Forum: Wissenschaft
Photovoltaik: Forscher prognostizieren gigantischen Solar-Boom
REUTERS

2016 wurde weltweit ein Drittel weniger Geld in Photovoltaik investiert als 2015. Ist der Boom vorbei? Im Gegenteil: Die Kosten sinken so stark, dass sich die Leistung mindestens verzehnfachen soll.

Seite 28 von 41
cindy2009 15.04.2017, 18:41
270. @karl-felix

2015 war man offensichtlich der Meinung, dass die Störungen immer noch vorhanden sind. Auch wenn es nur Ausnahmezustände sind, haben Versorgungslücken von wenigen Sekunden massiv bei uns in den Produktionsbetrieb eingegriffen. Glauben Sie es, oder nicht. Andere Belege nenne ich Ihnen nicht, da auch Sie wohl keine betrieblichen Internas ins Netz stellen würden.

"___In Niederbayern werden hierzu überwiegend Photovoltaikanlagen eingesetzt. Die veränderte
Stromproduktion stellt insbesondere die Netzstabilität vor große Herausforderungen, denn
die zunehmende Einspeisung von Wind- und Solarenergie sorgt bereits heute für
regelmäßige Überlastungen im Stromnetz. Immer häufiger kommt es zu
Übertragungsengpässen, die Übertragungsnetzbetreiber wie TenneT nur mit regulierenden
Netzeingriffen auffangen können. Eigentlich sind diese Eingriffe Ausnahmezustände und
traten bis vor 10 Jahren nur sehr selten auf. Aufgrund des fundamentalen Wandels der
Stromproduktion sind diese Eingriffe mittlerweile alltäglich geworden.___"
Quelle: https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/media/aufgabenbereiche/2/raumordnung/rov_adlk_matz_1erlaeuterungsbericht.pdf&ved=0ahUKE wilw-2b8abTAhUFbhQKHdeHAq8QFggsMAI&usg=AFQjCNFbDR39NbRc QNurvUieOTEmddasLw

Beitrag melden
nach-mir-die-springflut 15.04.2017, 18:42
271. Man muss nur dran glauben

Zitat von Topf Gun
Sie Umweltverpester. Für solche Strecken benutzt man das Flugzeug :-) Wobei......in den einschlägigen Foren sind Berichte zu Hauf zu finden, wo Elektromobilisten nach Kroatien und Spanien erfolgreich in den Urlaub gefahren sind. Mit guter Planung durchaus möglich. Aber ich befürchte, das interessiert Sie nicht wirklich......
Sie meinen, es gibt eine Airline, die den Volvo-Diesel-Kombi mitsamt Wohnwagen und fünf Leuten, zwei Erwachsene, drei Kinder, von Neumünster an die Adria fliegt für 300 Euro? Niemand will Ihrer hier Geschäftsidee den Weg versperren, dass Sie die Luftwaffe mehr ins zivile Leben zurückholen wollen, mag gar wirklich auf positive Resonanz stoßen. Dachten Sie an die Transall oder eher an einen Lastenhubschrauber? (Für die Kinder auf alle Fälle sehr spannend.)

Beitrag melden
nach-mir-die-springflut 15.04.2017, 18:54
272. Auf die Zeichnung gucken

Zitat von hassowa
Warum? Wenn die Sonne gnadenlos brennt, produzieren die Solaranlagen in Deutschland soviel Strom, dass man ihn verschenken muss.
Wenn Sie denn die Freundlichkeit besäßen, etwas mehr zu den EE zu lesen, wüßten Sie, dass integraler Bestandteil ihrer die Speicher wie die Leitungen sind. Daher gibt es (vom Modell her gesehen) weder Überschusstrom, nur nicht synchron gebrauchter = verbrauchter Strom, noch eine nicht zu bedienende Grundlast, denn es werden permanent die Speicher gefüllt und geleert, so dass zu allen Zeiten aller Bedarf gedeckt werden kann. Vergleichen Sie den Komplexx mit einer großen Dampfmaschine wie vor 100 Jahren.

