Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Die Tageswanderung
SPIEGEL ONLINE

Eine Frau startet um 9 Uhr zu einer Wanderung, um 18 Uhr ist sie wieder zu Hause. Können Sie die Strecke berechnen, wenn Sie wissen, wie schnell die Frau bergauf, bergab und in der Ebene geht?

Seite 2 von 12
tina78 15.10.2017, 00:07
10.

Zitat von irritation
Umgekehrt habe ich noch nicht ganz verstanden, was der Hinweis, dass es nur Abschnitte gibt, die bergauf oder bergab gehen oder eben sind. Kann mir da jemand helfen? Wie sehen Abschnitte aus, die diese Eigenschaft erfüllen? Ein sTück, dass erst bergauf und dann bergab geht kann doch in zwei Teilstücke zerlegt werden... Ich versteh es einfach nicht...
Ohne diesen Hinweis wäre die Aufgabe nicht lösbar. Bei einer echten Wanderung hätte man ja nicht nur eben, hoch und runter, sondern verschiedene Steigungen, die eben auch verschiedene Geschwindigkeiten zur Folge hätten. Hier ist das Ganze dann abstrahiert auf nur drei Möglichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 15.10.2017, 00:15
11. Wo liegt das...

Zitat von irritation
Die Lösung ist 36km. Da dies ein Logikrätsel ist, veröffentliche ich die Lösung ganz bewusst. Erst wollte ich sie direkt und unkommentiert einsenden. Allerdings hoffe ich auf diesem Weg mehr zu erreichen. Meiner Meinung nach wäre es erstrebenswerter, wenn der richtige (oder ein richtiger) Lösungsweg statt der Lösung zusammen mit etwas Glück entscheiden. Umgekehrt habe ich noch nicht ganz verstanden, was der Hinweis, dass es nur Abschnitte gibt, die bergauf oder bergab gehen oder eben sind. Kann mir da jemand helfen? Wie sehen Abschnitte aus, die diese Eigenschaft erfüllen? Ein sTück, dass erst bergauf und dann bergab geht kann doch in zwei Teilstücke zerlegt werden... Ich versteh es einfach nicht...
...Problem? Wie steht im Artikel:

als sie auf dem Gipfel des Bergs ankommt, dem Ziel der Wanderung. Dort macht sie sofort kehrt und geht auf demselben Weg wieder zum Startpunkt der Wanderung zurück.

Dies, plus eben - bergauf - bergab (mit zwei verschiedenen Geschwindigkeiten für bergauf und bergab) ist nötig damit eine eindeutige Lösung überhaupt existiert.

Und zum Thema "Teilnahme an der Verlosung nur bei richtiger Lösung, ohne Lösungswegangabe":

Logisch, entweder muss man die Kommentarfunktion zum Rätsel abschalten. Oder man lässt nur Lösungen inkl. richtigem Lösungsweg zu. Was aber nicht in den Bedingungen steht.

Womit ein Spielverderber (wie z.B. Sie) reicht um die Verlosung zur Farce werden zu lassen. Da hat der Herr Holger Dambeck wohl nicht lange genug nachgedacht als er das Rätsel gestellt hat.

Deshalb habe ich die Lösung inkl. des Lösungsweges eingesandt. Und ich hoffe, dass nur die Lösungen mit richtigem Weg zur Verlosung herangezogen werden.

PS: Im übrigen ist die richtige Lösung 32 km. Oder doch 24 km? Oder vielleicht 40 km? Oder ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nDeeB 15.10.2017, 00:54
12.

Zu Post #5 fällt mir nicht mehr viel ein: Wie egozentrisch muss man sein, ein Gewinnspiel durch Posten der Lösung zu unterwandern? Was das „Mehr“ ist, das Sie dadurch erreichen wollen, bleibt wohl Ihr Geheimnis.

