Forum: Wissenschaft
Partnerschaft: Über Eheglück entscheidet vor allem die Frau
DPA

Sie sind lange verheiratet und beide Partner zufrieden mit der Ehe? Das klappt am besten, wenn die Ehefrau glücklich mit der Beziehung ist, wie Forscher beobachtet haben. Was der Mann denkt, ist weniger wichtig.

Seite 1 von 12
tmayer 14.09.2014, 09:50
1. Nicht nur das

Frauen entscheiden in den meisten Fällen auch darüber, ob eine Beziehung zu Stande kommt. Sie sind meistens auch diejenigen, die eine Beziehung beenden. Frauen haben eine ungeheure subtile Macht. Und dazu kommt jetzt noch ihre zunehmende Macht in den Aufsichtsräten.

Beitrag melden
DerUnvorstellbare 14.09.2014, 09:53
2.

Ja, stimmt wohl. Männer sind zufrieden wenn sie ab und zu Sex bekommen, Fussball schauen können und dazu ein Bier. Manche Frauen können nciht glücklich sein, müssen alles kaufen und sind trotzdem neidisch auf die Freundin.
Man muss aufpassen und keine von diesen Frauen heiraten, am besten eine Frau heiraten die zufrieden mit sich ist.

Beitrag melden
Visitor 14.09.2014, 10:00
3. Wozu?

Zitat von DerUnvorstellbare
...am besten eine Frau heiraten die zufrieden mit sich ist.
Und die wollen meistens nicht heiraten.Wozu auch :-)

Beitrag melden
stammtischhistoriker 14.09.2014, 10:08
4. Happy Wife, happy Life

wie die Amerikaner sagen... ist wohl was dran.
wenn man jetzt nach dem Sprichwort googlet, zeigt sich, dass englischsprachigen Artikel zu dieser Untersuchung tatsächlich damit titeln.
eine Untersuchung vor ein paar Monaten kam allerdings genau auf das Gegenteil:
http://time.com/24985/happy-wife-happy-life-study-says-its-the-other-way-around/

Beitrag melden
jujo 14.09.2014, 10:11
5. ....

So ein Zufall, wir hatten im August unseren 39ten Hochzeitstag.
Aus der Summe der Jahre und Erfahrung kann ich dem Artikel und den Erkenntnissen daraus voll zustimmen.
Ich drücke es für mich so aus. Ich sorge dafür das es meiner Frau gut geht, dann geht es mir auch gut!
Das einzige "Verbot" das ich meiner Frau vor Jahren auferlegt habt ist, das ich ihr verboten habe vor mir zu sterben.
Daraus spricht natürlich ne Menge Egoismus, dazu stehe ich aber, da ich mir den sonst nicht leiste.

Beitrag melden
panamalarry 14.09.2014, 10:12
6. Wie wurde denn glückliche Beziehung definiert?

Ich kapier das nicht:
Die schreiben, egal was Mann über die Beziehung denkt, kann die Beziehung trotzdem glücklich sein.
Also wurde nur gefragt, ob die Frau in derBeziehung glücklich ist?
Was ist wenn der Mann unglücklich in der Beziehung ist? Kann die Beziehung trotzdem glücklich sein?
Klingt nach falschen Annahmen bei der Studie.
MfG PL

Beitrag melden
freemailer2000 14.09.2014, 10:21
7. Und..

..warum neigen Frauen dazu,ihren Mann wieder gesund zu pflegen?Dreimal dürfen sie raten.......

Beitrag melden
Rot2010 14.09.2014, 10:32
8. Wenn der Mann unzufrieden ist....

geht er Angeln, manchmal auch um Fische zu fangen.

Beitrag melden
WolfHai 14.09.2014, 10:40
9. US-amerikanisches Matriarchat auf Deutschland übertragbar?

Ich halte die Studie, dass es auf die Frau ankommt, für plausibel. Dabei ist es bezeichnend, dass die Feministen und die Gender-Studies-Leute die Macht in den Ehen fast nie thematisieren. Vermutlich deshalb, weil sie dann ihre Jammerei über die Machtlosigkeit der armen Frauen aufgeben müssten.

Ich würde gern wissen, in welchem Ausmaß die Tatsache, dass es sich um eine US-Studie handelt, die Ergebnisse beeinflusst. Nach meinen subjektiven Beobachtungen haben die Frauen in US-amerikanischen Ehen eine stärkere Stellung als in deutschen; man kann (leicht scherzhaft) von einem Matriarchat sprechen. In Deutschland ist das, jedenfalls was ich sehen kann, (noch?) nicht so ausgeprägt. Eine vergleichende deutsche oder europäische Studie wäre interessant.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!