Forum: Wissenschaft
Photovoltaik: Forscher prognostizieren gigantischen Solar-Boom
REUTERS

2016 wurde weltweit ein Drittel weniger Geld in Photovoltaik investiert als 2015. Ist der Boom vorbei? Im Gegenteil: Die Kosten sinken so stark, dass sich die Leistung mindestens verzehnfachen soll.

Seite 23 von 41
Topf Gun 15.04.2017, 12:01
220. Sie

Zitat von DJ Bob
Und was machen die "andere 55%" der Bürger die KEINEN Häuschen haben? Sie finanzieren ihren Traum und düfen als Belohnung auch noch über steigende Strompreise freuen. Haben sie auch überlegt das das ständige Laden und Entladen des Batteries dieser kaputt macht und ersetzt werden muss? Ach so ja noch eine Subvention der die der nicht bestzende Kaste der blechen darf
Oh, Sie möchten den Kommunismus zurück, wo jeder gleich behandelt wurde (hüstel, hüstel). Wissen Sie was, ich möchte gerne einen Swimmingpool wie mein Nachbar, kann ich mir leider nicht leisten - Pech gehabt.
Übrigens...mein Solarspeicher hat eine Garantie von 12 Jahren. Sollte meine Lithium-Batterie so lange durchhalten, bin ich gerne bereit, das neueste, dann zu erhaltende Modell zu installieren, das wahrscheichlich 100mal leistungsfähiger ist, als das momentane Gerät.
Aber was sag ich, wenn man es als Forist nicht mal fertig bringt, nach Garantiebedingungen für eine Solarbatterie zu googeln, ist meine Antwort wohl auch vergebliche Liebesmüh

Beitrag melden
karl-felix 15.04.2017, 12:02
221. Nun

Zitat von hendrikhaeuser
Die von der Politik eingeleitete und massiv geförderte Umstellung der Energieerzeugung auf regenerative Energieträger wie Sonne und Wind wird mittelfristig zum Erliegen kommen, wenn wir nicht gleichzeitig gewillt sind, eine weitgehende Deindustrialisierung zu akzeptieren. Dieser bereits seit Jahren stattfindende Prozess der Abwanderung ganzer Wertschöpfungs- und Lieferketten insbesondere in energieintensiven Branchen wird erst dann von der breiten Bevölkerung realisiert werden, wenn gut bezahlte Arbeitsplätze in der Industrie zunehmend gegen Mindestlohnarbeitsplätze in der Logistikbranche eingetauscht werden müssen, um die gleichen Produkte, in nunmehr in Asien hergestellt werden, zu importieren.
das sehen eben Leute die etwas von der Sache verstehen anders als Sie. Lesen Sie einfach mal den Artikel, zu dem Sie sich hier äussern .
Die Forscher prognostizieren einen gigantischen Solar-Boom . Natürlich , Ihre Expertise spricht dagegen . Wo noch einmal lernten Sie das Lesen ?

Beitrag melden
Topf Gun 15.04.2017, 12:04
222. Blackout

Zitat von DJ Bob
Wenn ich diese Selbsherrlichkeit und Arroganz lese teilweise von Leute die offentsichtlich von heilige Energiewende profitieren dann wirds mir schlecht! Eine hat sich sogar bedankt. Ein hohn für Menschen die kein Grossgrundbesitzer sind oder einen Haus haben Ach übrigen es war mal wieder soweit. Am 24 Januar sind wir haarscharf an eine Blackout vorbeigeschrammt. Irgendwann ist Glücksträhne vorbei Ich stelle mir Deutschland vor nur 3 Tage ohne Strom. Und die Häuslebesitzer hier igeln sich ein...Holt euch schon mal ein paar Knarren.
Blackout ? Bei uns ? Am 24. Januar ?
Sicher haben Sie einen Link zu dieser Luftnummer.
(Merke: Die Veröffentlichungen des Verbandes der deutschen Atomindustrie sind keine seriöse Quelle für Ihr Geschreibsel)
Achja, sie sind schon ein Armer......von der Energiewende abgehängt. Merke 2: Der Mensch ist gut, nur die Leut´ sind schlecht.

Beitrag melden
karl-felix 15.04.2017, 12:07
223. Also

Zitat von Schlaukeks
Schade dass es nachts dunkel ist :))
ich finde das genial, denn nachts schlafe ich und habe es gerne dunkel. Strom verbrauche ich dann fast kaum noch. 80% meines Stromverbraucher findet im Hellen statt. Selbst meinen Rasen mähe ich nicht im Dunkeln und auch nicht bei Regen .
Genial von der Natur eingerichtet. Im Winter z.B. zur Starkwindzeit wenn in Deutschland zigtausende von BHKW losböllern , nimmt die Natur die Solarleistung zurück. Genial und funktioniert kostenlos seit Milliarden Jahren .

Beitrag melden
karl-felix 15.04.2017, 12:09
224. Ruhig

Zitat von Günter Rudolphi
die sich Dinge aneignen, für die sie nicht viel selber getan haben, durch z.B. Lug und Betrug, oder auch noch mit Gewalt aller Arten, und sei es durch Drohungen mit Waffengewalt, oder auch mit dem Einsetzen von unmittelbarer Waffengewalt. "und wir sehen alle alt aus." Und dazu gibt es im auch Jahr 2017 jede Menge an Szenarien übrigens. Global denken.
Brauner, kein Mensch führt Krieg wegen Sonnenschein und Wind, kein Mensch wirft die Mutter aller Bomben um an Ihr Solarmodul zu kommen .
Es gibt nichts friedlicheres als den Sonnenschein der gemässigten Breiten .

