Forum: Wissenschaft
Noch schnell abstimmen: EU-Umfrage zur Zeitumstellung endet
DPA

Die Zeitumstellung ist ein hoch emotionales Thema. Deswegen befragt die EU gerade ihre Bürger, was sie von der Sommerzeit halten. Wer mitmachen will, sollte sich beeilen.

Seite 9 von 20
Henry II 16.08.2018, 12:38
80. "Morgens ist es dunkel"

Zitat von jutta_weise
für die nordischen Länder macht es überhaupt keinen Unterschied, denn bei beiden Möglichkeiten ist es morgens dunkel und nachmittags auch. Fahren Sie mal nach Jukkasjärvi zum Eishotel, DIE wissen was es heißt im Winter im Dunkeln zu leben :o)). Kann man übrigens hier sehr schön nachverfolgen: http://www.webbkameror.se/webbkameror/icehotel/index.php
Also für mich macht es schon einen Unterschied ob es um 08.30 oder 09.30 hell wird. Ich kenne Stockholm im Dezember und nochmals eine Stunde später Tag ist m.E. den Menschen dort nicht zuzumuten. Die Mehrheit der Bevölkerung in den nordischen Ländern lebt ausserhalb der Zone mit Mitternachtssonne oder Polarnacht.

Beitrag melden
so-long 16.08.2018, 12:39
81. Pseudo

Demokratie. Die Umfragen haben Null bindende Wirkung, alles wird noch durch (irgendwelche) „wissenschaftliche Untersuchungen“ gefüttert, sodass irgendwann im Junker-Zimmer eine Entscheidung gefällt wird. Wofür dieser ganze Pompanz?

Beitrag melden
70rollo94 16.08.2018, 12:41
82. Weder Sommer- noch Winterzeit...

...sondern einfach Rückkehr auf die Normalzeit. Aus persönlicher Sicht kann ich sagen, dass mir die Zeitumstellung im Sommer nichts gebracht hat (Schichtdienst)!

Beitrag melden
toll_er 16.08.2018, 12:41
83. wie haben es ...

Wie haben es nur die Generationen vor uns ohne Umstellung (Sommer/Winter) ausgehalten? Das müssen ja total kaputte Menschen gewesen sein? Und, ich erinnere mich, in den späten 60er/frühen 70er Jahren... ja, wenn ich morgens geweckt wurde um zur Schule zu gehen/fahren, was war ich noch müde! Nur, es war egal, ob die Schule um 8 oder um 9 oder um 10 anfing. Und ich frage mich immer noch, wie ich das Abitur und dann sogar das Studium geschaffte habe... ein Wunder! Ja, und im Studium, zuerst als Student, dann als Dozent, die frühen Seminare waren mir die liebsten, da waren die Studierenden ausgeschlafen.. kein Widerspruch! Diejenigen, die erst gegen 10 die ersten Veranstaltungen mit ihrer Anwesenheit beglückten, die pennten einfach weiter.

Beitrag melden
toll_er 16.08.2018, 12:43
84.

Zitat von lieschen müller
Jeder sieht offensichtlich das Problem aus seiner ganz persönlichen Warte. Daher ist die ganze Zeitumstellung einfach unsinnig. Normalzeit und Ende der Debatte. Und je nach Jahreszeit und Vorliebe entweder früher oder später aufstehen oder ins Bett.
Ja, und auch, wenn Ihnen das nicht passt: Jeder hat das Recht, seine persönliche Meinung zu äußern. Und schön ist, dass nicht Sie es sind, der die Debatte schließt.

Beitrag melden
Henry II 16.08.2018, 12:43
85.

Zitat von Semmelbroesel
Genau so habe ich gestimmt, Abschaffung der Zeitumstellung mit Beibehaltung der Sommerzeit.
...und somit Ende Dezember einen Sonnenaufgang in Flensburg um ca. 09.45? Danke!

Beitrag melden
jasuly 16.08.2018, 12:46
86.

florafauna: "Ja, im tiefsten Winter gehen die Kinder schon im Dunkeln in die Schule, aber bei immerwährender Sommerzeit würden sie dann auch in den Randmonaten im Dunkeln in die Schule gehen." *** Lösung: Späterer Schulbeginn!

Beitrag melden
HevoHo 16.08.2018, 12:49
87. Englische Version...

Der Spiegel (eine deutsche Zeitung) verweist in einem deutschsprachigen Artikel auf eine Umfrage der EU und verlinkt dann die englische Version der Umfrage (obwohl natürlich, entsprechend der EU-Bestimmungen, die Umfrage auch in einer deutschen Version vorliegt).
Nein, stets die englischen Version zu verwenden obwohl eine (gleichwertige) Muttersprachen-Version vorliegt zeugt nicht von Weltoffenheit oder Bildung sondern ist einfach nur lächerlich...

Beitrag melden
BennniD 16.08.2018, 12:50
88. Um Realistisch zu bleiben:

Die EU-Lösung wird so aussehen, dass alle 2 Monate die Uhr zuerst um 20 Minuten vorgestellt wird und dann wieder 20 Minuten zurück nach 6 Monaten, damit niemand mehr über die ach so schlimme Zeitverschiebung klagen kann (gehen alle, die sich beschweren, nicht auch mal so ne Stunde später schlafen oder müssen für einen Termin ne Stunde früher aufstehen?)
Mir persönlich macht der Wechsel nicht wirklich was aus, ich bin immer gleich fit / gleich müde am morgen, aber wenn die Abschaffung kommt, dann bitte Sommerzeit!

Beitrag melden
alexander_wagner 16.08.2018, 12:50
89. Dem ist....

Zitat von dr.eldontyrell
aber bitte NICHT auf Winterzeit! Im Winter ist es mir herzlich egal, ob ich ab 15:30 oder 16:30 kein Licht mehr habe, fahre eh im Dunkeln zur Arbeit und im Dunkeln zurück, wie viele andere. Und was soll man bitte mit einer Stunde mehr Licht zwischen November und Februar? Sind in DE eh Horror-Monate, da schickt man keinen Hund.....
....nichts mehr hinzuzufügen. Genau SO sollte es dauerhaft sein. Danke!

Beitrag melden
Seite 9 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!