Zum Rätsel: Die Topographie spielt für die Lösung keine Rolle. Es gibt sogar unendlich viele Topographien, die alle zum gleichen Ergebnis bzgl. der zurück gelegten Strecke führen. Mathematisch/Logisch interessant ist der Beweis, warum es keine Topographie geben kann, die zu einer anderen zurück gelegten Strecke führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer82 15.10.2017, 02:08
13. #5

Und weil Sie das Problem nicht verstanden haben, ist Ihre Lösung auch falsch. Nicht verzagen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerGg 15.10.2017, 05:49
14. @frietz - Topographien

Zitat von frietz
Ich habe eine km Zahl, jedoch zwei mögliche Topographien. Seltsam?
Es gibt natürlich beliebig viele Topographien, was keine Rolle spielt.

Es kommt nur darauf an, dass es INSGESAMT um eine Strecke s1 auf dem Hinweg bergab und auf dem Rückweg bergauf, um eine Strecke s2 auf Hin- und Rückweg eben, und um eine Strecke s3 auf dem Hinweg bergauf und auf dem Rückweg bergab geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerGg 15.10.2017, 06:05
15. @irritation - #5

Zitat von irritation
Die Lösung ist 36km. Da dies ein Logikrätsel ist, veröffentliche ich die Lösung ganz bewusst. ...
Das war natürlich nicht im Sinne des Erfinders, dass du die Lösung veröffentlicht hast. Aber so what. Er hätte eben kein Forum vor der Lösung, bzw. Einsendeschluss aufmachen sollen.

Was mich interessiert, ist warum du das Rätsel für ein Logikrätsel hältst. Für mich war das nur banale Rechnerei, weil ich natürlich gleich mit beliebigen down-, flat-, up-Geschwindigkeiten vd, vf, vu losgelegt habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patrese993 15.10.2017, 06:32
16.

@frietz
Es gibt unendlich viele Topographien, solange sie 18km hin und 18km zurück läuft, sind alle möglich.
@irritation
Es ist so gemeint, daß es nur die drei diskreten Werte hoch, eben, runter gibt, und eben nichts dazwischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerGg 15.10.2017, 06:46
17. Zeitpunkte

Das ist jetzt natürlich wieder ein Ärgernis, dass das Forum vor der Lösung, bzw. Einsendeschluss eröffnet wurde. Ebenso wie die willkürlichen Veröffentlichungszeitpunkte der Rätsel selbst.

Ich würde vorschlagen:

1. Rätsel-Veröffentlichung zu einem festen Zeitpunkt. Nämlich dann, wenn die meisten Leute Zeit haben. Sagen wir zum Beispiel Samstag, 15:00 oder Sonntag, 10:00. Aber bitte nicht Sonntagabend oder gar Montag.

2. Forum-Eröffnung immer exakt dann, wenn die Lösung bekannt gegeben wird. Also üblicherweise zusammen mit dem Rätsel selbst. Neuerdings wegen der Book-Promotion und Preisausschreibungen eben am Montag, oder jetzt Dienstag (warum auch immer erst Dienstag).
Aber bitte nie, nie erst nach der Veröffentlichung der Lösung oder vorher oder gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ostseesegler 15.10.2017, 07:14
18.

Alleine, dass es eine Lösung gibt, ist schon der Weg zur Lösung. Denn dann muss das ja auch für die Extremfälle des Streckenprofils gelten. Also nur in der Ebene laufen z.B. Und das ist trivial: 9*4=36km
Alle anderen Streckenprofile müssen die gleiche Lösung ergeben, denn sonst wäre die Aufgabe eben nicht lösbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kippe_nospam2017 15.10.2017, 07:48
19. Leicht mit Nachdenken

Sollte es eine eindeutige Lösung geben, dann muss die Schnittgeschwindigkeit bei Ebenen und Bergauf/-ab gleich sein (math. Beweis für "3 km/h rauf und 6 km/h runter" kann man leicht herleiten) ==> 4 km/h
Sie ist 9 Stunden unterwegs ==> 36 km.

Sollten die Schnittgschwindigkeiten in der Ebene und "Bergauf/-ab" unterschiedlich sein, kann es keine eindeutige Lösung geben, da wir das Streckenprofil nicht kennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12