Beitrag melden
Topf Gun 15.04.2017, 12:12
225. Sie

Zitat von jojack
Das funktioniert in sonnigen Breitengraden, aber nicht in Deutschland. Die Batterie möchte ich sehen, die über die wolkenvergangenen Monate November-März hilft, wo die Solarpaneele auf dem Dach den Strom nur in homöopathischen Dosen einspeisen.
Sie haben Null Ahnung. Nennen Sie mir eine Adresse und ich schicke Ihnen eine Einladung. Sie können dann meine Anlage mit Speicher besichtigen. Meine Erzeugung im März: 429 kWh - Eigenverbrauch 71 %, April bis heute: 266 kWh - Eigenverbrauch 64%
Ich befürchte, Sie halten Solarpaneele eher für ein größeres Dachfenster.

Beitrag melden
Topf Gun 15.04.2017, 12:18
226. Mir

Zitat von blackp
Solange das alles die alleinerziehende Mutter über ihre Stromrechnung finanzieren muss, ist das nur teurer Mist oder ein dämliches Hobby von Reichen oder Angebern. Wozu braucht es immer noch eine stetig steigende EEG-Umlage, wenn das alles so toll ist?
Mir sind dämliche Atom-Hobbys auch ein Dorn im Auge. Wenn ich denke, was ich in den letzten 60 Jahren für die Atomlobby bezahlt habe und meine Nachkommen noch die nächsten paar tausend Jahre ebenfalls bezahlen dürfen, wird mir ganz schlecht. Da haben wir einen teuren Mist von ein paar Angebern (Strauss) finanziert und zwar mit einem der höchsten Strompreise in der EU. Aber gut, dafür haben wir auch eine langjährige Verseuchung aus Tschernobyl erhalten.......

Beitrag melden
blackp 15.04.2017, 12:19
227. Durchbruch

Zitat von karl-felix
denke es wird in der nächsten Generation kein Haus mehr gebaut, das nicht mehr Strom erzeugt als es verbraucht. Tesla könnte da mit der industriellen Produktion von Solardachziegeln in Kombination mit Batteriespeicher , Lader und E-Auto ein wichtiger Player auf dem Weg zum Durchbruch sein . An Sonne mangelt es weiß Gott nicht. Ich produziere seit 17 Jahren Jahr für Jahr mehr Sonnenstrom als ich im Jahr verbrauche. Das funktioniert problemlos und komfortabel. Die Sonne schickt, lt. Eon in 3 Stunden mehr Energie als die gesamte Menschheit für alle ihre Aktivitäten im ganzen Jahr verbraucht. Man muss nur 1 Zehntausendstel der Solarenergie ernten , das reicht.
Das E-Auto steht schon seit über 100 Jahren vor dem Durchbruch und das wird m. E. auch in den nächsten 100 Jahren so bleiben.

Beitrag melden
karl-felix 15.04.2017, 12:28
228. Das

Zitat von Günter Rudolphi
nur unendliche energetische und materielle Ressourcen herbei zaubern kann doch niemand, auch kein Jünger der sog. "EE" mit HGÜ-Leitungen, die ja auch nichts Neues mehr sind.
ist halt das schöne an der Fotovoltaik vom Dach, insbesondere wenn Tesla mit seinem Modell alles aus einer Hand mittels Solarziegeln Erfolg hat : Sie bekommen kostenlose, umweltfreundliche , unendliche Energie von der Sonne frei Haus geliefert. Rundum auf dem gesamten Erdball ununterbrochen , die Sonne geht nie unter.
Jedes Haus- und jedes Autodach, jede Strasse und jedes Fabrikdach können Sie energetisch nutzen . Egal ob VW, die Deutsche See, ALDI oder deutsche Landwirte alle machen es vor. Allein 4 Millionen Solaranlagen schätze ich wird jetzt schon Deutschland weit geben .
Jedes 6. Wohnhaus wird mit Solarenergie versorgt. Heute schon .

Ununterbrochen das Zehntausendfache an Energie, das die gesamte Menschheit für alle ihre Aktivitäten benötigt, in drei Stunden soviel wie die Menschheit im ganzen Jahr verbraucht. Wir müssen nur 1 Zehntausendstel davon ernten und wir wissen dass es geht und wie es geht.
Wir stecken allerdings noch in den Kinderschuhen des Solarzeitalters. Aber die Schuhe werden von Tag zu Tag grösser. Schon heute haben wir in Deutschland über 35% EE im Netz, gerade mal gut 15 Jahre nach Beginn der Energiewende.

Beitrag melden
karl-felix 15.04.2017, 12:33
229. Nun ja

Zitat von wuxu
Im Winterhalbjahr habe ich kaum Solarstrom und nachts auch nicht. Preisfrage: Wieviel Billionen Euro sollen jetzt alleine für die brilliante deutsche Energiewende die Speicher kosten, damit Stromausfälle durch Windstillstand und Bewölkung aufgefangen werden können.
guckst Du , lernst du wie es Eon seit über 25 Jahren macht :
http:windenergiepark-westkueste.de/pellworm/pellworm

Genial von der Natur: Nachts wenn ich schlafe und praktisch keinen Strom verbrauche, schläft meine PV-Anlage auch. Im Winter, in der Starkwindzeit und wenn zigtausende von BHKW losböllern , lässt meine Anlage in der Leistung nach .
Genial eingerichtet von Mutter Natur. Mit der Folge, dass die Einkaufspreise für Strom an der Börse in den letzten Jahren um ca. 70% gefallen sind.
Die Stromgestehungskosten für Solarstrom sogar um fas 90% . Das Erstaunliche : Es geht immer noch preiswerter. 2-4 Cent/kWh Solarstrom kolportierte der Print Spiegel auf dem europäischen Kontinent.

Beitrag melden
Seite 23 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!