Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Fressen und gefressen werden
Getty Images

Auf einer Insel leben drei Löwen. Pro Tag frisst ein Löwe drei Antilopen; zertrampelt eine Antilope drei Schlangen und tötet eine Schlange drei Löwen. Wie viele Tiere haben die Insel drei Tage zuvor bevölkert?

Seite 2 von 11
obiwarn 16.08.2015, 16:35
10. Schön aber leider zu ungenau formuliert

Vorneweg: Ich liebe diese Rubrik, aber dieses mal bin ich etwas enttäuscht. Das Rätsel ist so leider kaum lösbar.

"genau 3 Löwen" heißt wohl 3 Löwen und sonst keine Tiere?

Und es isst jeder oder ein Löwe drei Antilopen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k-3.14 16.08.2015, 16:40
11. Wieder mal ...

nicht eindeutige Aufgabenstellung.

Jeden Morgen um 10 Uhr frisst JEDER Löwe drei Antilopen. Um 12 Uhr trampelt JEDE Antilope drei Schlangen zu Tode. Und jeden Abend um 18 Uhr vergiftet JEDE Schlange drei Löwen.

Aber das haben andere hier ja auch schon festgestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
user1991 16.08.2015, 16:50
12.

Bei den Löwen kann man argumentieren, dass sie täglich 3 Antilopen zum Überleben benötigen und nach Erreichen ihres Solls die Jagdtätigkeit einstellen. Das ist eine nachvollziehbare Aussage(auch wenn ich an der tatsächlichen Zahlt zweifle).
Das jede Antilope 3 Schlangen tötet und jede Schlange 3 Löwen tötet, dass kann auch sein, aber hier finde ich keine Begründung, die dafür sorgt, dass dies zwingend so stattfinden muss. Bei fehlendem "Gegner" können Schlangen und Antilopen auch problemlos ohne Vergiften und Zertrampeln überleben, Löwen sind dagegen auf das Fressen angewiesen.
Da dies im Rätsel nicht sinnvoll eingeschränkt ist, sind auch Lösungen wie 6 Löwen, 36 Antilopen und 55 Schlangen absolut möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.weidmann 16.08.2015, 16:52
13.

Zitat von hans.beimler
Drei Löwen ;-) Aber wir wollen die armen Tiere ja nicht hungern lassen. Also drei Löwen und 27 Antilopen, das reicht. Schlangen brauchen wir keine, denn davon werden Antilopen ja nicht satt.
Sie haben Recht! Da sind mehrere Lösungen möglich und Ihre Lösung ist die einfachste.

Die im Artikel vorgestellte Lösung ist wohl diejenige mit der größtmöglichen Anzahl vermute ich mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 16.08.2015, 16:52
14. Ungenau formuliert

Es war keine Rede davon, dass am Ende 0 Antilopen und 0 Schlangen übrig sind. Bei Endsituation "3 Löwen, x Antilopen und y Schlangen" ist die Aufgabe nämlich so ohne weiteres lösbar. Außerdem fehlte die Angabe "Jeder Löwe", "jede Antilope" und "jede Schlange". Komisch finde ich auch, dass ja bereits einen Tag zuvor (3.7. 6 Uhr) die Endsituation "3 Löwen, 0 Antilopen und 0 Schlangen" erreicht ist. Mal davon abgesehen, werden die Löwen nicht mehr langen leben, wenn keine Antilopen mehr da sind.
Ich finde die Rätsel ja ganz nett, aber bei der Formulierung müssten unbedingt die Randbedingungen und Annahmen eindeutiger formuliert werden, daran mangelt es oft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vorzeichen 16.08.2015, 17:05
15. Genau

Zitat von Sibylle1969
Es war keine Rede davon, dass am Ende 0 Antilopen und 0 Schlangen übrig sind.
Jetzt frage ich mich, was Sie an dem Wort "genau" nicht verstanden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprz 16.08.2015, 17:05
16. Das macht so keinen Sinn...

Also wenn im Rätsel steht: "Und jeden Abend um 18 Uhr vergiftet eine Schlange drei Löwen", dann gehe ich davon aus dass das auch so passiert. Die Lösung wäre demnach 201L, 676A, 280S. Wenn das aber nicht zwingend passieren muß, weil die notwendigen Schlangen/Antilopen gar nicht mehr am Leben sein müssen, warum sind dann am Morgen des 3. Tages 9 Antilopen für die Löwen da? 3 Löwen wäre dann die richtige Antwort, denn die überleben auch ein paar Tage ohne Futter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reza Rosenbaum 16.08.2015, 17:26
17. Ungenaue Aufgabenstellung - wie gewohnt

(A) Auf einer kleinen Insel vor der Küste Tansanias leben Schlangen, Löwen und Antilopen. (1) Jeden Morgen um 10 Uhr frisst ein Löwe drei Antilopen. (2) Um 12 Uhr trampelt eine Antilope drei Schlangen zu Tode. (3) Und jeden Abend um 18 Uhr vergiftet eine Schlange drei Löwen.

