Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Können Sie mit Symbolen rechnen?
SPIEGEL ONLINE

Schuhe, Tischtennisschläger und ein Junge - das sind die Zutaten für eine Rechenaufgabe, die nicht ganz so einfach ist, wie es scheint. Wie lange brauchen Sie für die richtige Lösung?

Seite 2 von 10
he.ro.lito 17.11.2018, 12:26
10. sehr hübsch,

die schwarzen Schühchen! Man sollte sich doch immer ein möglichst vollständiges Bild verschaffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-465-k2f0 17.11.2018, 12:28
11. Nett, aber mathematisch nicht zu lösen

Wenn ich die Zahlen 537 hinschreibe kommen Sie ja auch nicht auf die Idee diese zu addieren oder zu subtrahieren, wahrscheinlich lesen sie die Zahl als Fünfhundertsiebenunddreisig.
Der Junge mit Tischtennisschläger und Gummistiefel ist ohne nähere Definition analog zu obigem Dezimalsystem eine zusätzliche Variable und damit ist das Gleichungssystem unterbrstimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hyacinth 17.11.2018, 12:35
12. Keine Herausforderung

Wenn liegt sie darin gleich zu erkennen, dass in der letzten Aufgabe nur noch ein einzelner Schuh zu einem Jungen mit TT-Schläger addiert werden muss und es sich im letzten Schritt um Multiplikation handelt. Wenn man etwas älter ist und noch nicht ganz ausgeschlafen ist, kann man das schon mal übersehen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 17.11.2018, 12:37
13. Mathematisch ungenau

Zwei einzelne Schuhe haben einen geringeren Wert als ein Paar Schuhe, es sei denn man ist einbeinig. Und da ist in der Mathematik immer um Werte geht, ist die Lösung unlogisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thom3 17.11.2018, 12:44
14. dieses Rätsel passt besser in die Schülerzeitung "Bento"

mit seinem genialen Trick, dass man die lila Stiefelspitzen am Smartphone nicht erkennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uban 17.11.2018, 12:45
15. Geistes-"wissenschaftliche" Blitze -

- schon wieder - und willkürliche Deutung. Oder trägt der Autor Schuhe, bei den Links = Rechts ist ? Wären es wenigstens Socken ...

Eine korrekte Lösung WÄRE = 69 .
Die erste "Gleichung" kann man interpretieren als:
1) Rechter + Linker = 10 . Dann gäbe es keine eindeutige Llösung.
Oder aber:
2) Rechter Schuh = 1, Linker = 0 und - aus der dritten - Doppelschläger = 4. Dann kommt man - nach schlauer Deutung des letzten Männchens - zu dem Ergebniss:
1 + ( 5 + 4/2 + (10) ) x 4 = 69

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sondron 17.11.2018, 12:46
16. habe fast alles richtig gemacht

nur in der aufgabenstellung nicht genau hingeschaut was der typie anhat.
ansonsten ganz leich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graetz777 17.11.2018, 12:49
17. Nicht wirklich lösbar ...

Solche Rätsel geistern grade auch vermehrt durch Facebook. Aber würde man die Symbole wieder durch die Buchstaben ersetzen, wie zur Schulzeit üblich, würden wir nur noch Buchstabenwolken sehen ohne Operanden dazwischen. Das hat mit Mathematik nur noch wenig zu tun. Als "Symbol" kann nur die ganze Abbildung interpretiert werden, sonst ergeben sich eben Interpretationsprobleme wie hier mit den schwarzen Schuhen, die auch als eigenständiges Symbol hätten betrachtet werden müssen. Diese Art Rätsel soll besonders schlau wirken, setzt aber stattdessen willkürliche Regeln auf, die man nur erraten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etude 17.11.2018, 12:51
18. Gäääähn...

Demnächst sind bei Rätseln dieser Art - die im Übrigen seit Jahren durch die Medien geistern- sicherlich Rasterelektronenmikroskope erforderlich, um zur richtigen Lösung zu gelangen. Interessanter scheint mir da der Ansatz von @klarafall zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelkritikus 17.11.2018, 12:54
19.

Zitat von SuumCuique
Habe als Mathelehrer mir die Aufgabe angesehen. Kam natürlich zum falschen Resultat, da es nicht darum geht, mit Variablen zu rechnen, sondern zu erkennen, was der Typ in der letzten Zeile an den Füssen bzw. in der Hand hat. Ärgerlich.
Ein Mathematiklehrer, der nicht auf modischen oder sonstigen Schnickschnack achtet, kommt natürlich zur Lösung
x + (y * 2z) = 25

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10