Forum: Wissenschaft
Notstand in Fukushima: Strahlung nördlich von Tokio nimmt deutlich zu

Die Atomkatastrophe in Japan hat eine neue Dimension erreicht: Nach einem Brand und einer Explosion in der vergangenen Nacht ist nun die innere Hülle von Reaktor 2 in Fukushima geborsten. Die radioaktive Belastung in der Region nördlich von Tokio liegt teils 33 Mal höher als normal.

Seite 38 von 49
ratxi 15.03.2011, 15:51
370. Titel viel besser.

Zitat von holunder101
Sorry für mein schlechtes Deutsch ich wohne / lebe erst seit zwei Jahren in diesem Land!
Für zwei Jahre Deutschland schreiben Sie aber viel besser, als viele Foristen, die schon immer hier leben.
Liebe Grüsse von der Nordsee.
Ratxi

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 15.03.2011, 15:52
371. Es...

Zitat von HAL3000
Ach das ist doch Blödsinn: Mit "nichts", den der Strom damals kostete, meinte ich natürlich nicht "Nichts" im wörtlichen Sinne - sondern er war preiswert. Und sie werdens kaum ......
Es ist oft nicht, dass die technische Möglichkeit fehlt sonder, dass der Wille fehlt, wenn der finanzielle Anreiz nicht da ist. Den finanziellen Anreiz zu schaffen und somit den Trend vorzugeben ist auch Aufgabe der Politiker.
Als Konsument haben wir die Möglichkeit durch unser Kaufverhalten einen gewissen Einfluss zu nehmen s.h. E10.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgangl 15.03.2011, 15:52
372. sicher

Zitat von HAL3000
Wer hat behauptet das Atomenergie sicher ist?
Unsere Politiker, sonst hätte sie doch nicht die Laufzeitverlängerung auch für unsere Uraltmeiler durchgepeitscht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Medienkritiker 15.03.2011, 15:53
373. so ist es

Zitat von amgitsnops
11 milliSv/h sind ja auch nur rund 10 Jahresdosen in einer Stunde. Das Jahr hat knapp 8800 Stunden, also herrscht dort die rund 88000 fache Normaldosis. Kuschelige Plätze stelle ich mir anders vor.
Hoffentlich hat es jetzt endlich auch der Letzte begriffen!
Kleine Korrektur: Der Durchschnittliche Bürger bekommt 2,5+1,5 msv/Jahr zu fressen! (2,5 natürliche Strahlung, 1,5 med. Behandlung)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Medienkritiker 15.03.2011, 15:55
374. Hilfe

Zitat von iyami
Nein. Dosis = Dauer * Dosis/Zeiteinheit. Bei einer Roentgenaufnahme werden Dosen von 0.08-1.4 mSv aufgenommen (die Werte koennen je nach Tabelle und Methoden varieren). Die Spitzenwerte suedlich von Fukushima waren 0.005 mSv/h. Diese Spitzen werte hielten fuer hoechstens 3-4 Stunden an. 4h * 0.005mSV/h = 0.02mSv totale Belastung waehrend dieses Zeitraums.
Wann begreifen Sie endlich den Unterschied zwischen Milli und Mikro?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IchOnline 15.03.2011, 15:55
375. @ alzaimar

Zitat von alzaimar
Nun, ich bin feige und egoistisch.
Das finden Sie wohl normal und gesund?
Zitat von
Ah, aber für ein bisschen verantwortungsbewusst wollen Sie trotzdem gern gehalten werden, nicht? So, und nun denken Sie mal an all die anderen Familien! Und es liegt in Ihrer Hand!

Zitat von
Klappt nicht? Sie kriegen bloß lauwarmen Spott zustande? Sehen Sie, genau so einer würde ich nicht sein wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cohorte 15.03.2011, 15:56
376. Jajajajajaja

Zitat von Medienkritiker
Die Chance besteht nur, sofern die Wahrheit gesagt wurde...sprich wenn die Abschaltung bereits vor Tagen erfolgte. Die extrem "heisse Phase" spielt sich innerhalb der ersten 30 Stunden ab, danach verlieren die Brennstäbe an Energie.
Harrisburg wurde 18 Monate lang gekühlt bevor jemand nachschauen konnte was darin eigentlich vorging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stewi23 15.03.2011, 15:57
377. Nicht zu fassen!

Zitat von UweZ
Ach tatsächlich - in Maschinenbauer-Kreisen GLAUBT man also, für "Kernspintomographie" würden "radioaktive Stoffe" benötigt...:-) Angesichts des von Ihnen demonstrierten Wissensstandes müsste für Maschinenbauer aus Sicherheitsgründen eigentlich eine 3 km Sperrzone um jede kerntechnische Anlage eingerichtet werden...:-))
In Maschinenbaukreisen wird mitnichten angenommen, für MRT würden radioaktive Stoffe benötigt. Statt dem Herrn Studenten verbal eine zu verpassen, könnten Sie ihm helfen, seinen Horizont zu erweitern. Mir wäre stattdessen eine Schutzzone um so genannte erfahrene Benutzer recht. Wieviele Ihrer fast 4000 Beiträge sind eigentlich auf sinnfreies Gemecker zurückzuführen?
Ich erinnere daran, das Thema hier heißt "Notstand in Fukushima..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matthias_B 15.03.2011, 15:58
378. Wachstumsparadoxon

Zitat von felyxorez
Jawoll... jetzt bin auch gegen Atomkraft ! Gegen Atomkraft! Für sauberen Strom ! Für Wiederverwendbare Energien ! Für regeneriere Kraftsotffe ! Für ein Perpetuum Mobile ! Für noch mehr Subvention ! Für die Göttliche Kraft ! Man.. wann lernen die es denn... wenn die tolleren Alternative so Toll wären, dann wäre bestimmt jemand auf die Idee gekommen damit richtig Geld zu machen. Das ist eigentlich der Beweis das es Schwachsinn ist. Ich bin auch für eine perfekte Welt, aber man sollte auch irgendwann auf den Boden der Tatsachen zurück kommen, und nicht immer Träumen sobald es mal ne Schattenseite gibt :)
Ich finde es ist Schwachsinn, wenn man glaubt mit einem begrenzten Rohstoffvorrat, immer mehr verbrauchen zu können.
Egal, wer Ihnen das Wachstumsparadoxon eingepflanzt hat: Die Menscheit hat die meiste Zeit im Einklang mit ihrer Umwelt gelebt, ohne Subvention, ohne Perpetuum Mobile und ohne Kraftstoff. Unsere rasante Entwicklung wäre ohne ein Ausbeuten nicht so schnell vonstatten gegangen - Geld hat da sicher jemand verdient. Aber Fukushima zeigt sehr schön, dass nur ein Bruchteil der Menschen tatsächlich verstanden hat, dass es egal ist, ob man 50 oder 500km vom Reaktor weg ist, wenn was passiert.

Ich finde es schlimm, dass Sie sarkastisch auf die Lage reagieren. Dort sterben Menschen und verlassen ihre Heimat für immer. Und beim Reaktor wird viele viele viele Generationen lang niemand mehr leben können (vermutlich). Und um den Müll muss man sich noch noch noch länger kümmern. Da möchte ich mal eine Gewinn und Verlustrechnung sehen die positiv ausfällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intenso1 15.03.2011, 15:58
379. Sie

Zitat von Eskarion
Aber Siemens tut´s, muss reichen ;)
Sie können sich auch andere Firmen vornehmen.
Investieren sie ein wenig Zeit und sie werden eine unendlich lange Liste mit Firmen finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 49