Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Fünf Mützen und drei Gefangene
SPIEGEL ONLINE

Drei Männer sitzen eigentlich lebenslang im Gefängnis - dann bekommen sie die einmalige Chance auf eine Begnadigung. Die drei müssen nur beweisen, dass sie messerscharfe Logik beherrschen. Gelingt ihnen das?

Seite 4 von 8
Strichnid 20.11.2016, 17:19
30. ...

Schönes Rätsel.

Dass die Gefangenen die Zahl der Mützen kennen müssen, konnte man zwar nicht aus der Aufgabenstellung entnehmen, wohl aber aus dem Umstand, dass in dieser Rubrik keine unlösbaren Rätsel gestellt werden.

Wer das Rätsel als unlösbar qualifiziert hat, ist selbst schuld, dass er diesen Widerspruch nicht gesehen hat. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 20.11.2016, 18:17
31.

Zitat von Vorzeichen
Zweimal falsch, eigentlich sogar dreimal. Denn in den Rätseln, die Herr Dambeck jeden Sonntag stellt, lässt er nicht "häufig" Informationen weg, sondern fast nie (es gab da mal die eine oder andere Ungenauigkeit, aber die muss man mit der Lupe suchen). Nur das wollen die, die die Rätsel nicht verstehen, notorisch nicht wahrhaben. Und zu Ihrer Einlassung am Ende ist nur zu sagen, dass Sie schlicht am Thema vorbeigeht. SIe erinnern sich: "Der Direktor will die Aufgabe besonders schwer machen und lässt allen drei Häftlingen eine weiße Mütze aufsetzen." Das übersehen Sie natürlich bewusst, weil es sich so besser mosern lässt. Denn Ihre Variante ist das, was man trivial nennt - und genau das war ausgeschlossen.
* Seufz *
Lesen Sie auch mal Texte, die Sie kritisieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotegruetzetralala 20.11.2016, 18:38
32. So

Viele schlechte Verlierer. Nicht ausreichende Infos? Die Infos stehen im Text und es ist die Aufgabe versteckte Inhalte zu finden. Was ist ein rätsel sonst? Traurig das immer erstmal alles schlecht geredet wird

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 20.11.2016, 18:43
33. Wieso eindeutig?

Zitat von NonoFurbus
Ganz viele schlechte Verlierer hier. Die Aufgabenstellung ist eindeutig, die Aufgabe durchaus mittelschwer. Wer daran gescheitert ist, sollte nicht weinen und es auf den Rätselerfinder schieben, sondern einfach die eigene Beschränktheit akzeptieren. Es gibt immer einen größeren Fisch.
Eben nicht. Es wurde nicht gesagt, dass alle 3 wissen dass 2 schwarze und 3 weiße Mützen im Spiel sind. Warum sollte das dann angenommen werden?

Genau so gut könnte ich annehmen, dass 333 vorher gesteckt wurde, dass er eine weiße Mütze bekommt. Auch diese Information steht ebenso nicht im Text und würde zusätzlich das Rätsel lösbar machen. Unterscheidet sich also in nichts von der "2 schwarze, 3 weiße" Information.

Googeln Sie mal nach "Rätsel weiß schwarz Hut". Dann finden Sie z.B. das:

Vier todgeweihte Manager im Sand

Vier Manager wurden aufgrund völliger Unfähigkeit bis zum Kinn im Sand eingegraben, es droht ihnen die Todesstrafe. Sie können sich absolut nicht bewegen, nicht einmal ihre Köpfe drehen. Zwischen A und B befindet sich eine massive, undurchsichtige Steinmauer.

Die Männer wissen, dass alle von ihnen einen Hut aufhaben, 2 davon schwarz, 2 weiß. Sie wissen aber nicht, wer welche Farbe trägt. Um zu vermeiden, dass sie erschossen werden, muss einer es schaffen, seine Hutfarbe zu benennen. Wenn er sich irrt, werden alle vier Männer auf der Stelle erschossen, es gibt keine zweite Chance.
Sie dürfen nicht reden und bekommen zehn Minuten Zeit zum Nachdenken. Wenn sie es bis dahin nicht schaffen, werden sie ebenfalls sofort erschossen...


So geht das. Alle relevanten Infos stehen im Text. Die SPON-Aufgabenstellung ist einfach nur grottenschlecht hingeschludert. Der, der den Artikel verfasst hat, hat es selber nicht begriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tl-hd 20.11.2016, 19:08
34.

Zitat von permissiveactionlink
Ihre Schlussfolgerung stimmt nicht. Der Gefängnisdirektor könnte den Gefangenen auch nur mitgeteilt haben, dass jede der fünf Mützen entweder weiß oder schwarz ist. Dann gibt es 2^3 mögliche Mützenvariationen auf den drei Gefangenenköpfen. Wenn Sie die Information über die Anzahl schwarzer Mützen für so offensichtlich halten, warum wurde das dann nicht auch explizit genannt ? Ganz einfach : Es wird gezielt nicht genannt bzw. verbal vernebelt ! Denn mit der Kenntnis der Anzahl schwarzer Mützen ist die Aufgabe für jedes begabte Kind leicht lösbar. Die Auslassung macht die Aufgabe erst zur Knobelei, nicht die Mützenlogik !
Da Sie so großen Wert auf genaue Formulierungen legen, sollten Sie diesen Anspruch auch an Ihre eigenen Beiträge setzen. Und dann ist die Aussage, die Aufgabe sei für "jedes begabgte Kind leicht lösbar" unsinnig, weil der Begriff "Kinder" auch Säuglinge umfasst - und zeigen Sie mir bitte den hochbegabten Säugling, der diese Aufgabe lösen kann.

