Forum: Wissenschaft
Psychologie: Was wir tun müssen, um glücklich zu sein
Getty Images

Karriere im Konzern oder Töpfern auf dem Bauernhof? Der Entwicklungsforscher und Bestsellerautor Remo Largo erklärt, warum es vielen Menschen so schwer fällt, den richtigen Weg durchs Leben zu finden.

Seite 5 von 5
sozialismusfürreiche 01.01.2018, 17:32
40. Ich wüßte schon was mich glücklich macht

Ich weiß was mich glücklich machen würde. Ein leistungsloses Einkommen von 500.000 Euro (nach Steuern) jährlich aus Vermögen. Jahr für Jahr. Dann würde ich genau das tun zu was ich Lust habe, ohne zu viel oder zu wenig Geld dafür zu haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000116794 01.01.2018, 19:15
41. WAHRES Glücklich-sein durch WAHRES Sein

Glücklichsein ist ein Aspekt des wahren Mensch-Seins, welches auf der "höheren" Seins- / Bewußtseins-Ebene zu finden ist, zu der man - regelhaft in der Pubertät - "aufsteigen" soll und vom Kind zum Erwachsenen und GANZEN, HEILEN, REIFEN, WAHREN, Menschen zu werden. Der körperlich-materielle Reifungsvorgang ("Pubertät") ist nur ein Teil des Prozesses, der durch die geistig-seelische / emotionale, soziale und spirituelle "Verwandlung" ("Transformation") ergänzt werden muß.

Die "zivilisierte Gesellschaft" ist von diesem Wissen, von der früheren kulturellen Weisheit, entfremdet - durch die "kollektive Neurose", wie das Phänomen in der Soziologie hauptsächlich genannt wird. Für den Bereich der "zivilisierten Gesellschaft" / "Zivilisation" nenne ich diese schlimmste Störung / Krankheit die "Kollektive Zivilisations-Neurose" (KZN), die zu den Vorfahren der Deutschen, nach "Germanien", hauptsächlich durch die Römer gebracht wurde.

Kollektive Neurosen bestehen aus den (individuellen) Neurosen der (Mehrheit der) Mitglieder des Kollektivs. Nach 25 Jahren Arbeit am Thema sehe ich in Neurose(n) wesentlich natur- / kulturwidrig ungeheilt gebliebene Traumatisierungen / seelische Verletzungen, die zu einer "Rückzugs- / Schutzhaltung" der Seele führten und dementsprechenden Mangel an - feinstofflicher - Seelen-Energie im grobstofflichen materiellen Körper.

Grundlegende, natürliche, Heilung bleibt - auch bei "Chronifizierung" - immer möglich. Denn das Potenzial dafür trägt der Mensch lebenslang unverlierbar bei sich: Seine feinstoffliche Seele - die ich als ein rein energetisches Lebewesen verstehe, welches alle "psycho-somatischen" (Re-)Aktionen des Menschen bestimmt / "vorgibt" / "vormacht".

Primäres Symptom der Neurose ist "Angst- / Unsicherheits-Störung", die bei den meisten Befallenen im Laufe der Zeit "unbewußt" wird, sich aber dennoch aus dem Unbewußten heraus dominierend / beherrschend erweist. Das "Angst-Tabu" (R. Taéni: "Latente Angst") verhindert beim Befallenen das Erkennen der "bitteren" Wahrheit.

Außerdem stellen sich mit einer / der Neurose zahlreiche weitere Störungen ein; des

- freimütigen Sagens / Fragens (Kommunikations-St.);
- mutigen Wagens (neuer Erfahrungen);
- tapferen (Er-)Tragens unangenehmer / schmerzhafter Dinge;
usw.

Statt dessen beginnt eine Zeit des

- (sich) Plagens und (Ver-)Klagens;
- nervösen Magens;
- Jagens (Hetze, Hast, Unruhe, Sucht / Abhängigkeit);
- Versagens;
- (Ver-)Zagens;
usw.

Fortsetzung folgt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000116794 01.01.2018, 19:16
42.

