Forum: Wissenschaft
Panini-WM-Sticker: Millionen-Stichprobe zeigt massive Ungleichverteilung
DER SPIEGEL/ DFB/ FIFA/ Getty Images

Seit Wochen haben kleine und große Sammler nur Panini-WM-Sticker im Kopf. Eine Statistik über 8,33 Million Aufkleber zeigt nun brisante Ungereimtheiten. Schummelt Panini beim Druck seiner WM-Sticker?

Seite 1 von 7
franxinatra 19.06.2014, 13:39
1. Und der Skandal läßt sich sogar noch toppen:

Es gibt auch eine ungleich verteilte Menge von 5- und 500€ Scheinen, und das alles mit Zustimmung der EZB und der europäischen Regierungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
symolan 19.06.2014, 13:41
2.

Da sind die Schweizer sicher froh, kriegen sie die Platinum-Edition. Irgendein Grund muss man ja erfinden, um deutlich mehr für das selbe zu verlangen, als in den angrenzenden Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polarwolf14 19.06.2014, 13:44
3. Wow

Danke für diese Information und an an Arbeit der Wissenschaftler! Das sind wirklich Probleme, die die Welt hat. Kann ja wohl nicht sein, dass Panini ungleich herstellt.. Das ist doch Diskriminierung! Der EUGH soll nun Panini zu Schadensersatzforderungen verklagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 19.06.2014, 13:44
4. Bitte nicht schon wieder!

Zitat von sysop
Seit Wochen haben kleine und große Sammler nur Panini-WM-Sticker im Kopf. Eine Statistik über 8,33 Million Aufkleber zeigt nun brisante Ungereimtheiten. Schummelt Panini beim Druck seiner WM-Sticker?
Das wievielte Mal ist es nun eigentlich schon, daß SPON über diese Panini-Bildchen berichtet? Wer tut sich diesen vorpubertären Unsinn denn an? Bei Achtjährigen kann ich das ja nachvollziehen. Aber SPON wird ja von Erwachsenen gelesen, oder etwa nicht? Erwachsene, die diese Bildchen sammeln und fleißig in Hefte einkleben, haben meiner Meinung nach ein Ding an der Waffel.

Und Kinder lernen bei diesem Verteilsystem sehr schön, wie sie von einer Firma über den Tisch gezogen werden. Wo ist nun das Thema?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 19.06.2014, 13:55
5. Das war schon früher bei den

... manche hatten wir zuhauf, andere hat man schließlich entnervt teuer direkt bestellt.
Mein Fazit: Nur ein wenig warten und die Komplettalben bei ebay & Co ersteigern.
Mal durchgerechnet? Kostet nicht einmal die Hälfte vom Tüten-Glücksspiel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phil2302 19.06.2014, 13:56
6.

Solange es keine Ausreißer nach unten gibt finde ich das nicht so schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 19.06.2014, 14:05
7. Ach ja?

Zitat von Edgard
... manche hatten wir zuhauf, andere hat man schließlich entnervt teuer direkt bestellt. Mein Fazit: Nur ein wenig warten und die Komplettalben bei ebay & Co ersteigern. Mal durchgerechnet? Kostet nicht einmal die Hälfte vom Tüten-Glücksspiel!
Auf Ebay komplett für die Hälfte ersteigern? Und dann von einem "Glücksspiel" reden? Bei einem Glücksspiel kann man normalerweise auch gewinnen. Hier verliert man immer - so oder so. Wer dafür sein Geld ausgibt, ist ein Verlierer. Und kindisch und einfältig dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luigi2011 19.06.2014, 14:08
8. optional

Ich sammel diese Bildchen nicht, aber es ist doch normal, dass ein Unternehmen eine Angebotsknappheit schafft? Sonst können sie auch eine Art "Album Pack" für 20 Euro hearausbringen, mit dem sich ein Album vollbekommen lässt, aber wäre das nicht das Ende dieses Hypes?
Dazu bedarf es nur eines gesunden Menschenverstandes und keiner stochastischen Untersuchung. Wer vor diesem Hintergrund an eine gleichmäßige Verteilung glaubt, lebt eh hinterm Mond oder ist marktwirtschaftlich gnadenlos naiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ant_ 19.06.2014, 14:11
9. optional

"Die Unterschiede zur Gleichverteilung seien "statistisch extrem signifikant", sagt der Mathematik-Professor von der Universität Stuttgart. "

Es gibt keine "extrem signifikanten" Ergebnisse. Entweder die Unterschiede sind signifikant, oder sie sind es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7