Forum: Wissenschaft
Nordspanien: Rote Handabdrücke sind älteste Höhlenmalerei in Europa
Pedro Saura

Rote Gemälde an Felsen im Norden Spaniens sind die ältesten bekannten Höhlenmalereien. Das glauben Forscher anhand von Kalkkrümeln bewiesen zu haben. Die Künstler waren demnach Neandertaler - oder aber die Vorhut der modernen Menschen.

Seite 1 von 4
alex_kidd 14.06.2012, 20:26
1. Die ersten Spuren von Adam und Eva

Da hat die Kirche ja doch recht gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Irek 14.06.2012, 21:04
2.

Zitat von sysop
Rote Gemälde an Felsen im Norden Spaniens sind die ältesten bekannten Höhlenmalereien. Das glauben Forscher anhand von Kalkkrümeln bewiesen zu haben. Die Künstler waren demnach Neandertaler - oder aber die Vorhut der modernen Menschen.

Die Neandertaler waren moderne Menschen.

Zur Evolution des Menschen | READERS EDITION

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maicher 14.06.2012, 21:35
3.

[QUOTE=sysop;10365921]Rote Gemälde an Felsen im Norden Spaniens sind die ältesten bekannten Höhlenmalereien. Das glauben Forscher anhand von Kalkkrümeln bewiesen zu haben. Die Künstler waren demnach Neandertaler - oder aber die Vorhut der modernen Menschen.

Ob es nun Neanterthaler oder moderne Menschen waren, eins ist klar, die Menschen damals haben Ihre Haende nicht in Farbe getaucht und an die Felswand gedrueckt, dann waehre die Hand rot und die Umgebund in der Farbe des Hintergrundes. Hier ist es umgekehrt und wie viele dieser Haende an vielen Stellen der Welt sind sie dadurch entstanden das die Hand an die Wand gehalten wurde und darueber mit dem Mund die Farbe geblasen wurde.
GMaicher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wago 14.06.2012, 21:42
4. oder aber

Eine echt wissenschaftliche Argumentation! Eigentlich ist es egal welche Spezies es war, wichtig ist doch dabei, dass sie sich mit ihrem Körper und ihrer Umwelt in Form von Farben beschäftigten. Das unterscheidet eben den Menschen - soviel wir wissen - von den anderen Primaten. Solche Übungen machen auch heute noch kleine Kinder, die ihre Hände mit Sand oder Farbe bedecken, um die Umrisse ihrer Hand zu erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragel 14.06.2012, 22:18
5. Oder aber die Vorhut der chinesischen Touristen

Ich glaube den Archäologen so gut wie nichts mehr.
Es gibt genug , was die Archäologen gefunden bzw ausgegraben haben und weil sich die Funde mit ihren alten behauptungen nicht decken , werden diese Funde verschwiegen und unter verschluss gehalten. Nur die thesen der angeblichen Experten zählen , jeder jüngere Archäologe , der diesen Experten wiederspricht , wird gemobbt. Soviel zu den Experten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 14.06.2012, 22:21
6. Fred Feuerstein hatte keine Seife

Zitat von alex_kidd
Die ersten Spuren von Adam und Eva
Wenn sich da mal nicht bloß ein erschöpfter Mammutjäger an die Wand gelehnt hat, ohne sich vorher die Hände zu waschen! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 14.06.2012, 22:23
7. Im Neanderthal, da gibt's ka Sünd'

Zitat von Irek
Die Neandertaler waren moderne Menschen.
Im Vergleich zu dir .... ja!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LJA 14.06.2012, 22:38
8. Und das

Zitat von fragel
...Es gibt genug , was die Archäologen gefunden bzw ausgegraben haben und weil sich die Funde mit ihren alten behauptungen nicht decken , werden diese Funde verschwiegen und unter verschluss gehalten. ...
wäre zum Beispiel... ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ANDIEFUZZICH 15.06.2012, 00:00
9. Memory

Zitat von sysop
Rote Gemälde an Felsen im Norden Spaniens sind die ältesten bekannten Höhlenmalereien. Das glauben Forscher anhand von Kalkkrümeln bewiesen zu haben. Die Künstler waren demnach Neandertaler - oder aber die Vorhut der modernen Menschen.
Die Memorykarte gehört eigentlich nach links, denn es ist die älteste Memorykarte bisher.
Ausserdem ist das vielleicht keine Malerei, sondern eine frühzeitliche Form der Fotografie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4