Forum: Wissenschaft
Polizeieinsatz: Bienen bevölkern Fahrrad in Berlin
DPA

Ein ausgebüxter Bienenschwarm hat in Berlin einen Polizeieinsatz ausgelöst: Weil sich die Insekten auf einem Fahrrad niederließen, mussten die Beamten die Umgebung absperren.

Seite 1 von 2
dat_sind_Peanuts 28.05.2016, 17:45
1. Warum die Aufregung?

Mal im Ernst - wir haben Mai und die Bienen schwärmen nun mal, wenn der Imker gepennt hat oder es zulässt. Das war immer so und ist auch völlig harmlos (ja, ja, anaphylaktischer Schock usw.). Wichtiger wäre ein Artikel, der das Imkern erklärt und die Lust daran weckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bienen 28.05.2016, 18:00
2. Nicht die Neue, sondern die Alte

Hallihallo, Ihnen ist ein kleiner Fehler im Artikel unterlaufen:

Wenn in Bienenvölkern eine neue Königin heranwächst, spaltet sich ein Teil des Schwarms nicht mit der neuen Königin ab und sucht sich eine neue Behausung, sondern er spaltet sich mit der alten Königin ab und sucht sich eine neue Behausung.
Also: Die Alte muss raus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 28.05.2016, 18:54
3. Bienenzucht im Kiez: Meesta, wat soll'n dit wer'n?

Der Schwarm hat sich also aufgrund einer weiteren Königin von einer nahegelegenen Bienenzucht abgespalten.
In einen Berliner Kiez gehören Hinterhöfe mit Fahrrädern, Mülltonnen, Kinderwagen und vielleicht einem Baum, Dächer, auf denen niemand herumturnt außer dem Schornsteinfeger, Tabak-Lotto-BZ-Kioske, Schultheiss-Kneipen, Hunde, Autos, Bolle- und Kaisers-Supermärkte, Türkenläden und Gebrauchtwarenhändler. Wer zum Teufel züchtet denn mitten im Prenzlauer Berg Bienen? Muss wohl jemand von den Latte-Macchiato-nippenden Schwaben gewesen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guilty 28.05.2016, 19:23
4.

Zitat von Hamberliner
Der Schwarm hat sich also aufgrund einer weiteren Königin von einer nahegelegenen Bienenzucht abgespalten. In einen Berliner Kiez gehören Hinterhöfe mit Fahrrädern, Mülltonnen, Kinderwagen und vielleicht einem Baum, Dächer, auf denen niemand herumturnt außer dem Schornsteinfeger, Tabak-Lotto-BZ-Kioske, Schultheiss-Kneipen, Hunde, Autos, Bolle- und Kaisers-Supermärkte, Türkenläden und Gebrauchtwarenhändler. Wer zum Teufel züchtet denn mitten im Prenzlauer Berg Bienen? Muss wohl jemand von den Latte-Macchiato-nippenden Schwaben gewesen sein.
das sind aber antiquierte ansichten ,die hauptstadt hat die flottesten bienen.
http://berlin.deutschland-summt.de/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlysle 28.05.2016, 19:48
5. Toller Ort sich niederzulassen

Bienen im Schwarm sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt um eine Gefahr zu sein- wenn sie nicht brutal gestört werden. Der Platz auf dem Fahrrad ist ideal für den Imker. er kann das Fahrrad vorsichtig bis in den kühlen Keller rollen und am nächsten Tag problemlos in einenBienenkasten einschlagen. Wenn sie hoch auf einem Baum sitzen ist das meist komplizierter. Kritik an der Polizei ist da vollkommen unbegründet, sie hat den Imker gerufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.pfeiffer@gmx.com 28.05.2016, 20:45
6. Polizeiabsperrung???

Ääh - und warum sperrt die Polizei deswegen die Umgebung ab???
Wenn der Schwarm da sitzt, dann sitzt er da erst mal (und wenn er weiterfliegt gefährdet er auch niemanden) - also Absperrung unnötig!
Zum Einfangen des Schwarms braucht man (in dem Fall) übrigens lediglich einen Wasserzerstäuber (sowas zum Wäsche einsprühen), einen Handfeger und einen Eimer mit Deckel o.ä.; Schutzkleidung muss nicht sein, wenn die Bienen mal nass sind, passiert nix mehr. Dann einsprühen, in den Eimer fegen, Deckel drauf und fertig - man braucht dann nur noch eine geeignete Behausung für den Schwarm.

Und @ Nr. 5 und @Imker, der den Schwarm dann gefangen hat: "Kellerhaft" braucht man nur, wenn man den Bienen keine Wabe mit offener Brut bieten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RadioLA 28.05.2016, 21:10
7. Na ja ...

... wenigstens wurden die Bienen ja umgesiedelt. In Singapur hatte ich in einem Hotel erlebt, daß ein Bienenschwarm, der sich an einer Wand nahe einem Balkon niedergelassen hatte, kurzerhand von einem Insektenvernichter vergast wurde. Der Schwarm landete im nächsten Müllcontainer.

Auf meinen Protest hin bekam ich allgemeines Schulterzucken und ratlose Gesichter zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanieTolop 28.05.2016, 21:11
8. Mal ganz im Ernst...

...es heißt doch immer, daß Fliegen total umweltschädlich sei. Wahrscheinlich haben die Bienen genau deswegen das Fahrrad genommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schaafsnase 28.05.2016, 22:23
9. Paragraph 962 BGB

das Verfolgungsrecht des Eigentümers eines Bienenschwarms... genial, was sich mit dem Fahrrad alles anstellen liesen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2