Beitrag melden
tempus fugit 15.04.2017, 19:35
273. Wieder....

...falsch!

Es geht nicht um Anleger/Spekulanten sondern um ganz schlichte
Sparguthaben.
Die, die in Zypern (nicht mal 1 Mio. Einwohner...) mehr als 100.000 auf'm Konto hatten, wurden geschröpft.
Obwohl das auch für den Rest der EU-Länder schon sehr angedacht war, hat man dann einen Rückzieher gemacht, weil dann - zu Recht - eine Revolution ausgebrochen wäre.

Tatsächlich wurde still und kalt dezimiert: seit 2008/&2009 gibt's keine Zinsen mehr, die die Inflation auch nur an nähernd ausgleicht und auch hier sind max. 100.000 Einlagen bis heute...)gesichert, der Rest ist sozusagen 'vogelfrei'.

Und was haben die EVU in 2008 - dem schlechtesten Wirtsc haftsjahr der jüngeren Geschichte - verdient? Bei 10% weniger Stromerzeugung mangels Bedarf der Industrie?

26 Milliarden Rekordgewinn! Link muss ich noch raussuchen, zunächst mal das hier - denn in Fakenews-Zeiten sollte man seriöse
Belege liefern (können)....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/trotz-krise-rwe-erzielt-hoechsten-jahresgewinn-seiner-geschichte-a-680342.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article10414592/Stromkonzerne-verdienen-100-Milliarden-Euro.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/statistisches-bundesamt-strom-war-2008-so-teuer-wie-noch-nie-a-667622.html

Beitrag melden
tempus fugit 15.04.2017, 19:45
274. Sie labern....

Zitat von cindy2009
2015 war man offensichtlich der Meinung, dass die Störungen immer noch vorhanden sind. Auch wenn es nur Ausnahmezustände sind, haben Versorgungslücken von wenigen Sekunden massiv bei uns in den Produktionsbetrieb eingegriffen. Glauben Sie es, oder nicht. Andere Belege nenne ich Ihnen nicht, da auch Sie wohl keine betrieblichen Internas ins Netz stellen würden. "___In Niederbayern werden hierzu überwiegend Photovoltaikanlagen eingesetzt. Die veränderte Stromproduktion stellt insbesondere die Netzstabilität vor große Herausforderungen, denn die zunehmende Einspeisung von Wind- und Solarenergie sorgt bereits heute für regelmäßige Überlastungen im Stromnetz. Immer häufiger kommt es zu Übertragungsengpässen, die Übertragungsnetzbetreiber wie TenneT nur mit regulierenden Netzeingriffen auffangen können. Eigentlich sind diese Eingriffe Ausnahmezustände und traten bis vor 10 Jahren nur sehr selten auf. Aufgrund des fundamentalen Wandels der Stromproduktion sind diese Eingriffe mittlerweile alltäglich geworden.___" Quelle: https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/media/aufgabenbereiche/2/raumordnung/rov_adlk_matz_1erlaeuterungsbericht.pdf&ved=0ahUKE wilw-2b8abTAhUFbhQKHdeHAq8QFggsMAI&usg=AFQjCNFbDR39NbRc QNurvUieOTEmddasLw
,...viel und weisen nichgts nach - leg ich ab unter alternativen Fakten...

Es gab hier auch mal eine EE-basherin, die wollte unbedingt den Netzzusammenbruch 2006 - bis runter nach Marokko - der WKA-Stromerzeugung anhängen.
Statt zuzugeben (so auch die BNA...) dass die 'schwitzenden
Techniker in den Leitstellen' schlicht gepennt haben, als ein Dickschiffneubau durch einen Kanal in N-Deutschland gezogen und die HS-Leistung darüber abgeschaltet wurde.