Aber selbst ohne diese Spitzfindigkeit ist Ihre Aussage sehr arrogant. Wenn Sie selbst Übung mit diesem Aufgabentyp haben, dann ist die Aufgabe nicht sehr schwer. Wenn Sie sich aber erst in diesen Aufgabentyp hineindenken müssen, dann ist die alles andere als leicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tl-hd 20.11.2016, 19:19
35.

Zitat von Phi-Kappa
... als es der Autor erklärt. Es gibt nämlich genau drei Konstellationen (unabhängig von der Reihenfolge): wss, wws, www. Im ersten Fall ist die Sache klar, denn derjenige, der zwei schwarze Mützen sieht, weiß, dass seine eigene weiß sein muss. Dieser Fall kann es also nicht sein, denn sonst wäre er ja bereits gelöst. Es muss also einer der Fälle wws oder www sein. Die Beiden, die ws sehen, wüssten sofort, dass sie selbst weiß tragen. Also kann es auch dieser Fall nicht sein. Bleibt der Fall www übrig. Easy, isn't it!
Ganz so einfach ist es nicht. Ihre Logik würde hinkommen, wenn die Gefangenen in beliebiger Reihenfolge antworten könnten. Da der Direktor aber die Gefangenen der Reihe nach befragt, können die beiden ersten im Fall wws nicht wissen, dass sie weiß tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vorzeichen 20.11.2016, 19:22
36. Ich stelle die Frage gerne nochmal

Zitat von Stäffelesrutscher
Lesen Sie auch mal Texte, die Sie kritisieren?
Ja, schon, aber Ihrer gibt halt nicht mehr her als: Ich hab's nicht kapiert. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn Sie nicht Herrn Dambek die Schuld in die Schuhe schieben würden; sind Sie es doch, der das Rätsel offensichtlich nicht verstanden hat.

Nochmal also die Frage an Sie (vielleicht können wir noch etwas lernen): Warum ist die Kombination SSW nicht möglich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tl-hd 20.11.2016, 19:29
37.

Zitat von curiosus_
... So geht das. Alle relevanten Infos stehen im Text. Die SPON-Aufgabenstellung ist einfach nur grottenschlecht hingeschludert. Der, der den Artikel verfasst hat, hat es selber nicht begriffen.
Aha, weil Ihrer Meinung nach eine Angabe fehlt, schließen Sie daraus, dass der Verfasser des Artikels die Aufgabe selbst nicht verstanden hat? Ob die explizite Angabe unbedingt notwendig ist oder ob man davon implizit ausgehen kann, darüber kann man ja noch streiten (und geschadet hätte die explizite Angabe sicher nicht), aber die Form der Kritik daran finde ich vollkommen überzogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tl-hd 20.11.2016, 19:37
38.

Zitat von curiosus_
Googeln Sie mal nach "Rätsel weiß schwarz Hut". Dann finden Sie z.B. das: Vier todgeweihte Manager im Sand Vier Manager wurden aufgrund völliger Unfähigkeit bis zum Kinn im Sand eingegraben, es droht ihnen die Todesstrafe. Sie können sich absolut nicht bewegen, nicht einmal ihre Köpfe drehen. Zwischen A und B befindet sich eine massive, undurchsichtige Steinmauer. Die Männer wissen, dass alle von ihnen einen Hut aufhaben, 2 davon schwarz, 2 weiß. Sie wissen aber nicht, wer welche Farbe trägt. Um zu vermeiden, dass sie erschossen werden, muss einer es schaffen, seine Hutfarbe zu benennen. Wenn er sich irrt, werden alle vier Männer auf der Stelle erschossen, es gibt keine zweite Chance. Sie dürfen nicht reden und bekommen zehn Minuten Zeit zum Nachdenken. Wenn sie es bis dahin nicht schaffen, werden sie ebenfalls sofort erschossen... So geht das. Alle relevanten Infos stehen im Text. Die SPON-Aufgabenstellung ist einfach nur grottenschlecht hingeschludert. Der, der den Artikel verfasst hat, hat es selber nicht begriffen.
Alle relevanten Infos stehen im Text? Da steht, dass die Männer die Köpfe nicht drehen können, und dass zwischen A und B eine undurchsichtige Steinmauer steht. Aber nicht, ob A und B zwei der Männer sind, oder ob es z.B. eine Hälfte A und eine Häfte B mit jeweils zwei Männern gibt, oder...

Auch steht da nicht, dass überhaupt einer der Männer einen der anderen sehen kann - es könnte ja auch sein, dass die so im Sand eingegraben sind, dass sie jeweils voneinander wegschauen (in alle vier Himmelsrichtungen),, oder im Kreis immer nur einen anderen (also z.B. A sieht D, D sieht C, C sieht B, und B sieht wegen der Mauer niemanden). Da fehlen also viel mehr Infos als in der SPON-Aufgabe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberschlumpf 20.11.2016, 19:57
39.

Schon interessant, wieviel Bedeutung manche hier einer Rätsellösung beimessen die direkt mit der Aufgabe zusammen präsentiert wird. Da ist doch jede Behauptung selber die größte Leuchte auf der Torte zu sein die das Rätsel selber gelöst hat, völlig irrelevant.

Nur mal so.

Herzlichst,
Ihr und Euer Nemo

PS: Beruhigend zu sehen, dass ich mit meinen Ansichten, dieses Rätsel betreffend, nicht allein dastehe. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8