(B) Am Morgen des 4. Juli um 6 Uhr lebten auf der Insel genau drei Löwen. Wie viele Tiere bevölkerten die Insel am 1. Juli gegen 6 Uhr?


Wenn (A) = auf der Insel LEBEN (nicht "lebTen") Schlangen, Löwen und Antilopen (erster Satz oben) und (B) = am Morgen des 4. Juli um 6 Uhr lebten auf der Insel genau drei Löwen, dann koennen am 4. Juli auf der Insel nicht 0 Schlangen und 0 Antilopen gelebt haben, denn dann waehre (A) unwahr (es wuerden keine Schlangen UND Loewen UND Antilopen auf der Insel LEBEN).
(A) sagt, dass es zu jedem Zeitpunkt X Loewen, Y Schlangen und Z Antilopen gibt, also X,Y,Z Integer >/=1. Auch am 4. Juli. Dem widerspricht die Loesung der Aufgabe im Spiegel (Y und Z sind 0).

Laut (A) UND (B) gilt am 4. Juli:
X (Loewen) = 3
Y (Schlangen) >/=1
Z (Antilopen) >/=1

Wenn es am Vorabend 0 Schlangen gegeben haette, waeren (A) und (3) verletzt (JEDEN Abend vergiftet eine Schlange drei Loewen, also am Abend des 3., 2., und 1. Juli. Y muss daher auch am Vorabend (3. Juli) Y >1 sein. Es muss also am Vortag mindestens drei Loewen mehr gegeben haben damit (3) erfuellt sein kann.

Bis dahin ist das einigermassen loesbar, wobei X=3 Loewen und Z >/=1 Schlangen am Morgen des 4. Juli Probleme am Abend des 4. Juli geben wird. Das kann man noch damit wegwischen, dass es vielleicht eben gerade der Morgen des 4. Juli ist, und weder (A) noch (B) in die Zukunft reichen.

Dann ist aber nicht klar, ob nun jeden Tag EIN einziger von allen Loewen drei Antilopen toetet, oder ob JEDER der Loewen drei Antilopen toetet. Falls nur EIN Loewe, muesste am Vortag also Z>4 Antilopen gelebt haben, falls JEDER Loewe, muessten X*3 Antilopen dazukommen.

In der Aufgabenstellung steht nicht, dass JEDER Loewe (Nx=X) am Tag drei Antilopen frisst (X*3), sondern nur dass EIN Loewe (Nx=1) das tut. Obwohl die Sprachwahl ungenau ist, muss man annehmen, dass der Autor gemeint hat, dass nur eins der jeweils vorhandenen Tiere die jeweilige Handlung ausfuehrt, und nicht jedes Tier, denn den letzteren Fall haette man leicht mit entsprechender Wortwahl ("jeder") festlegen koennen.

Daher sind die Zahlen am 1. Juli:
Also ist die Situation am 4. Juli:
X (Loewen) = 3+3(am 3.Juli von einer Schlange getoetet)+3(am 2.Juli von einer Schlange getoetet)+3(am 1.Juli von einer Schlange getoetet) = 12
und entsprechend
Y (Schlangen) >/=1+3+3+3 und damit >/=10
Z (Antilopen) >/=1+3+3+3 und damit >/=10

Wie bei vielen SpoN Raetseln habe ich hier mal wieder die meiste Zeit damit verbracht, zu raetseln, was der Autor denn eigentlich sagen wollte, also was die Bedingungen denn eigentlich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 16.08.2015, 17:29
18.

Ich kann den Vorrednern nur zustimmen, dass die Aufgabe äußerst ungenau formuliert ist.
Die Aussage "Jeden Morgen um 10 Uhr frisst ein Löwe drei Antilopen." heißt eben nicht, dass das für jeden anwesenden Löwen gilt. Das kann genauso heißen, dass eben nur ein (1) Löwe jeden Morgen auf Jagd geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausmusiker 16.08.2015, 17:44
19. Vielleicht habe ich die Regeln ja falsch verstanden

aber wenn man vorwärts rechnet, gibt es mit der "Lösung" des Autors am Abend des 2 Tages bei 84L, 270A 81S nur noch Schlangen und 0 Löwen

1.07. 10.01h: 84L, 18 A, 81S
12.01h: 84L, 18A, 27S

2.07. 10.01h: 3L, 18A, 27S
12.01h: 3L, 0A, 27S
18.01h: 0L, 0A, 27S

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11