Fortsetzung:

Die Neurose steht der geistig-seelischen Reife / Reifung entgegen, so daß der Nachpubertäre Mensch auch an einer "Reife-Störung" leidet. Wie Erich Fromm gesagt hat: "Die Erwachsenen der modernen Gesellschaft sind nicht erwachsen". Wobei es dem Neurotiker daran mangelt, die Schwere / Tragweite dieser Störung zu erkennen; denn Neurose ist u.a. eine "Wahrnehmungs- / Erkenntnis-Störung".

Hinweise darauf finden wir "schon" in den Heiligen Schriften / der Bibel. So heißt es im Johannes-Evangelium dazu:
"... hat ihre Augen verblendet und ihre Herzen verstockt, auf daß sie nicht sehen und ich sie heile".

Hinweise auf DIE Krankheit / Schwäche, DAS "Übel" / "Böse" liefern die Schriften überall:
Die Entstehung / der Ausbruch wird - typischerweise in bildhaft-symbolischer "Sprache" - dargestellt in dem Teil der Geschichte über Adam und LILITH (!), wo es um die "Veränderung" und das "Verschwinden" von Lilith geht bzw. der Hinweis, daß sie nach ihrem Verschwinden als "Dämon" aktiv wurde.

Adam und EVA hingegen sind symbolische Darsteller des ersten kollektivneurotischen Menschen, der nur infolge seiner Störung zum "Bösen" verführbar ist.

Das Konfliktpotenzial dieser Störung wird beschrieben in der ebenfalls symbolischen Story über Kain und Abel.

Daß die allermeisten Menschen der "zivilisierten Gesellschaft" die Symbol-Ebene von (Bibel-)Geschichten, ähnlich wie Sagen, Legenden, Märchen, usw. nicht erkennen / verstehen können, liegt gleichfalls an der Entfremdung durch die Neurose.

Der neurotisch beeinträchtigte Mensch ist weder wahrhaft Mensch noch wahrhaft glücklich, noch wahrhaft gesund noch wahrhaft reproduktionsfähig. Zwar kann er sich materiell reproduzieren, aber nicht spirituell. So breitet sich die KZN weiter aus und vertieft sich in befallenen Bereichen und treibt jede sich entwickelnde Gesellschaft / Zivilisation ("Hochkultur" im Sinne Oswald Spenglers) in den Untergang.
Am Ende aller Untergänge steht bei konsequenter Nicht-Heilung der kollektive Tod, das Aussterben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maurice mueller12 01.08.2018, 18:33
43. Sehr gute Tipps!

Ich habe dazu eine schöne Playlist auf Youtube gefunden.
Hier sind einzelne Tipps kurz und präzise zusammengefasst, wie man sein Glück wieder finden kann.

https://www.youtube.com/watch?v=Tol33EcIczM&list=PLzU5Rx2TD8mjj0pbiHuf0TEY OWV9GnMqK

Besonders gefällt mir hier der Tipp mit dem Bewerten aus der anderen Sichtweise. Ich merke selbst, wie ich es im Alltagsstress immer wieder vergesse und nicht überlege, warum die Personen so handeln. Meist macht mich dies etwas traurig, aber ich arbeite jetzt daran und merke schon die ersten Fortschritte! :)

Liebe Grüße

Maurice

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manuel_mee 12.08.2018, 13:08
44. Jeder ist seines Glückes Schmied. Man muss es schon selbst anpacken!

Wer wirklich glücklich sein möchte, der muss zu dem Menschen werden der sich selber liebt. Dies geschieht aber nicht einfach so, Persönlichkeitsentwicklung ist ein harter Weg und dieser scheut viele Menschen ab. Wer wirklich lernen wie es funktioniert Glücklich zu sein. Warum wir es verlernt haben und was für ein erfolgreiches und schönes leben notwendig ist, der sollte sich die folgenden und komplett - KOSTENLOSEN - Bücher einmal ansehen.

Ich hoffe, das wir bald alle ein Stück glücklicher sein werden!

In Liebe, Manuel

Erfolg im Blut (Persönlichkeitsentwicklung)
https://bit.ly/2AZhW9P

Maximale Rendite
https://bit.ly/2MEQdwD

Die Gesetze Der Gewinner" von Bodo Schäfer
https://bit.ly/2B3DVMH

Entscheidung: Erfolg"- gratis Buch von Dirk Kreuter
https://bit.ly/2MHw9td

Überwinde die Angst
https://bit.ly/2nvFjhy

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5