Forum: Wissenschaft
Produktivität am Arbeitsplatz: Frauen sind bei Wärme leistungsfähiger als Männer
Agnieszka Wozniak/ Milton Brown/ Caiaimage/ Getty Images

Bei steigender Raumtemperatur verbessert sich die Produktivität von Frauen - die der Männer nimmt dagegen ab. Das zeigen Experimente. Aber auch die Männer haben besondere Stärken.

Seite 3 von 4
hibbihugo 24.05.2019, 07:36
20. Alles eine Frage der Gewöhnung

Ich arbeite als Seemann im Maschinenraum dort sind Temperaturen bis 40 Grad Celsius keine Seltenheit.
Nach einer Woche Eingewöhnung kann man auch hier konzentriert arbeiten. Egal ob man oder Frau.
Ja es gibt auch Frauen die auf Schiffen arbeiten, selten aber es gibt sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freier.Buerger 24.05.2019, 09:33
21. Baby Walz vs. Monsanto, die Verschwörung kennt keine Grenzen

Zitat von tafka2937981
Das kann doch gar nicht sein!!! Die Unterschiede sind bestimmt nicht biologisch erklärbar. Das ist doch garantiert anerzogen, ein soziales Phänomen. Frau Stokowski, bitte übernehmen Sie!!
Jungs - blaue Strampler - kalte Farbe, Mädels - rosa/roter Strampler - warme Farbe, kalte Bausteine und warme kuschlige Puppen...

Übrigens werden so durch die Klimaerwärmung Frauen bevorzugt und Männer diskriminiert. Also Mädels, wenn wir also mit dem V8 vorfahren, wir tun es nur für Euch, das ist ein epischer Kampf für Gleichberechtigung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalausfall 24.05.2019, 09:57
22. Die viel interessantere Erkenntnis ist...

dass Männer den Formulierungen nach zu schließen generell besser abgeschnitten haben.

Daher birgt die "Studie" wohl weniger Sprengkraft bei der Temperaturfrage im Büro, als für das "gleiche Leistung gleiches Geld" Geschwafel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reg Schuh 24.05.2019, 10:23
23.

Zitat von Hamberliner
Die Frage nach der richtigen Temperatur im Büro ist doch überhaupt kein Thema, wenn es sich um ein Büro und keinen Schweinestall handelt. Der Unterschied zwischen Mensch und Schwein: viele Schweine müssen sich denselben Schweinestall teilen. Als Mensch hat man stattdessen sein eigenes Büro. Sonst ist das kein Büro, sondern ... siehe oben.
*hust*
Als Mensch hat man sein eigenes Büro? Nicht im öffentlichen Dienst.
Und dann gibt es auch noch Großraumbüros - von denen bekannt ist, daß sie nicht effektivitätsförderlich sind.

Was lernen wir aus der Studie? Was tun? Man kann prinzipiell einfacher sich warm anziehen als sich kalt anziehen - das wäre natürlich auch etin bißchen ungerecht und nicht ganz zielführend.

Was ich in dem Artikel vermisse ist eine Aussage über die individuellen Abweichungen. Die schätze ich deutlich größer ein als die rein geschlechterspezifischen Effekte.
Deswegen ist vermutlich das gemischte Büro am Ende das sinnvollste, und man muß imm einzelnen schauen, wie man sich einigt, oder wer lieber in der Sonne/an der Heizung sitzen mag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ehrlicher1 24.05.2019, 10:33
24.

Einfach köstlich dieser Artikel. Selten so gelacht. Dort steht doch tatsächlich "Bei steigender Raumtemperatur verbessert sich die Produktivität von Frauen - die der Männer nimmt dagegen ab." Man könnte doch genauso gut sagen "Bei sinkender Raumtemperatur verbessert sich die Produktivität von Männern - die der Frauen nimmt dagegen ab." War es etwa zu kühl, als der Artikel geschrieben wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karldhammer 24.05.2019, 11:36
25. "....erzielten die Frauen bei 33 Grad

schließlich gleich gute Resultate." [sic]
Was jetzt? Erzielten sie (die Frauen) bei 33 Grad gleich (unverzüglich, sofort) gute Ergebnisse oder gleichgute (adäquate) Ergebnisse? Die sogenannte Rechtschreibreform ist der Anfang vom Ende der deutschen Sprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dogbert 24.05.2019, 12:00
26. Was ist die conclusio ?

Na ganz einfach, da man für Frauen, um sie leistungsfähig zu halten, mehr heizen muss, sind die Frauen verantwortlich für die Erderwärmung. Also wieder zurück in den Haushalt, da muss man weniger denken und das Klima bleibt gesund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
richey_edwards 24.05.2019, 12:27
27. Bitte die Überschrift ändern

sie legt nahe Frauen wären gewöhnlich nicht so leistungsfähig. Kann man nicht "noch leistungsfähiger" schreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f333_deviant 24.05.2019, 13:29
28. Tatsächlich komische Überschrift

Bei 33 Grad sind ist Männergruppe in der Aufgabe MATH durchschnittlich genauso performant wie die Frauengruppe, welche dort am besten ist. Männer sind, laut dieser Studie, also ausser bei 33 Grad im Büro, leistungsfähiger als Frauen und nicht umgekehrt. Bei der Aufgabe CRT sind Männer temperaturunabhängig immer besser als Frauen. ei Verbal gibt es die größte Streuung der Ergebnisse und nur dort sind Frauen überhaupt besser als Männer (signifikant?) Siehe Abb. 2. https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0216362#pone-0216362-g002 Interpretation von Abbildungen sollte geübt werden lieber Spiegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roenga 24.05.2019, 13:50
29. Das nennt man burying the lede

Zitat:"Bei den Reflexionsaufgaben dagegen blieben die Ergebnisse konstant; Männer waren durchweg erfolgreicher.

Auch bei den Rechentests schnitten Männer besser ab, doch die Leistungen der Frauen näherten sich mit zunehmender Temperatur an. Während die Leistung der Männer schwächer wurde, erzielten die Frauen bei 33 Grad schließlich gleich gute Resultate."

Was bedeutet das Männer bei den Reflexionsaufgaben generell besser als Frauen sind, unabhängig von der Raumtemperatur und bei den Matheaufgaben ist ein Gleichstand der Frauen erst bei 33 Grad erreicht. Ist das nicht eher ein Argument pro 'gender pay gap'?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4