Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Die Katze mit den magischen Kräften
SPIEGEL ONLINE

1800 Kilometer will eine Katze laufen, an ihrem Schwanz hängt eine Dose. Immer, wenn sie das Scheppern hört, verdoppelt sie ihre Geschwindigkeit. Wie lange braucht sie?

Seite 1 von 8
Phil2302 13.12.2015, 14:05
1.

An die eine Grenze habe ich gedacht, an die andere nicht. Schönes Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 13.12.2015, 14:28
2. falsch

"In der Luft ist Schall etwas schneller als 1200 km/h. Diesen Wert überschreitet die Katze ab Meter 7: Dann ist sie 1920 km/h schnell und behält diese Geschwindigkeit bis Oslo bei."

Das setzt aber voraus, dass die Dose bis Meter 7 nach jedem Sprung zu Boden fällt und dabei scheppert. Aber das ist ziemlich ausgeschlossen, denn in Richtung Boden wirkt immer noch nur die Erdbeschleunigung, so dass die Dose erst nach etlichen Sprüngen zu Boden fällt.

Da nicht angegeben ist, wie hoch die Katze springt, kann man also auch keine Lösung angeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harry099 13.12.2015, 14:28
3. der autor geht davon aus, dass die dose

nach jedem satz auf dem boden aufschlägt. das aber ist eine hypothese, die manchem plausibel erscheien mag, es aber nicht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palla-manfred 13.12.2015, 14:30
4. Geht es noch ???

Als mehrfacher "Katzen-Diener" kann ich dieses Rätsel nicht "toll" finden - solche "schlechten Scherze" mit Haustieren und anderen gibt es in der Welt schon genug !!! - Würde doch bitten , diesen "Schwachsinn" zu stoppen !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein_denkender_Querulant 13.12.2015, 14:36
5. Gensau lesen ....

Schönes Beispiel für eine Aufgabe, bei der man nur genau lesen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerDifferenzierteBlick 13.12.2015, 14:50
6. Sehr schönes Rätsel

Ohne physikalische Beschränkungen, also mit unendlichen Geschwindigkeiten, bräuchte sie tatsächlich nicht mal eine halbe Sekunde, da es sich um eine konvergierende geometrische Reihe mit Quotient 1/2 handelt. Anschaulich gesprochen erhält man nämlich für die Zeit t = s/v (wenn man mal die 15 km/h ausklammert): 1+1/2+1/4+1/8... und diese Reihe bleibt immer unter 2!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stephantreubel 13.12.2015, 14:53
7. Unruh-Effekt

Die Katze wird mit genau 30 km/h den ganzen Weg ablaufen müssen. Da nach ihrer ersten instantanen Beschleunigung die Dose verdampft ist.
Nach dem Unruh-Effekt wirkt auf sie eine
Temperatur von
T=ha/(kc).
Gut wer glaubt die Zeit ist zu kurz um bei unendlicher Temperatur die Dose verdampfen zu lassen.
Der überlege mal was mit der Dose bzw. dem Faden bei
unendlicher Beschleunigung passieren. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StonyBrook 13.12.2015, 14:59
8. Böswillige Geister

könnten ins Feld führen, dass die Katze ihre ersten Scheppergeräusche auf der Strecke (auf den ersten Metern, also noch in hörbarer Distanz) überholt, also zum zweitenmal hört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krampf 13.12.2015, 15:01
9.

Eigentlich ein ganz nettes Rätsel, aber ich würde doch bitte zu erwähnen, dass man einer Katze niemals etwas an den Schwanz binden darf. Ich erinnere mich immer wieder, dass meine Mutter mir zählt hat, dass sie als Kind ein kleines Kätzchen hatte. Die Nachbarskinder hatten dieser Katze eine Dose an den Schwanz gebunden. Diese hat sich dann leider totgelaufen und meine Mutter fand sie einige Tage später tot im Wald...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8