Schämen Sie sich zu sagen, wann und wo wielange in Ihrem Tante-Emma-Laden der Strom ausgefallen ist?...

Beitrag melden
tempus fugit 15.04.2017, 19:51
275. Also wenn Sie ds. Wochenende....

Zitat von nach-mir-die-springflut
Sie meinen, es gibt eine Airline, die den Volvo-Diesel-Kombi mitsamt Wohnwagen und fünf Leuten, zwei Erwachsene, drei Kinder, von Neumünster an die Adria fliegt für 300 Euro? Niemand will Ihrer hier Geschäftsidee den Weg versperren, dass Sie die Luftwaffe mehr ins zivile Leben zurückholen wollen, mag gar wirklich auf positive Resonanz stoßen. Dachten Sie an die Transall oder eher an einen Lastenhubschrauber? (Für die Kinder auf alle Fälle sehr spannend.)
... durch den Gotthard wollten, waren da bis zu 2,5 Std. Ruckelv erkehr angesagt - und an der italien. Grenze nochmal 30 Minuten...

Da kommt auch ein Volvo-Diesel-Kombi mitsamt Wohnwagen und fünf Leuten, zwei Erwachsene, drei Kinder ins Schweitzen.

Und irgendwann muss man auch zurück - dann nochmal 3 Stunden?


Aber Sie müssen nicht fliegen, weder mit dem Touri-Bomber noch mit der Transall - keiner vebietet Ihnen, mit dem Volvo-Diesel-Kombi mitsamt Wohnwagen und fünf Leuten, zwei Erwachsene, drei Kinder
sich sowas anzutun.

Die armen Kinder - aqber im Büro ist das dann ein Rekordstandard, wer wo wie lange gestanden hat.
Der Touring-TCS freut sich immer riesig über die Einnahmen für
Interventionen und Abschleppen von kochenden Verbrennern.

Aber eines ist sicher - so dürfen Sie sicher noch einige Jahre in den verdienten Urlaub fahren... (;>)))

Beitrag melden
tempus fugit 15.04.2017, 19:54
276. Eben,...

Zitat von nach-mir-die-springflut
Wenn Sie denn die Freundlichkeit besäßen, etwas mehr zu den EE zu lesen, wüßten Sie, dass integraler Bestandteil ihrer die Speicher wie die Leitungen sind. Daher gibt es (vom Modell her gesehen) weder Überschusstrom, nur nicht synchron gebrauchter = verbrauchter Strom, noch eine nicht zu bedienende Grundlast, denn es werden permanent die Speicher gefüllt und geleert, so dass zu allen Zeiten aller Bedarf gedeckt werden kann. Vergleichen Sie den Komplexx mit einer großen Dampfmaschine wie vor 100 Jahren.
...die allermeisten EE-Gegner raffen es nicht, dass SpeicherSpitzenlasten bedienen und bei Überschuss wieder
speichern.

Jetzt wieder das Angebot Norwegens, per HGÜ bei den Spitzen und Dellen auszuhelfen - winwin - nur mal so am Rande....

Beitrag melden
günter1934 15.04.2017, 20:13
277.

Zitat von nach-mir-die-springflut
Wenn Sie denn die Freundlichkeit besäßen, etwas mehr zu den EE zu lesen, wüßten Sie, dass integraler Bestandteil ihrer die Speicher wie die Leitungen sind. Daher gibt es (vom Modell her gesehen) weder Überschusstrom, nur nicht synchron gebrauchter = verbrauchter Strom, noch eine nicht zu bedienende Grundlast, denn es werden permanent die Speicher gefüllt und geleert, so dass zu allen Zeiten aller Bedarf gedeckt werden kann. Vergleichen Sie den Komplexx mit einer großen Dampfmaschine wie vor 100 Jahren.
Da wir hier in den Cevennen/Südfrankreich mit einer autarken PV-Stromversorgung ohne Anschluss an das EdF-Netz leben, habe ich einige Erfahrung mit dem "Speichern".
Da geht es nicht nur um das Füllen und Leeren.
Wenn bei schönem Wetter meine Batterie-Speicher abends voll sind, wird bis zum Morgen nur wenig Strom verbraucht. Morgens sind die Akkus schon wieder um 11 Uhr voll, - es wird abgeregelt.
So geht das über Wochen, bis das Wetter schlecht wird. Dann werden die Akkus richtig geleert mit der Hoffnung, dass bald wieder die Sonne scheint.
Mit anderen Wörtern, es geht nicht ohne grosse Überkapazitäten.sowohl im Paneelbereich als auch im Speicherbereich. Das ist im Kleinen wie im Grossen.

