzjährigen Normalzeit, so wie es seit Menschengedenken bis 1980 üblich war, ist dringend geboten. Und Kindeswohl ist wichtiger als der Wunsch Erwachsener, eine Stunde länger grillen zu können am Abend, zumal man auch bei Dunkelheit grillen kann, das ist dann auch romantisch.

Beitrag melden
lazarus.beutelmoser 16.08.2018, 10:26
7. Der Europa-Server

steht zurzeit nicht zur Verfügung!
Tja, irgendwie bezeichnend.

Beitrag melden
florafauna 16.08.2018, 10:31
8.

Zitat von dr.eldontyrell
aber bitte NICHT auf Winterzeit! Im Winter ist es mir herzlich egal, ob ich ab 15:30 oder 16:30 kein Licht mehr habe, fahre eh im Dunkeln zur Arbeit und im Dunkeln zurück, wie viele andere. Und was soll man bitte mit einer Stunde mehr Licht zwischen November und Februar? Sind in DE eh Horror-Monate, da schickt man keinen ......
Familienfreundlich? Sehe ich aber total anders. Gerade die Schulkinder müssten durch eine dauerhafte Sommerzeit ständig im Dunkeln in die Schule.
Ich bin übrigens Vollzeit berufstätig und bin für die Abschaffung der Sommerzeit oder für die Beibehaltung der jetzigen Regelung.

Beitrag melden
ostseekuestenbewohner 16.08.2018, 10:41
9. clever von SPON ...

diesen Artikel an dem Tag zu veröffentlichen, an dem die Umfrage ausläuft. Ein Woche vorher hätte die EU-Server deutlich entlastet.
Wenn Leute Probleme mit der Umstellung haben, dann lieber durchgehend Sommerzeit. Morgens ist es meistens sowieso dunkel, wenn ich zur Arbeit gehe, aber dann kann ich nachmittags/abends eher etwas draußen machen .
Für die Südeuropäer und auch die Süddeutschen mag das nicht ganz so kritisch sein, da ist es im Winter sowieso länger hell.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!