Forum: Wissenschaft
Pädagogik: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 4
fahrgast07 16.02.2019, 10:03
1. Doppelmoral der Erwachsenen

Und was ist mit dem Erwachsenen-Spielzeug? Den ganzen Smartphones, Computern, Schmuck und Mode? Den SUVs, die unseren Kindern die Welt verpesten? Die Doppelmoral der Erwachsenen hat mich schon als Kind aufgeregt: Selber rauchen und saufen, aber uns die Gummibärchen verbieten. Also, Herr Kleinhubbert: Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Vorbild sein ist die beste Erziehung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dodgerone 16.02.2019, 10:10
2. Sorry, aber ist nicht neu

Wer sein Kind beobachtet weiss es selbst: weniger ist mehr. Das meiste Spielzeug ist eh sinnloser Schrott, der tw. nach Minuten in der Ecke liegt. Weniger Spielzeug heisst mehr Platz für Kreativität. Babyspielzeug hatten wir garnicht und auch später war das wichtigste: der Ball :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 16.02.2019, 10:17
3.

Zitat von fahrgast07
Und was ist mit dem Erwachsenen-Spielzeug? Den ganzen Smartphones, Computern, Schmuck und Mode? Den SUVs, die unseren Kindern die Welt verpesten? Die Doppelmoral der Erwachsenen hat mich schon als Kind aufgeregt: Selber rauchen und saufen, aber uns die Gummibärchen verbieten. Also, Herr Kleinhubbert: Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Vorbild sein ist die beste Erziehung!
Vielleicht ist das ja genau der Grund für die vielen "Erwachsenenspielzeuge" - zu viele Spielzeuge im Kindesalter und deshalb nie gelernt Prioritäten zu setzen oder auch mal aus wenig Zeug viel Spiel zu machen :-), deshalb auch nie gelernt, einzelne Dinge zu schätzen (macht ja nichts, wenn was kaputt geht - ist genug anderes da). Dann müssen's halt auch im Erwachsenenalter viele "Spielzeuge" sein, mit denen man auch vor den KollegInnen angeben kann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordstadtbewohner 16.02.2019, 10:20
4. Nichts für mich

Solche Fastenaktionen wie die Wegnahme von Kinderspielzeug halte ich für mich und meine Familie für falsch. Meine Kinder sollen selbst entscheiden, wie, wann und mit was sie spielen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zora81 16.02.2019, 10:36
5. Traumatischer Verlust

Meine Oma hat immer regelmäßig das Spielzeug meines Vaters entsorgt oder verschenkt, dafür ist er heute ein "Sammler" (Messi) geworden. Da sollte man vorsichtig und behutsam vorgehen, sonst kann sowas auch ganz schön nach hinten losgehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirkor 16.02.2019, 10:46
6. @fahrgast

Artikel überhaupt gelesen? Den Kindern geht es besser mit weniger. Also nicht darum, einfach so, den Kindern Spielzeug vorzuenthalten. Ich selbst war im Waldorfkindergarten und wir hatten auch nicht mehr als ein paar Bretter, Tücher, Naturmaterialien und einen Einkaufsladen ohne Plastik. Zu trinken gab es Tee. Gefehlt hat uns Nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hüinator 16.02.2019, 10:55
7. Wie wäre es denn...

...anstatt mittels Spielzeugentzug in den Herrschaftsbereich des Kindes einzudringen und damit das Vertrauen zu ruinieren, als Eltern dafür zu sorgen, dass es erst gar nicht zu solch einer Flut an sinnlosem Spielzeug kommt???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltueber 16.02.2019, 11:05
8. Gibt's schon lange

Danke daß sie die Informationen an die Menschen bringen. Reduzierung von Spielzeug ist allerdings keine Seltenheit in der Kita_landschaft. Auch die sogenannte spielzeugfreie Zeit wird regelmäßig in vielen Kitas durchgeführt. Das ist kein radikaler Schritt mehr. Besonders aus dem Bereich der Suchtprävention kommen interessante Studien und Projekte dazu.
Aber wie gesagt, die Arbeit in Kitas zu beleuchten kann nur gut sein. Danke dafür und viel Erfolg mit ihrer Tochter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 16.02.2019, 11:06
9. Spielzeug ist wie Kleidung

Von allem ist viel mehr vorhanden, als man braucht. Die Kinder haben einige wenige Lieblingsstücke, der Rest liegt nach kurzer Zeit rum und wird nur beachtet, wenn ein anderes Kind Interesse zeigt. Um die Phantasie anzuregen, genügen wenige Teile mit vielen Funktionsmöglichkeiten. Die denken sich die Kinder zum Teil sogar dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4