Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Lügner am Tisch
SPIEGEL ONLINE

Eine seltsame Runde hat sich da am Tisch versammelt. Die einen lügen immer, die anderen sagen stets die Wahrheit. Wem kann man da noch trauen?

Seite 5 von 19
hjm 31.05.2015, 19:25
40.

Zitat von mlehn
…Folgt nämlich ein weiterer Satz: "Jeder Anwesende sagt über jeden seiner beiden Sitznachbarn, diese seien Lügner." …
Die Tatsache, dass dieser Satz grammatisch falsch ist, macht die Sache nicht leichter.

Was genau sagt denn nun jeder Anwesende?

»Meine beiden Nachbarn sind Lügner.«

oder

»Mein rechter Nachbar ist ein Lügner. Mein linker Nachbar ist ein Lügner.«

Im ersten Fall kann man nämlich keineswegs schließen, dass Lügner und Wahrhaftige abwechselnd sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eckbusch 31.05.2015, 19:25
41. Unpräzise Aufgabenstellung

und zwar deshalb, weil "ein Teil" der Anwesenden Lügner und "ein Teil" Nichtlügner seien. Die Verteilung "Hälfte/Hälfte" wird nicht erwähnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlehn 31.05.2015, 19:33
42.

Zitat von schoeninger
Neben einem Lügner können jeweils Lügner sitzen.
"Jeder Anwesende sagt über jeden seiner beiden Sitznachbarn, diese seien Lügner."

Also kann ein Lügner nicht neben einem Lügner sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiso 31.05.2015, 19:33
43.

Wir wissen, dass der Mann kein Lügner ist, weil er sagt, dass die Aussage der Frau eine Lüge ist. Diese ist unbestritten eine Lüge. Wäre der Mann ein Lügner, könnte er nicht sagen, dass die Aussage der Frau eine Lüge ist, da diese Aussage über die Frau der Wahrheit entspricht und der Mann, wäre er ein Lügner, nicht die Wahrheit sagen könnte. Demnach MUSS die Aussage des Mannes der Wahrheit entsprechen, er kann somit kein Lügner sein. Deshalb muss auch de Aussage bzgl. der Personenanzahl (10) stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlehn 31.05.2015, 19:36
44.

Zitat von hjm
Die Tatsache, dass dieser Satz grammatisch falsch ist, macht die Sache nicht leichter. Was genau sagt denn nun jeder Anwesende? »Meine beiden Nachbarn sind Lügner.« oder »Mein rechter Nachbar ist ein Lügner. Mein linker Nachbar ist ein Lügner.« Im ersten Fall kann man nämlich keineswegs schließen, dass Lügner und Wahrhaftige abwechselnd sitzen.
Stimmt, wenn man das präzise formulieren soll müsste man schreiben: "Wenn y ein Nachbar von x ist, dann sagt x, dass y ein Lügner ist".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiso 31.05.2015, 19:36
45.

Muss sie ja auch nicht! Diese ergibt sich aus den gegebenen Angaben. Wäre "Hälfte/Hälfte" angegeben, wäre das Rätsel kaum noch ein Rätsel, da eine ungerade Personenanzahl schon deshalb nicht möglich wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiso 31.05.2015, 19:39
46.

Nein. Neben einem Lügner kann kein Lügner sitzen, denn dann würde derjenige Lügner, der über seinen Sitznachbar behauptet, dieser sei ein Lügner, die Wahrheit sagen. Dies kann der Lügner nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlehn 31.05.2015, 19:42
47.

Zitat von kiso
Muss sie ja auch nicht! Diese ergibt sich aus den gegebenen Angaben. Wäre "Hälfte/Hälfte" angegeben, wäre das Rätsel kaum noch ein Rätsel, da eine ungerade Personenanzahl schon deshalb nicht möglich wäre.
Wenn ich sage "5 ist gerade und 6 ist gerade". Ist dann meine Aussage richtig oder falsch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pussinboots 31.05.2015, 19:45
48.

Schade, kannte ich schon und somit auch die Lösung 10.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 31.05.2015, 19:47
49.

Zitat von mlehn
Oh Mann! Was bedeutet für Sie die Verknüpfung einer logischen Aussage??? Das heisst doch nicht, dass jede mögliche Teilaussage einer Verknüpfung falsch sein muss.
Der Mann sagt "Haha, die Frau lügt. Wir sind zehn."

Er stellt keine logische Verknüpfung zwischen den beiden Aussagen her.

Wenn Sie schon so vermeintlich spitzfindig sein wollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 19