Beitrag melden
cindy2009 15.04.2017, 20:18
278. @tempus fugit

"____Schämen Sie sich zu sagen, wann und wo wielange in Ihrem Tante-Emma-Laden der Strom ausgefallen ist?...___"
Schämen Sie sich eigentlich ständig so persönlich zu werden? Ich habe Ihnen Fakten aus einer offiziellen Quelle genannt. Aber abgesehen davon würde es Sie nicht mal überzeugen, wenn ich Ihnen dazu eine Doku gedreht hätte. Was das mit EE-bashen zu tun hat, wissen eh nur Sie. Ich habe überhaupt nichts gegen alternative Stromerzeugung geschrieben. Nur Fakten genannt, die damit einher gehen. Der Tante-Emma-Laden macht in der Tat nur eine halbe Milliarde Euro Umsatz im Jahr. Trotzdem hat es offenbar die Geschäftsführung für nötig befunden von Zufallsstrom etwas unabhängiger zu werden. Oder glauben Sie, das eigene Kraftwerk wird als Hobby betrieben? Egal. Mit Ihnen zu diskutieren ist dann doch Zeitverschwendung.

Beitrag melden
tempus fugit 15.04.2017, 20:34
279. Eben,...

Zitat von cindy2009
"____Schämen Sie sich zu sagen, wann und wo wielange in Ihrem Tante-Emma-Laden der Strom ausgefallen ist?...___" Schämen Sie sich eigentlich ständig so persönlich zu werden? Ich habe Ihnen Fakten aus einer offiziellen Quelle genannt. Aber abgesehen davon würde es Sie nicht mal überzeugen, wenn ich Ihnen dazu eine Doku gedreht hätte. Was das mit EE-bashen zu tun hat, wissen eh nur Sie. Ich habe überhaupt nichts gegen alternative Stromerzeugung geschrieben. Nur Fakten genannt, die damit einher gehen. Der Tante-Emma-Laden macht in der Tat nur eine halbe Milliarde Euro Umsatz im Jahr. Trotzdem hat es offenbar die Geschäftsführung für nötig befunden von Zufallsstrom etwas unabhängiger zu werden. Oder glauben Sie, das eigene Kraftwerk wird als Hobby betrieben? Egal. Mit Ihnen zu diskutieren ist dann doch Zeitverschwendung.
...Sie reden um den heissen Brei rum, statt die 'Problemlage' zu nennen.
Eines steht fest:
Keine Medien haben einen Stromausfall wegen EE-Einspeisung gemeldet. Flari wäre z.B. einer der ersten gewesen, der das angeführt hätte!

Könnt' ja - bsplsw. - sein, dass Ihr Clan-Emma-Laden davon profitiert,
dass er bei Spitzenlasten paar Stunden den Stromverbrauch
runterfährt und ihm damit deutlich niedrigere Strompreise eingeräumt werden.

Siehe Alu-Hütten oder Kühlhäuser oder oder.


Aber hier fiktive EE-Stromausfälle zu 'melden' und dann nicht mit Fakten rausrücken zu wollen/können, das wirft kein gutes Licht auf
Ihre Glaubwürdigkeit.

Meine ich mal so....

Beitrag melden
Seite 28 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!